Erster Duisburger Science Slam: Wissenschaft rockt!

Am Dienstag, 10. Mai findet im Duisburger HundertMeister ein Science Slam statt.  Von unserer Gastautorin Melanie Goldmarie

Was macht eigentlich ein Wissenschaftler? Bei Chemikern (die im Labor stehen) oder Medizinern (die Kranke heilen) können wir uns das noch gut vorstellen, wie aber sieht es aus bei Politikwissenschaflern, an Hochschulen arbeitenden BWLern oder forschenden Ingenieuren? Science Slams bieten seit geraumer Zeit in ganz Deutschland Wissenschaftsinteressierten und -amüsierten die Möglichkeit, sich interdisziplinär zu informieren – garantiert lektüre- und scheinfrei. Das Veranstaltungsprinzip ist an das bekanntere Format der Poetry Slams angelehnt: Eine Anzahl von drei bis sieben Slammer erhalten nacheinander für einen vorher definierten Zeitraum (zum Beispiel 10 Minuten) das Mikrofon und damit die Wortgewalt über das Publikum.

Vorgetragen werden darf alles, was nicht gegen den Jugendschutz und die Brandschutzauflagen des Betreibers verstößt. Jeder Slammer verfolgt mit seinem Auftritt das selbe Ziel: Die Überzeugung des Publikums, die in der Einheit „Applaus“ gemessen wird. Während man als Gast eines Poetry Slams vorher in der Regel nicht informiert ist, zu welchem Thema geslamt wird – lyrische Gedichte über eiterige Bindehautentzündungen bei in mittleren Großstädten ansässigen Bahnhofstauben sind hier genauso denkbar wie gelungene Glossen über Atomenergie oder die Ambivalenzen des Web 2.0 – ist bei Science Slams das Thema und die Auswahl der Slammer bereits vordefiniert: Die Slammer sind Nachwuchswissenschaftler der umliegenden Universitäten und der Gegenstand ihrer Beiträge sind die eigenen Forschungsarbeiten. Nun wird das monotone Herunterbeten wissenschaftlicher Leithypothesen in den seltensten Fällen von tosendem Beifall belohnt. Die Slammer lassen sich insofern alles mögliche einfallen, um ihr Erkenntnisinteresse annehmbar, kurzweilig und unterhaltsam zu performen. Den Zuschauer erwartet dabei Humor der Kategorie “sophisticated.” Anwesenheitspflicht besteht für alle, die wissenschaftlich arbeiten, selbst noch studieren oder sich einfach mal so hörsaalmäßig bespaßen lassen wollen.

Der Duisburger Slam findet statt am Dienstag, 10. Mai, im HundertMeister Duisburg, Goldstraße 15, 47051 Duisburg. Einlass: 19 Uhr. Wer slammen will meldet sich bitte unter: duisburg@scienceslam.net

 

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung