Stadtmagazin „Heinz“ in der Insolvenz

heinz_magazinDas Wuppertaler Stadtmagazin Heinz, das auch Regionalausgaben im Ruhrgebiet herausgibt, ist seit gestern in der Insolvenz.  Zum Insolvenzverwalter wurde ein Remscheider Rechtsanwalt bestellt.

Damit könnte die Krise der Stadtmagazine, die in den vergangenen Monaten schon zum Aus von „Prinz“ und „Meier“ geführt hat, weiter gehen und ein neues Opfer fordern.

 

 

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Links anne Ruhr (27.03.2013) » Pottblog sagt am 27. März 2013 um 06:44 Uhr

    […] Stadtmagazin “Heinz” in der Insolvenz (Ruhrbarone) – […]

  2. #2 | Insolvenz: Heinz-Magazin will weitermachen | Ruhrbarone sagt am 27. März 2013 um 14:02 Uhr

    […] Insolvenzantrag soll nicht das Ende sein. In einem Schreiben an Leser und Geschäftskunden  erklären der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung