Pipel kohl mi se Kaiser

Inka Grings Foto Frank-M, Lizenz: CC 3.0

Vor ein paar Tagen habe ich hier geschrieben, was ich vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) halte. Aber heute bin ich ihm wirklich dankbar. Ich habe in der ARD die Verliererfeierlichkeiten der Münchener Olympiabewerbung für irgendwelche Winterspiele gesehen. Münchens OB Ude, wie er ungelenk mit einem Hammer demonstriert, als würde er ein – real nicht vorhandenes – Bierfass anschlagen. Beckenbauer, wie er sagt, was hier in der Überschrift steht. Und die langen deutschen Gesichter bei der Bekanntgabe der Entscheidung mit Abschiebungsminister Friedrich und Delegationsleiter Michael Vesper, der immerhin als einziger die Hände zum fairen Verliererbeifall bewegt.
Ich habe mich für diese Bilder sooo geschämt – die sollen uns also vor der internationalen Sportwelt vertreten haben. Peinlich, zum im Mauseloch verkriechen. Das war wahrlich absolut nicht weniger provinziell, als es diese Figuren den Garmischer Bergbauern vorgeworfen haben, als die sich gegen die Olympiabewerbung wehrten.
Den besseren Instinkt hatte wie so oft die Bundeskanzlerin. Sie hat sich heute bei der DFB-Frauennationalmannschaft zum Abendessen eingeladen. Mit Super-Inka hätte ich auch heute gerne gegessen.

Dir gefällt vielleicht auch:

5 Kommentare

  1. #1 | Werner Jurga sagt am 6. Juli 2011 um 23:34 Uhr

    Ich habe diese Bilder auch gesehen – in einer Nachrichtensendung. Riesig! Ganz gro

  2. #2 | Werner Jurga sagt am 6. Juli 2011 um 23:37 Uhr

    Da ist etwas schief gegangen. Ich hatte noch geschrieben:
    Ganz großes Kino. Kein Grund zur Scham. Ich habe mich beömmelt. Danke für den Beitrag!

  3. #3 | Casi sagt am 7. Juli 2011 um 01:17 Uhr

    und?

  4. #4 | Martin Böttger sagt am 7. Juli 2011 um 12:11 Uhr

    @ Casi
    Was ist nochmal genau Deine Frage? 😉

  5. #5 | Christoph sagt am 11. Juli 2011 um 13:53 Uhr

    Peinlich ist wohl der einzige Ausdruck, der die Reaktionen auf die „Niederlage“ aber auch das ganze Gehabe vor der Vergabe am besten umschreibt. Das war nicht mal annhähernd auf irgendeinm Niveau, sondern ganz einfach schlecht. Und wer dann noch nachtritt so wie Ude und die Lichtgestalt, dann haben sie es nicht besser verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung