Betriebsrat bei Focus?

Unruhe bei den Mitarbeitern des Magazins Focus: Aus Sorge um die Zukunft wollen sie nun einen Betriebsrat gründen. Die Einladung zur Betriebsversammlung am 10. November ist raus. Dort soll der Wahlvorstand bestimmt werden.

Bald wird sich das Magazin Focus eine  andere Werbeikone suchen müssen:  Gründer- und Chefredakteur Helmut Markwort plant das Magazin zumindest aus der ersten Reihe zu verlassen, als Nachfolger ist Gabor Steingart vom Spiegel im Gespräch.

Da die Medienkrise auch an Focus nicht spurlos vorbei gezogen ist, machen sich nun immer mehr Mitarbeiter Sorgen um ihre Zukunft und wollen jetzt einen Betriebsrat gründen – sicher ist sicher.

Dir gefällt vielleicht auch:

7 Kommentare

  1. #1 | zoom » Umleitung: Betriebsrat bei Focus, China, Spiegel, Tamiflu, Laschet, Wiemeringhausen und Kinder-Uni « sagt am 14. Oktober 2009 um 22:05 Uhr

    […] Mittwoch, 14. Oktober 2009 |  Autor: zoom Medienkrise: Betriebsrat bei Focus … ruhrbarone […]

  2. #2 | Stinger sagt am 14. Oktober 2009 um 22:59 Uhr

    Traurig: Immer nur wenns hart auf hart kommt, soll dann plötzlich ein BR gegründet werden. Und vorher will man sich nicht von einem BR bevormunden lassen. Doh!

  3. #4 | Twitter Trackbacks for Betriebsrat bei Focus? » ruhrbarone [ruhrbarone.de] on Topsy.com sagt am 15. Oktober 2009 um 10:45 Uhr

    […] Betriebsrat bei Focus? » ruhrbarone http://www.ruhrbarone.de/betriebsrat-bei-focus – view page – cached ruhrbarone. Journalisten bloggen das Revier: Alltag, Kultur und Politik im Ruhrgebiet. — From the page […]

  4. #5 | Besserwisser sagt am 15. Oktober 2009 um 11:03 Uhr

    Kleine Anmerkung: Steingart schreibt sich mit „t“ am Ende…

  5. #6 | Mao sagt am 15. Oktober 2009 um 14:11 Uhr

    Nicht schlecht. Der FOCUS-Verlag hat inzwischen die Informationen von ruhrbarone.de bestätigt.

    https://www.dwdl.de/story/23049/focusmitarbeiter_wollen_betriebsrat_grnden/

  6. #7 | Hans Czinzoll sagt am 15. Oktober 2009 um 16:32 Uhr

    Als geborener Nachfolger bietet sich an: WAZ-Reitz: auch ein begnadeter Selbstvermarkter und Garant für sinkende Auflagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung