#1 | Klaus Lohmann sagt am 18. März 2016 um 20:19 Uhr

Lieber Aki Watzke, Kloppo hat zwar mal kurzzeitig hier gewohnt, aber daraus gleich sein Zuhause zu generieren, ist wohl etwas zu viel schwatzgelbe Folklore;-) Der Mann ist Profi durch und durch, also kommt er nicht "nach Hause", sondern stoppt auf seinem Weg mal wieder kurz an einer ihm bekannten Weggabelung.

Und besser ein jetzt fixes Viertelfinale in Dortmund als ein völlig ungewisses Treffen in Basel oder die noch ungewissere Zukunft von Liverpool im internationalen Geschäft überhaupt.