Ruhrbarone-Buchtipp: „… und jetzt das Wetter: Die beliebteste Minute der Tagesschau“

Überall findet man aktuell ja fast nur noch schlechte Nachrichten. Das kann ganz schön nerven. Die ideale Zeit also um sich bei Gelegenheit einmal wieder gemütlich mit einem Buch zurückzulehnen und kurz die ‚Birne‘ etwas durchzulüften.

Und wie es der Zufall so will, habe ich gerade in der Vorwoche ein kleines Büchlein entdeckt, dass auf ideale Weise Unterhaltung und Wissen miteinander verbindet.

Höchste Zeit also den vielen trüben Gedanken etwas entgegenzusetzen und hier im Blog unseren nächsten, kleinen Ruhrbarone-Buchtipp zu veröffentlichen:

Bei „… und jetzt das Wetter: Die beliebteste Minute der Tagesschau“ handelt es sich genau um das, was der Titel einem schon verspricht: Es geht um den Wetterbericht in der Tagesschau. Daraus kann man ein Buch machen? Ja, kann man. Und es ist wahrlich kein schlechtes geworden!

Seit März 1960 wird der Wetterbericht der erfolgreichsten Nachrichtensendung Deutschlands beim Hessischen Rundfunk produziert. Während damals übrigens noch der Deutsche Wetterdienst seine Vorhersagen per Motorradkurier ins Studio brachte, sorgen inzwischen seit Jahren hauseigene Meteorologen, Redakteure und Grafiker für uns allen vertrauten technisch anspruchsvollen Wetterfilme und recht komplexen Temperaturkarten.

Wie es die beliebte Wettervorhersage der Tagesschau im Laufe der Jahrzehnte so weit gebracht hat, das verrät uns Silke Hansen, die Leiterin der ARD-Wetterredaktion, in diesem Ende Februar 2020 frisch erschienenen Buch aus dem Verlag ‚Delius Klasing‘.

In einer wirklich gelungenen Mischung aus Sachbuch und Bildband werden dem Interessenten hier viele wichtige Fragen rund um das Wetter und wie es allabendlich zu den Leuten in die Wohnzimmer kommt beantwortet.

Dabei wirft Hansen auf den vorgelegten rund 160 Seiten einen ausführlichen Blick zurück in die Anfangszeiten des Tagesschau-Wetters, nimmt den Leser dann aber auch mit auf eine bunte, kurzweilige Zeitreise bis hinein in die Gegenwart der Sendung.

Es gibt zudem eine kurze Einführung in die Grundlagen der Meteorologie und das Buch gewährt einen kleinen Blick hinter die Kulissen der Tagesschau. Dies erscheint natürlich besonders interessant für alle Medienfreunde.

Wer sich grundsätzlich für Fragen interessiert wie ‚Wie entstehen Wolken?‘, ‚Was ist das Azorenhoch?‘, ‚Ab wann wird eine Unwetterwarnung ausgegeben?‘, der wird hier ebenfalls fündig.

In leicht verständlichen Texten und vielen anschaulichen Grafiken vermittelt einem dieses Büchlein einiges an Basiswissen zum Thema Wetter und zum Wetterbericht in der ARD.

Sicherlich kein Buch von Weltrang, aber doch eine überraschend gut gelungene Mischung aus Information und Unterhaltung. Mir hat es jedenfalls sehr gefallen, so dass ich es hier an dieser Stelle heute gerne einmal unserer Leserschaft vorgestellt habe. Dieses Werk könnt ihr euch gut und gerne auch einmal zur Hand nehmen.

 

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

Verlag: Delius Klasing

ISBN-13: 978-3667118295

Preis: 19,90 Euro

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung