#1 | Laubeiter sagt am 7. Juli 2021 um 18:07 Uhr

Wenn ich als Deutscher lese, dass in Berlin es in einem Stadtteil Judenfeindschaft gibt unter Moslems, so kann ich damit ne Menge in meinem Kopf anstellen. Ich kann behaupten, klar, in Berlin gibt es ne Menge Moslems, da werden wohl auch welche Vorurteilen anhängen. Damit tue ich so, als gäbe es das nur in Berlin. Ich kann mich wundern, dass sich Jugendliche moslemischen und jüdischen Glaubens treffen – auch das gibt es nicht in jeder deutschen Großstadt. Mich interessiert, wie die Judenfeindschaft bei den Christen in Deutschland sich verhält zu jener von Moslems. Ich habe das Buch gelesen und den Erzähler gemocht.