Ruhrpilot

Das gestern wegen Krankheit ausgefallene Navigationssystem für das Ruhrgebiet.

Arcandor: Verschwenderische Vorstände…Spiegel 

Ruhr2010: H.A. Schult sauer auf Essen…Welt

Fußball: Stadtwerke werden MSV Trikotsponsor…Der Westen

Konzerthaus Bochum: Die Grünen wollen es nicht mehr…Der Westen

Konzerthaus Bochum II: Die SPD will es um jeden Preis…Der Westen

Kommunalwahl: Umfragen aus den Städten…Welt

Naziwebseiten: Glaube nie einer Statisktik…Netzpolitik

Ausstellung: Raumfahrt ins Innere der Erde…Hometown Glory

Medien: Buerpotts Patchwork…Gelsenkirchen Blog

Bo-Alternativ: Hackerangriff…Bo Alternativ

 

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | lebowski sagt am 16. August 2009 um 14:42 Uhr

    Wie wäre es denn mit einer öffentlichen Abstimmung über den Bau des Bochumer Konzerthauses? Das hat man in Münster auch so gemacht. Dort sollte ein Konzertsaal gebaut werden. Die Ablehnung war überwältigend.
    CDU, FDP und SPD, die das Projekt unterstützt haben, waren blamiert und die CDU hat anschließend noch gegen die Wähler gepöbelt. Einzig die „Grünen“ waren konsequent gegen das Konzerthaus, was ihnen einige Sympathien gebracht haben dürfte.

  2. #2 | Stefan Laurin sagt am 16. August 2009 um 16:24 Uhr

    @lebowski: Wo kämen wir denn hin, wenn die Leute darüber abstimmen könnten, für was ihr Geld ausgegeben wird? Am Ende wollen die das immer wieder machen. Was für ein Vorschlag…

  3. #3 | lebowski sagt am 17. August 2009 um 11:15 Uhr

    @Stefan Laurin
    Ja, pfui, wo kämen wir hin, aber trotzdem sehr interessant.
    Man hat im Zuge dieser Auseinandersetzung einige interessante Erkenntnisse gewonnen, zB
    -über das Demokratieverständnis der CDU
    -darüber, dass die SPD offensichtlich alles mitmacht (zwar widerwillig, aber sie tut es)
    – und das zumindestens in Münster die Grünen die einzigen sind, die sich dagegen wehren, dass die Stadt immer weiter mit Parkhäusern, Einkaufszentren, kostspieleigen Eigentumswohnungen zugepflstert wird.
    Schön war auch die Konstellation: Bevölkerung und Medien gegen die Politik.

  4. #4 | Stefan Laurin sagt am 17. August 2009 um 11:36 Uhr

    @lebowski: Bürger und Medien gegen DIE Politik ist mir zu flach. Wie wäre es mit Bürger und Medien für spannenden Diskussionen und für Politiker, die sich Mühe geben und gegen Politiker, die uns verarschen wollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung