18

Durchgeknallt auf Telegram: Der Fake-SHAEF-Commander und seine Jünger

Commander in Fake: "Major" Thorsten Gerhard Jansen; Foto: Screenshot Telegram

Commander in Fake: “Major” Thorsten Gerhard Jansen; Foto: Screenshot Telegram

Seit einiger Zeit spaltet eine Person – und ihr Telegram-Kanal – die Querdenker- und Schwurbler-Szene im WWW: Unter S.H.A.E.F. Regierungsinstitution Deutschland findet man den „offiziellen S.H.A.E.F. Kanal MAJ T.JANSEN“ der „UNITED STATES SPACE FORCE.“.

Dies klingt, zuerst einmal, lustiger als es in Wirklichkeit ist:

Der Kanal wird mittlerweile von über 10000 Personen abonniert. Und diese stolze Zahl wurde schnell erreicht, nachdem der frühere Account des Pseudomilitärs Anfang September auf Telegram gesperrt wurde. Thorsten Gerhard Jansen, der gerne und oft mit seinen Fans interagiert, veröffentlicht täglich Morddrohungen – in Form von Todesurteilen – gegen alle möglichen Leute, die ihn nicht als Befehlshaber von SHAEF anerkennen. Man kann sagen: Die Anzahl der potenziellen Zielpersonen ist enorm groß, zumal auch Personen im Ausland schnell ins Visier des „Commanders“ geraten.

Dass SHAEF kurz nach Ende des zweiten Weltkrieges aufgelöst wurde – das stört seine Anhänger nicht. Das nicht ganz unerhebliche Detail, dass dies auch auf dem Server der US Army (https://history.army.mil/html/books/007/7-1/CMH_Pub_7-1.pdf) nachzulesen ist – die ja laut Eigenaussage ein Teil von Jansens Superstreitmacht ist – scheint den Jansen-Groupies ebenso entgangen zu sein. Kurzum: Die Armee, die – laut Thorsten Gerhard Jansen – ein Teil der gewaltigen SHAEF-Streitmacht ist, hat auf ihrem Server ein Dokument liegen, in dem steht: SHAEF wurde kurz nach Ende des 2. Weltkrieges, am 14. Juli 1945, aufgelöst.

Neben den, in diesem Kanal, üblichen Todesurteilen – gegen Ärzte, Impfbefürworter, die ehemaligen Vermieter des SHAEF-Commanders (die ihm die Wohnung gekündigt hatten, wie im früheren Kanal zu lesen war) Blogger, Lehrer, sonstige Staatsdiener, Politiker – gibt es jetzt wieder Neuigkeiten aus dem Channel. Am ersten Oktober haben wir berichtet, jetzt ist es an der Zeit für ein Update!

SHAEF-Jünger treibt es jetzt auch auf die Straße

Was ich an diesem Kanal immer noch am verstörendsten finde, sind nicht die Botschaften selbst: Seit Hildmann und Co. ist man ja einiges gewöhnt. Sondern die Interaktion des Fake-Commanders mit seinen gläubigen Jüngern.

So gibt „Thorsten Gerhard Jansen, LCDR, Soldat, Befehlshaber S.H.A.E.F.UNITED STATES SPACE FORCE“ am 13. September 2021 bekannt, wer die neuen Alliierten sind, die unter seinem Kommando die Welt befreien sollen: Indien, USA, Nordkorea (!) und Russland – eine Partnerschaft, die jeden Menschen an der Glaubwürdigkeit dieses Kanals zweifeln lassen müssten. Die USA sind – nach wie vor – mit Army, Navy und Air Force in Südkorea vertreten: Die Videos, in denen neben Donald Trump auch der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-Un zu sehen ist, zeigen jedem denkenden Menschen – der mit einem Mindestmaß an historischem Wissen gesegnet ist:

Alles, wirklich alles, was in diesem Channel zu lesen, sehen und zu hören ist, ist absoluter Bullshit.

Trotzdem beweisen Videos, Fotos und Nachrichten von Usern – die darüber mit dem Kanalbetreiber interagieren – sehr deutlich, dass nicht alle Menschen diesen digitalen Blödsinn (Eigentlich ein zu harmloses Wort!) erkennen: So wurde am 5. Oktober 2021 ein Video „Hier ein Patriot im Außendienst WWG1WGA/Worldwide!“ veröffentlicht, in dem zu sehen ist, wie eine Dame (Die von der Maskenpflicht befreit ist, wie man im Video hören kann!) einem Angestellten in einem Vodafone-Shop ein SHAEF-Flugblatt überreicht. Diese Flugblätter (und sonstige Anschreiben) gibt es natürlich auch auf einer Website als PDF verlinkt.  Die Begeisterung des frisch Aufgeweckten hält sich in sehr engen Grenzen. Da ich gerade die Website S-H-A-E-F.DE etwähne: Auch für die GEMA könnte ein Blick auf die Unterrubrik “Musik” (https://s-h-a-e-f.de/musik/) interessant sein: Fans von Helene Fischer und Heinz Rudolf Kunze kommen dort auf ihre Kosten. Die dort verbreiteten Nachrichten sind sehr speziell.

Dumm, dümmer, SHAEF-Gläubige: Demo in Hannover; Quelle: Telegram, Foto durch die Ruhrbarone verfremdet

Dumm, dümmer, SHAEF-Gläubige: Demo in Hannover; Quelle: Telegram, Foto durch die Ruhrbarone verfremdet

Endlich mal was los in Hannover; Quelle: Telegram, Foto durch die Ruhrbarone verfremdet

Endlich mal was los in Hannover; Quelle: Telegram, Foto durch die Ruhrbarone verfremdet

Ebenfalls, letzte Woche, dort zu sehen: Fotos einer Demonstration in Hannover, auf denen zu sehen ist wie sieben Schlaf-ScHAEFchen durch das idyllische Landeshauptstadt von Niedersachsen marschieren um auf die Gefährlichkeit von Impfungen – und die Machtübernahme durch SHAEF – aufmerksam machen.

Sturmtruppen des aufgelösten Alliierten-Kommandos erobern Hannover; Quelle: Telegram, Foto durch die Ruhrbarone verfremdet

Sturmtruppen des aufgelösten Alliierten-Kommandos erobern Hannover; Quelle: Telegram, Foto durch die Ruhrbarone verfremdet

Demos für die Machtübernahme der Alliierten (Inklusive Nordkorea!) in Deutschland: Ein bizarrer neuer Trend im Zuge der Coronakrise. PEgIdA in Dresden wirkt da fast schon sehr wie medialer Mainstream und rational.

“Todesurteile” plus Personendaten – ein gefährlicher Mix

„Todesurteile“ – Mordaufrufe – und Drohungen gibt es täglich zu lesen: Am 8. Oktober 2021 wird die Rektorin einer Schule in Bietigheim-Bissingen bedroht. Ihre Kontaktdaten sind im Kanal veröffentlicht. Am gleichen Tag werden Dr. Bodo Schiffmann und alle seine Freunde („All Schiffmann’s and Friends DEATH BY FIRING SQUAD!“), zum Tode verurteilt. Dazu werden die Kontaktdaten zu seiner Praxis veröffentlicht. Am 11. Oktober wird ein Polizeihauptkommissar (und seine Familie) im süddeutschen Raum zum Tode “verurteilt”. Ebenso – am gleichen Tag – das Mitglied einer Ratsgruppe in Krefeld. Aktuell oft im Kanal zu finden: Bilder und Daten von Geschäftsinhabern, die auf die 2G-Regelung setzen und Ärzten die auf Einhaltung der 3G-Regelung pochen.

"DEATH BY FIRING SQUAD! Verleumdung/Verhöhnung!"; Screenshot Telegram, durch die Ruhrbarone verfremdet!

“DEATH BY FIRING SQUAD! Verleumdung/Verhöhnung!”; Screenshot Telegram, durch die Ruhrbarone verfremdet!

Neu im Kanal ist ein PDF mit einen Auszug der “Todesurteile” – mit Angabe von Adressen der Delinquenten. Geteilt werden diese Todesurteile auch im Telegram-Kanal von Sven Großer (AfD Gemeinderat in Grimma), was aus Gründen der Selbsterhaltung nicht besonders clever ist, da durch den SHAEF-Commander auch sämtliche AfD-Mitglieder zum Tode verurteilt wurden.

Ein "Todesurteil", geteilt im Kanal von Sven Großer; Screenshot Telegramm, durch die Ruhrbarone verfremdet!

Ein “Todesurteil”, geteilt im Kanal von Sven Großer; Screenshot Telegramm, durch die Ruhrbarone verfremdet!

Am 17. Oktober 2021 wurde außerdem ein AfD-naher Blogger, der unter dem Künstlernamen “Neverforgetniki” vor sich hin schwurbelt, mitsamt Familie zum Tod durch ein Erschießungskommando “verurteilt”. Ein Foto des “Verurteilten” fehlt bei diesem Beitrag ebensowenig wie die Angabe der Adresse des rechten Schreiberlings.

Interaktion mit den Fans – die sich gerne auch beschimpfen lassen

Eines muss man dem SHAEF-Commander lassen: Er kommuniziert gerne – und viel – mit seinen Followern.

Ein User mit dem Namen @wolfgang_knoll1964 schreibt dem Schwindel-Commander am 9. Oktober 2021:

Sehr geehrter Herr Major Jansen, die Schulleitung nötigt meine Tochter Melina zur Maske, Testung und Impfung! Wir Eltern verweigern, Melina in die Schule zu schicken, egal was es für “OWIG”-Bescheide gibt. Nun werten Sie Klassenarbeiten mit ungenügend. Teilen Sie der Rektorin doch die Gesetzeslage mit. Sie ignoriert die S.H.A.E.F. Gesetzgebung und ist eine Systemhure! Danke Major Jansen

Thorsten Gerhard Jansen antwortet auf diese Anfrage mit einer seiner typischen Sprachnachrichten. Der Inhalt, kurz zusammengefasst: „Wir befinden uns in einem Weltkrieg, alle Informationen sind auf dem Kanal vorhanden, man soll es selbst lösen.“

Der Psychologe und Ruhrbarone-Autor Sebastian Bartoschek befasst sich seit Jahren mit Reichsbürgern und Verschwörungstheoretikern. Wie ticken die Leute, die diesem Kanal folgen und glauben?

Sebastian Bartoschek: Das ist kein Phänomen, dass jetzt psychisch kranke oder labile Personen alleine trifft. Aber, es ist natürlich so, dass wenn Menschen psychisch labil sind, sie oft nach Deutungsmodellen suchen, die ihnen helfen ihren Selbstwert aufzubauen. Und genau in die Kerbe schlagen dann solche Veröffentlichungen. Weil sie ja einen Weg nahelegen, was zu tun ist, um das Böse auszumerzen.

Ein weiterer interessanter Aspekt des Kanals: Thorsten Gerhard Jansen beschimpft seine Jünger regelmäßig – der Verbundenheit schadet dieses unorthodoxe Kommunikationsmuster trotzdem nicht. Der gleiche User meldet sich erneut am 31. Oktober 2021:

Sehr geehrter Major Jansen, hier eine vollständige Liste aller Verantwortlichen in Städten und Gemeinden. Leider kann ich kein Serienmail versenden, einzeln dauert es sehr lang. Die ersten hundert sind raus, den Rest würde ich morgen versenden, wenn es keine Möglichkeit gibt von Ihnen eine Serie zu versenden; Foto: Screenshot Telegram

Sehr geehrter Major Jansen, hier eine vollständige Liste aller Verantwortlichen in Städten und Gemeinden. Leider kann ich kein Serienmail versenden, einzeln dauert es sehr lang. Die ersten hundert sind raus, den Rest würde ich morgen versenden, wenn es keine Möglichkeit gibt von Ihnen eine Serie zu versenden; Foto: Screenshot Telegram

Die Excel-Datei, die auf Telegram immer noch für jeden abrufbar ist, enthält 10790 Datensätze: Alle Gemeinden, mitsamt Adresse der zuständigen Amtes, Angaben zur Einwohnerzahl, den Name und die Parteienzugehörigkeit des Bürgermeisters oder der Bürgermeisterin, sowie der Emailadresse und der URL der Website der jeweiligen Gemeinde. Gemeindekennziffer und Einwohnerzahl zu den jeweiligen Gemeinden runden die Daten ab. Die Excel-Tabelle wirkt nicht unbedingt als hätte man sie auf Wish erworben. Die Felder “Anrede” und “Geschlecht” deuten eher auf die Verwendung in Serienbriefen hin.

Eine Goldgrube für Spammer; Screenshot

Eine Goldgrube für Spammer; Screenshot

Dass diese Liste in Händen eines Verschwörungstheoretikers sind, der täglich Morddrohungen veröffentlicht, und seine Anhänger darauf Zugriff haben: Freuen dürfte diese Art der Transparenz die betroffenen Gemeinden nicht. Was die Gemeindevertreter, die auf dieser Liste stehen, und Sicherheitsleute jetzt interessieren könnte: Die Quelle der Datei.

Was der Kanal leider beweist: Auch Bedienstete der nicht existierenden BRD (In Augen von Pseudo-SHAEF!) glauben und unterstützen diesen Kanal. Dass diese Unterstützer nicht unbedingt die hellsten Kerzen auf der Torte sind, beweist eine Person die aufgrund eines Beitrages im Telegram Kanal SHAEF ins Visier von Ermittlungen geraten war und ihre Ursprungsnachricht im Kanal deshalb gelöscht hat – was für Außenstehende nur aktuell nachvollziehbar ist, weil die gleiche Dame den Brief ihres Arbeitgebers (Unverfremdet, die Verfremdungen wurden durch die Ruhrbarone erledigt!) über das Disziplinarverfahren erneut im Kanal veröffentlicht hat:

Disziplinarerfahren gegen SHAEF-Anhängerin, Teil 1

Disziplinarerfahren gegen SHAEF-Anhängerin, Teil 2

Disziplinarerfahren gegen SHAEF-Anhängerin, Teil 3

Disziplinarerfahren gegen SHAEF-Anhängerin, Teil 4

Disziplinarerfahren gegen SHAEF-Anhängerin, Teil 5

Disziplinarerfahren gegen SHAEF-Anhängerin, Teil 6

Man kann jetzt die Tatsache, dass jemand der für den Staat arbeitet, die Existenz des Staates öffentlich negiert, als beruhigend ansehen: Ja, Jansen ist mit seiner Anhängerschaft durchaus gestraft. In den Krieg ziehen wollen, das würde ich mit seinen Followern nicht unbedingt. Das macht aber zugleich die Unberechenbarkeit dieser Szene aus: Der Attentäter von Hanau war rechtsextremistisch motiviert: Das ist aber nur ein Teil der Wahrheit. Vor der Tat hat er sich auch Verschwörungsvideos zum Thema QAnon und Pizzagate reingezogen.

Eine neue Art von Extremismus und (versuchten) Terrorismus

Eine andere Problematik, zum Vorteil von Thorsten Gerhard Jansen, ist die Neuartigkeit dieser Art des Extremismus. Der Pseudo-SHAEF-Pseudo-Boss ist kein Rechtsextremist: Die verurteilt er schließlich – neben anderen – regelmäßig zum Tode. Jansen ist auch kein Reichsbürger – diese verurteilt er ebenfalls regelmäßig zum Tode. Die Rubrik, in der das Phänomen “SHAEF” (und die gesamte QAnon-Bewegung) fällt, gibt es im Verfassungsschutzbericht eigentlich noch gar nicht.

Wegen dieser blinden Flecks, kann der Fake-Commander überhaupt nur noch schreiben.

Ein Neonazi mit einem Kanal, in dem zum Mord aufgerufen wird und Personendaten geteilt werden: Er wäre längst in Haft. Ebenso ein Islamist oder jemand, der bei den Staatsschützern in die Rubrik Linksextremist fällt.

Ein gutes Zeichen ist, dass der Staat mittlerweile auf den Kanal reagiert. Wegen eines Mordaufrufs (Hier erwähnt!) hab es einen Durchsuchungsbeschluss, den Thorsten Gerhard Jansen (Der sich über das fehlende “h” in seinem ersten Vornamen auf Telegram aufregt!) auf seinem Channel veröffentlicht hat.

Durchsuchungsbeschluss gegen den Verdächtigen Torsten Gerhard Jansen; Screenshot Telegramm, durch die Ruhrbarone verfremdet!

Durchsuchungsbeschluss gegen den Verdächtigen Torsten Gerhard Jansen; Screenshot Telegramm, durch die Ruhrbarone verfremdet!

Die Antwort des Beschuldigten SHAEF-Commanders folgte auf Telegram prompt: In Form eines – es war zu erwarten – Todesurteils gegen den verantwortlichen Richter.

Todesurteil gegen einen Amtsrichter; Screenshot Telegram, von der Ruhrbaronen verfremdet!

Todesurteil gegen einen Amtsrichter; Screenshot Telegram, von der Ruhrbaronen verfremdet!

Es bleibt abzuwarten, wie lange dieser Kanal noch auf Telegram erreichbar ist und wie schnell die Behörden den Verantwortlichen ergreifen.

Die Ruhrbarone werden an dem Thema dranbleiben.

Für Betroffene – deren Angehörigen, Freunden oder Bekannten diesem Kanal folgen – die reagieren möchten, hat Sebastian Bartoschek auch einen konkreten Rat:

Sebastian Bartoschek: Ich sollte mich fragen, wieviel Energie will ich da wirklich reinstecken Und ich sollte grundsätzlich eine dem Menschen gegenüber wertschätzende, aber der Einstellung gegenüber klare Haltung bewahren. Und wenn ich das Gefühl habe, dass ich gar nicht weiterkomme und die Person immer mehr abdriftet, dann sind mittlerweile auch die Sektenberatungsstellen in solchen Vorgängen geschult.

Wenn Gefährdungen konkret sind, ich möchte Person X oder Gemeinde Y angreifen. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich mich an die Polizei wenden sollte. Wir wissen, das Amokläufe und extremistischen Taten fast immer Warnhinweise vorausgehen. Es ist ganz selten, das so eine Tat passiert, ohne das die irgendwo angekündigt wurde. Und oft passiert das im sozialen Nahfeld. Also: Gegenüber der Familie, engen Freunden oder in geschlossenen Foren. Das sollte man schon ernst nehmen und eben im Zweifelsfall den Weg zur Polizei gehen.

Weitere Beiträge zum Themenkomplex Fake-News und Verschwörungstheorien zu COVID19 im Blog der Ruhrbarone findet man hier:

RuhrBarone-Logo

18 Kommentare zu “Durchgeknallt auf Telegram: Der Fake-SHAEF-Commander und seine Jünger

  • #1
    Frank W.

    Sehr guter Artikel, der in jeder Tageszeitung und in Magazinen abgedruckt werden sollte, um die breite Masse der Bevölkerung zu erreichen, was für ein womöglich tödlicher Wahnsinn auf Telegram mit Qanon und Reichsbürgern abgeht.

  • #2
    Michael Wendmann

    Sehr guter Artikel. Diese Mischung aus Schwachsinn und Extremismus ist wirklich unfassbar.

  • #3
    thomas+weigle

    Findet sich in diesem unserem Land keine freie Gummizelle meh? Oder haben die entsprechenden Anstalten alle zugesperrt?

  • #4
    Mathias

    Hallo,
    ich verstehe nicht warum der Kerl noch nicht eingeperrt ist (wie& wo auch immmer).
    Schreib einmal Pi..A.. und deine Bude wird auf den Kopf gestellt. Schreibe Morddrohungen und
    größten Schwachsinn.. es passiert nichts?!

  • #5
    Anna Schwalbe

    Ja und wie viel habt ihr für diesen Mist kassiert? Ihr seid so bescheuert das es nicht mehr geht, eure Dummheit, kann man nicht übertreffen. Menschen die die Wahrheit sagen werden von euch Nazi Staat BRID Anhängern diffamiert und ausgelacht?

    Journalisten, ihr noch lange nicht!!! Keine von euch befasst sich mit der Vergangenheit!!! Ihr seid Nazis eure BRiD ist der Nachfolger von Dritten Reich von Hitler. Zahlt weiter Einkommen Steuer ihr behindertes pack!!! Lügner!!!

    Major Jansen ist ein wahre Patriot, nicht wie ihr faules Pack!!!

  • #6
    Peter Ansmann Beitragsautor

    @Anna Schwalbe:

    Vielen Dank für Ihre Untermauerung meiner Aussage, dass die SHAEF-Groupies nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind. q.e.d.

    Der Pseudo-Major, dem laut Eigenaussage auch alle Polizeikräfte im aktuell stattfindenden dritten Weltkrieg unterstellt sind, hat dann ja jetzt die Möglichkeit zur Polizei zu gehen (gerne auch zur US-Militärpolizei, auf die der Größenwahnsinnige immer verweist) und die sinistren Hetzer:innen dieses NWO-Blogs verhaften zu lassen. Alternativ: Erstatten Sie doch einfach Anzeige!

    Schön, dass Ihnen dieses Blog gefällt.

  • #7
    Susanne Scheidle

    Danke, liebe Ruhrbarone, dass Ihr den Post von Anna Schwabe #5 nicht gelöscht habt. Schöner kann man den Wahn nicht darstellen… inclusive der Rechtschreib- und Interpunktionsfehler!

  • #8
    Mildessa

    Den oben zitierten Wolfgang Knoll kenne ich sogar 🙈 schlimm, dass in der niedersächsischen Provinz (so nenne ich die Grafschaft Bentheim jetzt mal) solche Leute leben. Die sowas auch noch glauben. Ich dachte, die Welt wäre da noch in Ordnung.

  • #9
    Liane Hecht

    Meine Frage…da dieser sogenannte Staat alles und jenen überwachen kann….Frage ich mich wie ist es möglich das dieser Major Jansen noch nicht gefasst wurde…Das wäre doch eine Leichtigkeit …oder wo liegt das Problem

  • #10
    Peter Ansmann Beitragsautor

    @Lianne Hecht: Meine persönliche Einschätzung ist, dass "Major Jensen" schlicht und ergreifend unter dem Radar geflogen ist: Er ist kein Reichsbürger (die verurteilt er regelmäßig zum Tode) und kein Rechtsextremist im herkömmlichen Sinne (die verurteilt er eben zum Tode). Mit einem islamistischen oder rechtsextremen Background, wäre er meiner Einschätzung nach längst kassiert worden. Wieso die Behörden die Betreiberin des Kanals (https://t.me/ShaefCommAndraJansen) bisher nicht kassiert haben, ist für mich ebenfalls schwer nachvollziehbar: Über den (inzwischen gesperrten) Facebook-Account der Betreiberin ((https://www.facebook.com/anna.tischler.5220) wäre diese ja greifbar. Ich habe weniger als 10 Minuten gebraucht um die Verbindung zum Facebook-Account von Anna Tischler herzustellen.
    Aktuell passiert ja was: Es gibt ja Durchsuchungsbefehle – Thorsten Gerhard Jansen ist aber auf der Flucht, bzw. sein Aufenthaltsort unbekannt. Spannend ist auch die Frage, wieso der Kanal nicht dicht gemacht wird. Der aktuelle Kanal wurde schließlich nach der Schließung des ersten eröffnet. Unmittelbar, nachdem ich per Email die SPD über Morddrohungen gegen Olaf Scholz im geschlossenen Kanal informiert hatte. Aber: Telegram ist ein anderes Medium als Facebook. Attila Hildmann konnte sich ja auch, monatelang, dort – mit Todesdrohungen (gegen Volker Beck) etc. – austoben.

  • Pingback: SHAEF – was steckt dahinter? | gwup | die skeptiker

  • #12
    Jan

    @Peter Ansmann: Attila Hildmann darf sich auch weiterhin bei Telegram austoben. Nachdem sein erster Kanal mit einem Shadowban belegt wurde, hat er einfach einen neuen eröffnet. Derzeit 27.292 Follower.

  • #13
    Peter Ansmann Beitragsautor

    @Jan: Jepp, aber seine Reichweite ist von seinen früheren Möglichkeiten her deutlich eingeschränkt. Mal sehen ob und wann Telegram wieder zuschlägt: Einige Kanäle (QAnon und Querdenker) hat es in den letzten Tagen erwischt.

  • #14
    Kam vorbei

    War schreibt dieser Psycho immer „Beurteilung“ statt „Verurteilung“ – pseudojuristischer Trick oder Unbildung?

  • #15
    Peter Ansmann Beitragsautor

    @Kam vorbei: Ich glaube "pseudojuristischen Tricks" sind bei den Inhalten der Sprachnachrichten komplett überflüssig. Vielleicht um authentischer als "SHAEF"-Angehöriger durchzukommen: Die wenigsten Offiziere der US-Space-Force werden perfektes Deutsch beherrschen.

  • Pingback: Gestern nur staatsfeindlich, jetzt offen kriminell: Querdenker kaufen falsche Impfnachweise | Ruhrbarone

  • #17
    dOOmbastic

    Tja, es hat sich ausgeshaeft. Sein Name wird zwar nucht genannt, aber ich denke, er dürfte gemeint sein.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/105578/5087343

  • #18
    Detlef Reichow

    Tja das dieser angebliche Commander einen an der Murmel hat dürfte hinlänglich bekannt sein ! Nur verstehe ich nicht das der angeblich nicht auffindbar sein soll bei uns im Ort weiß doch bald jeder in welchem Ort der wohnt 🤔 Das man ihn mittlerweile gefasst hat ( in der Stuttgarter Ecke ) stand heute in der Zeitung soweit ich weiß 🤔
    Wie dem auch sei seinen verblendeten Jüngern ist nicht beizukommen ! Sie wollen es glauben da kannst dir den Mund fusselig quatschen ! Ich bin garantiert kein Freund dieser Regierung oder den für meine Begriffe teils unnötigen C Maßnahmen usw.usw. Aber dieser Typ geht prinzipiell überhaupt nicht ! Und Nein ich bin auch kein Querdenker oder sonst etwas ! Bin gespannt wie es nun weiter geht 🤔 Man bekommt ja nur immer so nebenbei etwas davon mit wenn was in der Zeitung steht ! Zu mehr Popularität hat’s bei dem " Commander " ja nicht gereicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.