Schlagwort-Archive: michalak

  0

„Laune der Natour“ – Die Toten Hosen rocken Essen

Heute begann die Open Air-Tournee der Toten Hosen. Unter dem Motto „Laune der Natour 2018“ spielte die Band heute Abend das erste von zwei ausverkauften Konzerten im Stadion Essen und wird dort bis morgen Abend  insgesamt über 50.000 Zuschauer begeistert haben.

Die „Laune der Natour“ startete Ende 2017 mit 25 ausverkauften Konzerten vor insgesamt 250.000 Fans und geht in diesem Jahr weiter: 24 Auftritte in Stadien und Open Air-Locations stehen für Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Plan. Auch hier sind die Zahlen wieder rekordverdächtig, viele Konzerte sind bereits ausverkauft, nur noch wenige Restkarten sind erhältlich. Eine Million Fans werden die Toten Hosen bis zum letzten Konzert der Tour live erlebt haben.

Die Toten Hosen sind einzigartig. Ihr langanhaltender Erfolg ist dafür ein Beweis: so sind nicht nur viele Fans der ersten Stunde ein Leben lang dabei geblieben, sondern es kommen ständig neue Supporter jeden Alters dazu. Die Band schafft es wie kaum eine zweite, mit ihren Liedern Menschen der unterschiedlichsten Altersgruppen und Gesellschaftsschichten zu begeistern.

Und wie zu erwarten, war auch der heutige Abend von „Tote Hose“ weit entfernt.  Selbst das Wetter hatte, allen Unwetterwarnungen zum Trotz, beste Feierlaune und diese übertrug sich auf das gesamte Stadion.  Die Düsseldorfer boten über zwei Stunden eine gelungene Mischung aus alten Klassikern und neuen Hits und man merkte schnell, dass auch die aktuellen Songs sich bereits fantastisch ins Allgemeingut der Toten Hosen integriert haben.

Jedes Lied wurde ful­mi­nant begrüßt, gefeiert und von unglaublichen  Licht- und Video-Installationen begleitet.

Die Begeisterung der weit über 20.000 Fans im Essener Stadion kannte keine Grenzen.

25.05.2018        Essen – Stadion Essen (AUSVERKAUFT)

01.06.2018        Hannover – Expo Plaza (AUSVERKAUFT)

02.06.2018        Dresden – DDV-Stadion (AUSVERKAUFT)

07.06.2018        Berlin – Waldbühne (AUSVERKAUFT)

08.06.2018        Berlin – Waldbühne (AUSVERKAUFT)

10.06.2018        München – Rockavaria

14.06.2018        AT-Nickelsdorf – Nova Rock

16.06.2018        Bremen – Bürgerweide

19. – 22.07.2018  Cuxhaven – Deichbrand

21.07.2018        Stuttgart – Cannstatter Wasen (AUSVERKAUFT)

15.08.2018        Hamburg – Trabrennbahn Bahrenfeld (AUSVERKAUFT)

18.08.2018        Freiburg – Messe Open Air

25.08.2018        CH- Luzern – Allmend

31.08.2018        Gräfenhainichen – Ferropolis

01.09.2018        Minden – Weserufer (AUSVERKAUFT)

07.09.2018        Bayreuth – Volksfestplatz

08.09.2018        Mannheim – Maimarktgelände

14.09.2018        Bosen – Festwiese Am Bostalsee (AUSVERKAUFT)

15.09.2018        Bosen – Festwiese Am Bostalsee (Zusatzkonzert)

12.10.2018        Düsseldorf – Esprit Arena (Zusatzkonzert)

13.10.2018        Düsseldorf – Esprit Arena (AUSVERKAUFT)

Veranstalter : KKT Berlin

Tickets unter: www.dth.de

 

RuhrBarone-Logo
  0

The Pink Slips kommen für eine exklusive Club-Show nach Köln!

Photo-by-Harrison-Glazier

 

Die laszive und freche Attitüde des Pin-up-Rock’n’Roll der 50er Jahre, das weiche und verlockende Schimmern des französischen Pop der 60er, die ungezügelte Energie des 70er-Punk und die mystisch dunkle Ästhetik des Synthie-Wave der 80er – alles transportiert ins Heute und in einen grollenden, zuweilen auch gewollt schrillen Garagen-Rock: Das ist die aufregende Ästhetik der Wahlkalifornier The Pink Slips, die sich gegenwärtig zu einer neuen Rock-Sensation in den USA entwickeln. Verantwortlich hierfür ist neben ihrem sofort zündenden Sound – der an Iggy Pop ebenso gemahnt wie an David Bowie, Blondie oder Alice Cooper – ihre Frontfrau Grace McKagan aka GRAVE, älteste Tochter des Guns N’ Roses-Bassisten Michael Andrew „Duff“ McKagan.

Ein gerade einmal 20  Jahre altes Energiefeld, das die Bühne und das Publikum beherrscht, als wäre dies ihre einzige Lebensbestimmung. Gemeinsam mit ihren vier wütend aufspielenden Instrumentalisten haben sich The Pink Slips mit bislang nur einer veröffentlichten EP eindrucksvoll in der Musikszene von L.A. platziert und zählen derzeit zu den meistbeachteten Newcomern des Jahres. Am 23. Juni wird das Quintett eine exklusive Clubshow in Köln spielen.

THE PINK SLIPS

Blue Shell, Köln

Sa. 23.06.2018

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 21:00 Uhr

> Tickets

RuhrBarone-Logo
  0

Sister Sister Sister – HAIM kommen nach Köln

Photo-by-Laura-Coulson

Haim, das sind die drei Schwestern Danielle Haim, Alana Haim und Este Haim. Sie leben in Los Angeles und seit ihrer inzwischen als legendär geltenden Konzertreihe beim ‚South by Southwest‘-Festival 2013 in Austin, ist  die gesamte Musikbranche verzückt von dem kalifornischen Trio.

HAIM verbinden in größter Gelassenheit, was zuvor unvereinbar schien: Sie mixen Folkmusik in der Tradition von Fleetwood Mac und Patti Smith mit den Beats und dem Feeling des modernen R’n’B im Geiste von TLC oder Destiny’s Child. 2012 erschien ihre erste EP „Forever“, die von den wichtigsten Medien mit Bestnoten geadelt wurde und die junge Band an die Spitze der BBC-Liste „Sound of 2013“ katapultierte. Seither reiht sich Erfolg an Erfolg, vom 2013 veröffentlichten Debütalbum „Days Are Gone“, das in vielen Ländern in die Top 10 und in England sogar bis an die Spitze der Charts stieg, über den Gewinn renommierter Musikpreise und eine Grammy-Nominierung als „Best New Artist“, bis hin zu dem im Juli 2017 erschienenen Werk „Something to Tell You“, das die drei Schwestern nicht nur um vier Jahre, sondern auch viele bedeutende Erfahrungen gereift zeigt: HAIM haben schon jetzt ihren festen Platz im modernen US-Folk und Classic Rock gefunden. Zwischen dem 5. und 8. Juni kommen sie nach über dreijähriger Live-Abstinenz für zwei Konzerte in Köln und Berlin nach Deutschland.

 

HAIM

special guest: Grace Carter

E-Werk, Köln

Di. 05.06.2018

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

> Tickets

RuhrBarone-Logo
  0

PAROOKAVILLE komplettiert seine Headliner-Riege mit Weltstar Zedd

Wenn sich vom 20. bis zum 22. Juli 2018 zum vierten Mal die City-Gates von PAROOKAVILLE öffnen, erwartet die 80.000 Bürger erneut die abgerockt-coole Stadt Kulisse, die das Showkonzept europaweit so einzigartig macht. Das Line-Up von Deutschlands größtem Electronic Music Festival im niederrheinischen Weeze auf den insgesamt zehn Bühnen wird mit weit über 200 Künstlern dabei noch einmal deutlich facettenreicher als in den vergangenen Jahren.

PAROOKAVILLE ist eine Produktion der Parookaville GmbH (GF: Bernd Dicks, Norbert Bergers und Georg van Wickeren) mit Sitz in Weeze. Das einzigartige Showkonzept ist zur Premiere im Jahr 2015 als Festival des Jahres (LEA-Award) und Bestes Festival National (Helga! Award) gekürt sowie als Best Newcomer Festival 2015 bei den European Festival Awards nominiert worden. 2016 wurde die Anzahl der Besucher auf 50.000 verdoppelt. Die dritte Edition vom 21. bis 23.07.2017 war mit 80.000 Besuchern das größte Festival für elektronische Musik in Deutschland.

Stars, Überraschungen, Abwechslung – vier Tage kuratiertes Programm auf 10 Bühnen. Star-DJs auf imposanten Bühnen sind natürlich ein wichtiger Teil der erfolgreichsten Dance-Festivals – auch von PAROOKAVILLE. Doch das Showkonzept bietet noch so viel mehr als das. Die Festival-Stadt begeistert ihre Bürger seit Tag 1 mit zahllosen kleinen und großen Überraschungen und der Liebe zu jedem Detail.

Mit der finalen Line-Up-Phase ist das letzte große Artist Announcement für 2018 abgeschlossen. Trotzdem folgen in den nächsten Wochen weitere Überraschungen und noch ein komplett neues programmatisches Thema.

Alle bereits bestätigten Künstler und Bühnen finden Sie in der beigefügten Tabelle und unter https://parookaville.com/de/artists/ !

Festival-Zeiten in der Übersicht

Termin PAROOKAVILLE 2018: 20. bis 22. Juli 2018

Öffnungszeiten Festivalgelände: Freitag, 20.07. 14.00 bis 04.00 Uhr

Samstag, 21.07. 14.00 bis 04.00 Uhr

Sonntag, 22.07. 14.00 bis 01.00 Uhr

Öffnungszeiten Campsite: Donnerstag, 19.07. 10.00 Uhr bis

Montag, 23.07. 15.00 Uhr

Letzte Tickets sind verfügbar unter: https://parookaville.com/de/tickets/!

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von „The Hoff“ in Oberhausen

Nach vielen Höhen und Tiefen ist „The Hoff“zurück und stand heute Abend im Rahmen seiner aktuellen Tournee “30 Years Looking for Freedom Tour 2018” vor 3000 Fans in der König-Pilsener Arena in Oberhausen auf der Bühne.

Mit im Gepäck seinen Freund und treuen Begleiter K.I.T.T. aus der Serie Knight Rider, der im Foyer der Arena bewundert werden konnte und für das eine oder ander Selfie herhalten durfte.

David Hasselhoff, der in der Fernsehserie „Schatten der Leidenschaft“ (1975-1982) erstmals auf sich aufmerksam machte und zum Sexsymbol der 1970er Jahre wurde, spielte seit 1990 neben Pamela Anderson die Hauptrolle in der weltweit erfolgreichsten Fernsehserie „Baywatch“ und produzierte diese von 1991 bis 2001 selbst.

Kultstatus erreichte der heute 65-Jährige mit der in den 1980er Jahren meistgesehenen TV-Serie „Knight Rider“ (1982-1986), die noch heute in einigen Ländern ausgestrahlt wird.

Neben der Schauspielerei, war Hasselhoff auch als Sänger aktiv und veröffentlichte 1985 und 1987 zwei Alben. Erst 1989 gelang es ihm mit „Looking for Freedom“ an die Spitze der deutschen Hitparade zu kommen, an der er sich 8 Wochen lang hielt. Bei seinem unvergessenen Auftritt an der Berliner Mauer (Silverster 1989) lockte er rund eine halbe Million Menschen zu sich und schaffte Momente für die Ewigkeit.

Und noch heute, nach 45 Gold- und Platinauszeichnungen, einem Stern am Hall of Fame und zahlreichen weiteren Auszeichnungen, steht David auf der Bühne und reist mit seinen treuen Fans zurück in eine unvergleichliche Zeit. Gleich beim ersten Song heute Abend  („Hey, we wanna rock the world“, 2011) wurde hemmungslos mitgetanzt und mitgesungen, und die Stimmung hielt sich bis zum krönenden Finale. Mit „Looking for Freedom“ beendete Hasselhoff den Abend, der in seiner Gesamtheit schon fast einem 80-er Jahre Musical glich,  indem er sich mal selber parodiertem, mal ernsthaft seine Balladen vorträgt. Ein Konzertabend, der beweist, dass die Kultfigur immer noch in den Herzen der Fans lebt und gebührend gefeiert werden will.

Text: Bianca Ludwig

RuhrBarone-Logo
  0

„Stehaufmädchen“ EULE kommt nach Köln

Seit März 2017 ist EULE fester Bestandteil des Ensembles von „Berlin – Tag & Nacht“ bei RTL II. Bis zu 840.000 Zuschauer verfolgen dort ihren Traum von der Musikkarriere, der auch innerhalb der Vorabendsoap thematisiert wird.

Einen großen Schritt dafür geht sie jetzt: EULEs Debüt-Single „Stehaufmädchen“ ist seit kurzem auf dem Markt und jetzt gibt es endlich auch die ersten Live-Tourdaten.

EULE ist musikalisch kein unbeschriebenes Blatt: Bereits 2015 stand die Berlinerin erstmals auf der TV-Bühne und performte bei „The Voice of Germany“ vor einem Millionenpublikum. Mit ihren Auftritten zu Songs wie „Elektrisches Gefühl“ und „Fühlt sich wie fliegen an“ sang sich Eule bis in die Knockouts der Show und war zusammen mit der späteren Siegerin und ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee Kriewitz Teil des „Team Fanta“ um Smudo und Michi Beck von den „Fantastischen Vier“.

03.06.2018 – KÖLN

Köln, CLUB BAHNHOF EHRENFELD

LAUTER TOUR 2018

TICKETS

Veranstalter : Concertteam NRW

RuhrBarone-Logo
  0

Die Harlem Globetrotters begeistern in Dortmund

Eine beeindruckende Teamgeschichte und sensationelle Live-Auftritte haben sie weltberühmt gemacht. Ihre furiosen Internetvideos werden millionenfach geklickt, grandiose Korbtreffer bescheren ihnen jedes Jahr aufs Neue haufenweise Eintragungen ins Guinness Buch der Rekorde. Sie sind einfach Kult. Die Rede ist von der bekanntesten Basketballtruppe der Welt, den legendären Harlem Globetrotters.

Nach der jüngsten Tournee angesagter denn je, sind die coolen Ausnahmeathleten jetzt für sechzehn Shows nach Deutschland zurück gekehrt und begeisterten heute Abend mit sportlichen Hochleistungen, gepaart mit rasend komischen Slapstickeinlagen, ihre zahlreichen Fans in der Dortmunder Westfalenhalle.

Und das machen die Ballkünstler in ihrer traditionellen blau-rot-weißen Spielbekleidung nicht erst seit gestern.

Seit fast einem Jahrhundert  und in über 22.000 Spiele in 122 Ländern  vor über 144 Millionen Menschen zeigten die Ballartisten aus den USA auch heute wieder was so alles mit dem Ball möglich ist: blitzschnelle Dribblings, präzise Pass-Stafetten und irre Distanzwürfe heizen dem gegnerischen Team ein und sorgen für Begeisterungstürme bei den Zuschauern. Treffsicher versenkten die Globetrotters Würfe aus unglaublicher Entfernung, wenn es sein musste auch seitlich, von der Zuschauertribüne aus.

Natürlich unterstützt von den Generals, die als Gegner natürlich immer mit dabei sind. Ohne die geht‘s halt schlecht zu zeigen, was man so drauf hat.

Kein Team der Welt hat mehr Siege als die Globetrotters eingefahren, trotzdem gerät der Spielstand bei den mitreißenden Auftritten eher zur Nebensache. Die Harlem Globetrotters treten an, um kleinen und großen Fans eine unvergessliche Zeit zu bereiten. In der actiongeladenen Performance dreht sich vieles um den Sport und alles um die Show fürs Publikum, das nicht nur bei rasanten Ausflügen durch die Ränge, sondern auch immer wieder auf dem Spielfeld ins Geschehen miteinbezogen wird. Den größten Spaß hatten dabei die zahlreichen Kinder, die immer wieder mit kleinen Spielchen aufs Parkett gelockt wurden. Hier sind die Fotos:

Die nächste Show ist morgen, am 25.04.2018 in der Lanxess Arena in Köln. Tickets gibt es unter www.eventim.de !

Veranstalter ; Handwerker Promotion 

RuhrBarone-Logo
  0

Jennifer Rostock feiern ihren Abschied in Düsseldorf

Sie eckten mit den Anhängern und Band-Mitgliedern der Böhsen Onkelz und Frei.Wild an, als sie sich gegen Rassismus aussprachen, sie ernteten Hass und erhielten sogar eine Morddrohung, als sie einen Song veröffentlichten, der sich gegen die AFD richtete. Sie setzen sich für Obdachlose ein, setzen Zeichen für die Gleichstellung von Frauen und Männern, die sexuelle Freiheit der Frauen, gegen Homophobie und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund.

Seit nunmehr zehn Jahren stehen Jennifer Rostock erfolgreich auf der Bühne und das muss gefeiert werden.  Ein Jahrzehnt nachdem der erste Song („Kopf oder Zahl, Februar 2008) es in die MTV Rotation schaffte und ihr Auftritt beim Bundesvision Song Contest 2008 für Aufmerksamkeit sorgte, ging es für die Band um Frontfrau Jennifer Weist bis heute mit vieren ihrer insgesamt sechs Alben in die deutsche Top 10, die Band wurde u.a. für die 1live Krone 2009 (bester Newcomer) und 2011 (beste Band) nominiert.

Nach der Bekanntgabe, dass die Band nach ihrer Jubiläumstour auf unbestimmte Zeit pausieren wird, wird die Tour von ihren Fans als „Abschiedstour“ bezeichnet. Doch wer glaubt, dass Trauerstimmung herrscht, irrt. In altbekannter Manier lassen die Rockmusiker es ordentlich krachen.

So auch am heutigen Abend in der Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf. Nach einem rückblickenden Video, mit Bildern und Musik von 2018 bis zurück in das Jahr 2008, fiel der Vorhang und die fast ausverkaufte Halle feierte jeden einzelnen der 22 Songs, die ihrer Chronologie entsprechend gespielt wurden. Das buntgemischte Publikum war von der ersten bis zur letzten Sekunde voll dabei, zelebrierten ihre Idole, sangen mit, tanzten mit, eben typisch Jennifer Rostock.

Wer die Musiker noch einmal live erleben will, sollte sich beeilen, denn für die letzten 10 Termine gibt es nur noch wenige Karten.

Veranstalter :Prime Entertainment

Text : Bianca Ludwig

RuhrBarone-Logo
  0

Das Rekord-Musical STARLIGHT EXPRESS in Bochum feiert sein 30. Jubiläum

Andrew Lloyd Webbers vielfach ausgezeichnetes Musical Starlight Express wird anlässlich des 30. Geburtstags seiner Laufzeit in Bochum umfassend künstlerisch überarbeitet. Am 12. Juni 2018 feiert die weiterentwickelte Show Premiere im eigens für STARLIGHT EXPRESS erbauten Theater in Bochum – genau 30 Jahre nach der deutschen Uraufführung.

Die überarbeitete Version beinhaltet aktualisierte Bühnenelemente, neue Kostüme und Perücken des international renommierten Designers John Napier, der bereits 1988 für die gesamte Ausstattung verantwortlich zeichnete. Ein neues Tondesign kreiert der Tony und Olivier Award Gewinner Gareth Owen, das neue Lichtdesign entwickelt Rob Sonclair. Eine innovative Projektionstechnik wird von Duncan McLean entworfen. Regie führt Arlene Phillips, die Choreografin der Originalproduktion von Starlight Express, die seit vielen Jahren auch für die Bochumer Version die künstlerische Verantwortung trägt.

„Mit seinem 30. Geburtstag schreibt STARLIGHT EXPRESS Musical-Geschichte. Andrew Lloyd Webber, Arlene Phillips und John Napier haben fast ein Jahr lang gearbeitet, um die Show noch spektakulärer, mitreißender und magischer zu gestalten. Alles, was das Publikum an unserem Musical liebt, bleibt, aber es wird auch jede Menge Überraschungsmomente geben – rasanter als alles, was Sie jemals auf einer deutschen Bühne gesehen haben“, erklärt Maik Klokow, Produzent und Geschäftsführer der Mehr! Entertainment GmbH.

Weltweit haben mehr als 20 Millionen Zuschauer Starlight Express mit Musik von Andrew Lloyd Webber, Text von Richard Stilgoe und Choreografie von Arlene Phillips bisher gesehen.

Im Traum eines kleinen Jungen wird seine Spielzeugeisenbahn zum Leben erweckt: Von weit her fahren Züge in den Bahnhof ein – es ist die Nacht der Weltmeisterschaft der Lokomotiven. Die junge Dampflok Rusty, liebenswert, doch technisch schon lange nicht mehr auf dem neuesten Stand, scheint gegen ihre modernen Herausforderer keine Chance zu haben. Auf einmal taucht er auf, der legendäre „Starlight Express“, wie ein leuchtender Schweif am Himmel. Die Nacht ist voll funkelnder Sterne, als Rusty erfährt, worauf es ankommt im Leben: auf den Glauben an sich selbst. Mit neuem Mut geht er ins Finale. Und Pearl, der Erste-Klasse-Wagen, beginnt zu verstehen, wem ihre wahre Liebe gilt.

Starlight Express feierte seine Weltpremiere am 27. März 1984 im Apollo Victoria Theatre in London. Im April 1991 erreichte Starlight Express den zweiten Platz der am längsten laufenden Musicals der damaligen Londoner Theatergeschichte. Die Show wurde in vielen Ländern der Welt produziert, darunter in den USA, Japan, Australien sowie in zahlreichen Ländern in Europa und Asien – nirgends aber war Starlight Express so erfolgreich wie in Bochum mit inzwischen mehr als 16 Millionen Zuschauern seit der Premiere 1988.

Tickets für die Jubiläums-Shows am 14. & 15. 06.2018 in Bochum gibt es HIER !! 

 

RuhrBarone-Logo
  0

Benefizkonzert mit Thomas Godoj, Mira Boom und Jini Meyer für Resqship e.V.

Mindestens 15.000 Menschen sind seit 2014 bei dem Versuch ertrunken, das Mittelmeer zu überqueren; viele weitere hunderttausend haben sich auf den gefährlichen Weg gemacht. Um diese Menschen vor dem Ertrinken zu retten, hat sich im Juni 2017 der Verein RESQSHIP e.V. gegründet. Neben finanziellen Zuwendungen benötigen dieser natürlich Öffentlichkeit, um mehr Menschen auf ihr Vorhaben und vor allem, um auf die Situation an den Grenzen Europas aufmerksam zu machen. Darum veranstaltet RESQSHIP e.V. am 09.05.2018 ein Benefizkonzert in der Weststadthalle Essen

Mit dabei: Thomas Godoj, The Trouble Notes, Mira Boom & Florian Nienerza

Special Guest: Jini Meyer

Facebook-Event : https://www.facebook.com/events/1502881316413808/

Weststadthalle Essen und coolibri präsentieren:

Benefizkonzert für RESQSHIP e.V.

Einlass 18:00 Uhr // Beginn 18:30 Uhr

VVK 25,00€ zzgl. Gebühren

RuhrBarone-Logo