#1 | Michael sagt am 26. Januar 2020 um 11:00 Uhr

"Massive Wertverluste im SPD-Firmenimperium"

Ist das nicht rührend? Eine Kleinstpartei mit Verlagshaus. Einfach zu niedlich. Geschäfte Wahlergebnisse und Umfragen im Gleichtakt. Bye-bye, SPD.