Umland

  0

Das Konzert von Andreas Bourani in Oberhausen

michalak_bouraniIn den letzten fünf Jahren hat Andreas Bourani zwei Alben veröffentlicht, eine 1Live Krone​, einen ​ECHO Pop​, einen ​Radio Regenbogen Award​ und einen ​Bambi gewonnen, sich mit seiner WM-Hymne „Auf Uns“ in die Herzen der Deutschen gesungen und fast 100 Konzerte vor mehr als 500.000 Zuschauern gegeben – Headliner-Shows, Radio-Konzerte, Festivalauftritte.

Gemeinsam mit Sido schaffte es Bourani mit dem Song „Astronaut“ 2015 auf Platz eins der Singlecharts, das zugehörige Musikvideo ging als eines der meistgeklickten deutschen Videos in die Geschichte ein.

Zur Zeit tourt er mit seiner aktuellen Platte „Hey“ ( Mai 2014) durch Deutschland, Österreich, Luxemburg und die Schweiz. Schon im vergangenen Jahr hatte er Tausende auf seiner Tournee begeistert und der Erfolg reißt nicht ab.

Noch bis zum 11.02.2016 bespielt Andreas Bourani die Arenen das Landes und stand gestern Abend in der König-Pilsener-Arena auf der Bühne. Es war sein erstes Gastspiel in Oberhausen und kurz vor Beginn sorgte er dann mit weit über 10000 Besuchern für ein ausverkauftes Haus.  Die Hallenbetreiber von SMG Entertainment Deutschland bedankten sich jeweils mit einem Sold Out Award bem Künstler, seinem Management von Popversammlung, der Peter Rieger Konzertagentur als Tourneeveranstalter und beim örtlichen Veranstalter Prime Entertainment.

24554686120_ca56f665f6_b

Mit der WM-Hymne vor zwei Jahren hat Bourani, der mit bürgerlichen Namen Andreas Stiegelmair heißt, Musikgeschichte geschrieben und die Menschen generationsübergreifend abgeholt, wohlbemerkt ohne dabei zu sehr in die Schlager-Ecke zu rutschen, das gelingt nicht vielen.

Auch am Donnerstag war das Publikum in Oberhausen bunt gemischt und gegen halb neun startete Andreas Bourani gemeinsam mit seiner fünfköpfigen Band und dem Song “Füreinander gemacht” schwungvoll in den Abend.

Auf seiner großen Bühne, die ihn über einen Laufsteg bis zur Hallenmitte führte, suchte der Sänger immer wieder die Nähe zum Publikum und wandelte darauf nicht nur trittsicher durch seine Fans, sondern auch sehr sicher und präsent durch seine Show. Und dafür brauchte es auch nicht viel mehr, keine spektakuläre Bühnenshow, keine aussergewöhnlichen Outfits, bei Bourani-Konzerten geht es nur um Poesie und viele Gefühle.

Denn hymnenverdächtige Ohrwürmer sind so gut wie alle seine Songs, eine Mischung aus Rock, Melancholie und Balladen in deutscher Sprache, mit Texten, die aus dem Leben greifen.

Das verschafft Glücksmomente, weil es jeder kennt, nachempfinden kann, und Bourani läßf sich in die Seele schauen, das macht ihn symphatisch und authentisch.

Hier sind die Fotos:

Am 10.02.2016 wird Andreas Bourani noch einmal in der Lanxess Arena in Köln zu sehen sein, Karten gibt es unter www.prime-entertainment.de

RuhrBarone-Logo
  0

„Gestern. Heute.“ – Christina Stürmer präsentiert ihre musikalischen Meilensteine

Christina Stuermer Foto Veranstalter

Christina Stürmer Foto Veranstalter

Zwei Echo Awards, zehn Amadeus Awards. Von der Goldenen Stimmgabel zum Leading Ladies Award. Ob Gold oder Platin. Auf zahlreiche Auszeichnungen kann Österreichs erfolgreichste Musikerin, Christina Stürmer, bereits zurückblicken.

Seit fast 13 Jahren ist die Wiener Musikerin das Aushängeschild der österreichischen Musikszene und steht wie keine Andere für den Erfolg über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus.

Musikalische Momentaufnahmen von Christina Stürmers Werdegang finden sich seit Mai 2015 auf ihrem Best of Album „Gestern. Heute.“ wieder. Neben Radiohits wie „Ich lebe“ (2004) oder „Millionen Lichter“ (2013) beinhaltet es ausserdem zwei neue Titel. Mit „Was wirklich bleibt“ und „Meer Seh`n“ erinnert die Musikerin an die wichtigen Dinge im Leben und zeigt erneut, was Christina Stürmer ausmacht: Persönliche Texte, geprägt von eingängigen Melodien.

Heute blickt Christina Stürmer auf 13 Jahre voller Erlebnisse zurück. Seien es medienwirksame Ereignisse wie ihre Wachsfigur, die seit 2010 im Wiener Madame Tussauds die Besucher begrüßt oder die Auftritte als Duettpartner von Jon Bon Jovi vor mehr als 200.000 Besuchern.

Mit „Gestern. Heute.“ erwartet den Zuhörer ein Best-of Album, dass alle musikalischen Meilensteine von Christina Stürmer bündelt, Gesungen von einer der markantesten Stimme, die in der deutschsprachigen Musiklandschaft zu Hause sind. Eine Musikerin, die nach wie vor mit beiden Beinen im Leben steht. Natürlich, bodenständig und selbstbewusst.

Im Rahmen ihrer aktuellen Deutschland-Tour wird sie am 22.02.2016 im Palladium in Köln auf der Bühne stehen. Das Konzert wurde vom E-Werk dorthin verlegt.

22.02.16 – Köln, Palladium – Einlass 18:30 – Beginn 20:00

Tickets gibt es online bei Eventim!

www.schoneberg.de

RuhrBarone-Logo
  0

Ennio Morricone – Golden Globe für neue Filmmusik und einziges Deutschlandkonzert in Köln

EM-Muthmedia2_1_credit Muthmedia GmbH

 Foto Muthmedia GmbH

Am 10.01.2016 gewann Ennio Morricone bei der 73. Verleihung in Los Angeles seinen dritten Golden Globe in der Kategorie „Beste Original Filmmusik“ für den Quentin Tarantino Film „The Hateful Eight“.

Ennio Morricone und Regisseur Quentin Tarantino haben gemeinsam, mit Hilfe von 70 mm Zelluloid-Filmen und Vinyl-Aufnahmen, einen nostalgischen Stil und Sound für den Film „The Hateful Eight“ (Kinostart in Deutschland war am 28. Januar) geschaffen und vor einem geladenen Livepublikum in London’s legendären Abbey Road Studios aufgenommen.

Die bereits ausgezeichnete neue Musik Morricone’s wird Teil seiner diesjährigen Konzertreihe sein, darunter das einzige Konzert in Deutschland am 18. Februar in der LANXESS ARENA Köln.

The Hateful Eight
CD Album

41601_06_HF8_Booklet.indd

VÖ: 18.12.2015
LABEL: Delphine

Ennio Morricone hat über 500 Stücke für Kino und Fernsehen komponiert und mehr als 100 Musikwerke. Er ist einer von nur zwei Komponisten, die jemals in der Geschichte des „Academy Awards“ für ihr Lebenswerk geehrt wurden. Seine bekanntesten Werke sind „Once upon a Time in the West”, „Once Upon a time in America”, „A Fistful of Dollars”, „The Untouchables” und „The Mission“. Morricone’s Werk für „The Good, The Bad and The Ugly” hält noch immer die 2. Position im Ranking der besten 200 Film-Soundtracks, die jemals komponiert wurden.

Der international bekannte italienische Filmmusik-Komponist wird sein einziges Deutschlandkonzert am 18.Februar 2016 in der LANXESS Arena in Köln im Rahmen einer groß angelegten Welttournee geben und ein komplett neues Programm, anlässlich seines 60 jähriges Jubiläums als professioneller Komponist und Dirigent, präsentieren.

Die Welttournee feierte am 15. Januar 2016 in Prag Premiere.  Prag ist die Heimat von Morricones geliebten Tschechischen National-Symphonieorchesters, das ihn auf den vorangegangenen Tourneen begleitet hat und mit welchem er Musik für große internationale Filme aufnahm inklusive Quentin Tarantino’s „The Hateful Eight“ . Wie bei den vorherigen Produktionen wirken auch diesmal mehr als 200 Musiker und Sänger auf der Bühne.

Tickets erhältlich unter www.eventim.de und www.concertbuero-zahlmann.de.

RuhrBarone-Logo
  0

Jessie J kommt im Februar für ein exklusives Deutschlandkonzert nach Düsseldorf

Foto Veranstalter

Foto Veranstalter MLK

Mit elf Jahren stand Jessie J, die 1988 als Jessica Cornish in London zur Welt kam, bereits im Londoner Westend in dem Andrew Lloyd Webber-Muscial „Whistle Down The Wind“ auf der Bühne. Später sammelte sie Erfahrungen als Songwriterin für andere Künstler und bewies, dass sie ebenso tiefgründige wie zeitgeistige und kommerziell erfolgreiche Songs komponieren konnte. Mit Veröffentlichung ihrer ersten eigenen Single „Do It Like A Dude“ Ende 2010 eröffnete sie dann den Startschuss für eine einzigartige Karriere. Ihr kurz darauf erschienenes Debütalbum „Who You Are“ ( Februar 2011) verkaufte sich weltweit über 2,5 Millionen Mal. 

Im Oktober 2014 erschien ihr drittes Album „Sweet Talker“, das wie gewohnt die internationalen Hitlisten im Sturm einnahm und unter anderem in England und den USA in die Top 10 stieg. Zwei Singleauskopplungen, das mitreißende „Masterpiece“ sowie das gemeinsam mit Ariana Grande und Nicki Minaj aufgenommene „Bang Bang“, gerieten zum Welterfolg und platzierten sich auch in Deutschland hoch in den Charts.

Am 15. Februar 2016 gastiert die mit zahllosen Preisen (bis heute 15 international renommierte Preise – darunter BRIT-, Q- und MOBO-Awards)  geehrte Songwriterin und Sängerin zwischen Pop, R’n‘B und Rap aufgrund der großen Nachfrage bei ihren bereits absolvierten Deutschland-Shows für ein weiteres Konzert in Düsseldorf.

Mo. 15.02.16    Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, online bei Eventim und unter www.prime-entertainment.de.

RuhrBarone-Logo
  0

Tame Impala live im Palladium in Köln

tame-impala-2015-new

Presse-Foto Veranstalter

Die australische Band Tame Impala kommt im Februar im Rahmen ihrer aktuellen Welttournee für drei Termine nach Deutschland.

Ihre treibende Kraft ist Kevin Parker, der seit 2007, weitestgehend im Alleingang, mit den verschiedenen Einflüsse des Folk, Psychedelic-Rock sowie Funk und Future-Pop experimentiert und damit seine ganz eigene Nische gefunden hat.

Am stärksten orientiert er sich dabei am Psychedelic Rock der späten 60er-Jahre und tritt erst live mit seiner Band in Erscheinung.

Aktiv dabei sind zur Zeit Jay Watson, Dominic Simper, Cam Avery und Julien Barbagallo.

Im Mai 2010 veröffentlichten Tame Impala ihr Debütalbum Innerspeaker, mit dem sie es auf Anhieb auf Platz 4 der australischen Albumcharts schafften.

Zwei Jahre später stellten sie das zweite Album Lonerism fertig, das sich erneut bestens platzieren und mit dem sie 2013 drei ARIA Awards abräumen konnten (Best Group, Album Of The Year und Best Rock Album)

Und da aller guten Dinge ja bekanntlich drei sind, gab es 2015 dann den Nachschlag mit dem aktuellen und dritten Album  Currents, das sich nicht nur Platz 1 in Australien, sondern auch erstmals ein Plätzchen in den deutschen Albumcharts sichern konnte.

Im Rahmen ihrer großen Tournee werden Tame Impala auch für drei Konzerte nach Deutschland kommen:

07.02.2016 Hamburg, Mehr Theater

08.02.2016 Berlin, Columbiahalle ausverkauft

09.02.2016 Köln, Palladium

Tickets gibt es an allen bekannten CTS–VVK-Stellen, sowie unter fkpscorpio.com und eventim.de.

RuhrBarone-Logo
  0

Manowar kommen für sechs Konzerte nach Deutschland

2016 Gods And Kings World Tour Poster_no trim_FINAL 2Ab kommenden Freitag touren die legendären Begründer des True Metal durch Deutschland. Tourauftakt ist am 22.01.2016 in Hannover und im Rahmen ihrer aktuellen Welt-Tournee werden Manowar am 30.01.2016 auch im ISS DOME in Düsseldorf Halt machen.

Manowar wurden 1980 von Joey DeMaio (Bass) und Ross „the Boss“ Friedman (Gitarre) in New York gegründet. Das Quartett war zwei Jahre später mit Eric Adams (Gesang) und Donnie Hamzik (Schlagzeug) komplett und sie veröffentlichten ihr erstes Album Battle Hymns.

Zwei Jahre später erschien bereits Album Nummer 4 – Sign of the Hammer, worauf im Frühjahr 1986 ihre Hail to Europe Tour folgte, auf der Manowar erstmals als Headliner auftraten.

Bis heute können sie auf zwölf Studioalben zurückblicken, anlässlich ihres 25. Jubiläums veröffentlichten sie im März 2014 Kings of Metal von 1988 als neu aufgelegtes Doppelalbum Kings of Metal MMXIV.

Auf ihrer aktuellen und gleichnamigen “Gods And Kings World Tour 2016”, auf der Eric Adams, Donnie Hamzik, Karl Logan und Joey DeMaio zur Zeit unterwegs sind, werden sie natürlich das neue Album feiern und darüber hinaus das anstehende Jubiläum des Gods Of War Albums, das 2007 auf den Markt kam. Aber auch viele andere Klassiker und besondere Überraschungen hält das Quartett für seine Fans bereit.

Tickets für alle 6 Deutschland-Shows der Manowar World Tour 2016 gibt es hier.

Weitere Informationen gibt es unter:

www.manowar.com und unter  www.lb-events.de !

RuhrBarone-Logo
  0

Slipknot live im ISS DOME Düsseldorf

Foto Veranstalter

Foto Veranstalter

Im vergangenen Jahr kehrte nach sechsjähriger Pause die wohl kompromissloseste Alternative-Metal-Formation der letzten zwei Jahrzehnte zurück!

Slipknot aus Iowa, die sich seit 1995 mit ihrem schlicht aggressiven und beängstigenden Soundcocktail und einem durchgeknallten maskierten Äußeren in eine eigene Liga der Härte gespielt hat, fand mit ihrem Ende 2014 veröffentlichten „5: The Gray Chapter“ zu alter Stärke zurück.

Das Album, das sämtliche Spitzenposition eroberte, ist auch ein letzter Gruß an ihren verstorbenen Bassisten Paul Gray. Nach ihren atemberaubenden Konzerten im letzten Jahr kehren Slipknot zwischen dem 28. Januar und 6. Februar 2016 noch einmal für vier Shows in Leipzig, München, Düsseldorf und Frankfurt nach Deutschland zurück.

Mit ihren grimmigen Auftritten hinter furchterregenden Masken, sowie einem Sound, der neben den typischen Metal-Zutaten mit intensiver Rhythmik, angsteinflößenden Klanglandschaften und DJ-Samples aufwartet, konnte der Slipknot-Neuner zahllose Fans auf der ganzen Welt gewinnen.

Nach ihrem beachtlichen Debüt „Slipknot“ (1999) stieg das Kollektiv mit dem Nachfolger „Iowa“(2001) zu weltweiten Stars auf. Seither folgte jedes Album – „Vol. 3: (The Subliminal Verses)“ (2004) und „All Hope Is Gone“ (2008) – diesen Triumphen. Sieben Grammy-Nominierungen sowie mehr als 20 Millionen verkaufte Tonträger, elf Platin- und 38 Gold-Auszeichnungen untermauern ihre Ausnahmestellung in der zeitgenössischen Metal-Szene.

Im Anschluss an die ausgedehnte Tournee zu „All Hope Is Gone“ erlebte die Band einen derben Einschnitt. Gründungsbassist Paul Gray erlag 2010 einem Herzversagen. Als internes Vermächtnis erschien die DVD „(sic)nesses“, woraufhin sich die Mitglieder eine längere Auszeit verordneten. Schlagzeuger Joey Jordison verkündete 2013 seinen Ausstieg.

Erst Anfang 2014 wurden die Arbeiten an einem neuen Album aufgenommen. Gitarrist Jim Root komponierte erste Songentwürfe, nach und nach stießen die restlichen Mitglieder hinzu: Frontmann Corey Taylor, die Percussionisten Shawn „Clown“ Crahan und Chris Fehn, Bassist Donnie Steele, Gitarrist Mick Thomson, DJ Sid Wilson sowie Sampling-Experte Craig Jones. Gemeinsam schufen sie das zugleich wütendste als auch liebevollste Slipknot-Werk. Für den an Paul Gray gerichteten Song „The Negative One“ erhielten Slipknot in diesem Jahr eine weitere Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Metal Performance“

Am 04.02.2016 werden Slipknot im ISSDOME in Düsseldorf auf der Bühne stehen. Tickets und alle weiteren Informationen gibt es unter www.livenation.deunter www.dbe.ag und bei  Eventim.

RuhrBarone-Logo
  0

“Der Dennis” aus Hürth kommt nach Dortmund

11077314714_7cda470917_bMartin Klempnow alias “Der Dennis” aus Hürth ist ein deutscher Schauspieler, Komiker und Synchronsprecher, der vor allem durch diverse Rollen in der Werbung und durch die deutsche Musikgruppe Die Ärzte (Musikvideo Lasse redn) bekannt wurde. Von 2010 bis 2012 war er ein festes Mitglied des Ensembles der Fernseh-Comedy-Show Switch Reloaded (ProSieben)

Martin Klempnow absolvierte eine Schauspielausbildung von 1997 bis 2001 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2004 gehörte er neben Frank Streffing, Eray Egilmez, Mathias Schlung, Martina Hill und Jana Ibing zum Hauptcast der von Sat.1 produzierten Comedyserie Happy Friday.

Mit Werbespots unter anderem für Müllers Milchreis als Synchronstimme für den Kleinen Hunger oder als Gemüsehändler für einen Werbespot der Firma Yello Strom, konnte er seinen Bekanntheitsgrad weiter steigern. Von 2009-2011 spielte er die Rolle als Halbbruder von Jürgen Vogel in der Sat.1-Serie Schillerstraße. Von 2010 bis 2012 war er Teil des Ensembles bei den ProSieben-Sendungen Granaten Wie Wir und Switch Reloaded. In beiden Sendungen trat er in der Figur des Berufsschülers Der Dennis aus Hürth auf, die auch eine eigene Comedyserie bei 1LIVE hat.

Darüber hinaus ist er auch als Stand-up-Comedian aktiv.

Mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „Leider nein! Leider gar nicht!“ ist er noch bis Mitte März unterwegs und kommt erfreulicherweise auch für einige Termine hier bei uns in der Nähe vorbei.

Am 23.01.2016 in der Westfalenhalle Dortmund, am 11.02.2016 in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf, am 14.02.2016 in der Grugahalle in Essen und am 03.03.2016 in der Lanxess Arena in Köln.

Tickets gibt es bei Eventim und weitere Informationen unter:

http://ehlertentertainment.de/

http://www.schoneberg.de/

[DER DENNIS AUS HÜRTH / Zeche Bochum – 25.11.2013]

RuhrBarone-Logo
  0

The Libertines live im Palladium Köln

michalak_libertinesBereits die Live-Reunion von The Libertines, die das Quartett am 05.07.2014 im Londoner Hyde Park bekannt gab, sorgte für weltweite Begeisterungsstürme. Im Herbst 2014 folgte eine kurze Europa-Tour, u.a. nach Berlin und Düsseldorf. Die Kritiken überschlugen sich und berichteten von den besten Libertines, die man je live auf einer Bühne erleben durfte.

Natürlich blieben auch die Skeptiker nicht aus, wie lange diese Wiedervereinigung wohl Bestand haben werde.

Mit der Veröffentlichung ihres dritten Studioalbum Anthems for Doomed Youth am 11. September 2015 bei Universal/EMI, nach elf langen Jahren Wartezeit, verstummten diese Stimmen aber wieder ganz schnell.

Es wurde in den Karma Sound Studios in Thailand aufgenommen, Pete Doherty und Barât schrieben die Songtexte für das Album, als Produzent war Jake Gosling beteiligt. Ihre Arbeitsprozess hatten also wieder eine regelmäßige Kontinuität erreicht.

Im Anschluss an einige handverlesene Festival-Auftritte, gehen The Libertines nun auf Hallen-Tournee und werden zwischen dem 7. und 10. Februar auch für drei Konzerte in Berlin, München und Köln in Deutschland Halt machen.

michalak_libertines

Ohne The Libertines hätten die Geschicke der britischen Rockmusik zu Beginn des neuen Jahrtausends zweifellos eine andere Wendung genommen. Ihr mutiger, frecher und enorm energetischer Stil zwischen Indierock, Britpop, Garagenrock und Post-Punk definierte eine neue Sound-Ästhetik.  Mit nur zwei regulären Studioalben – „Up The Bracket“(2002) und „The Libertines“ (2004)– wurde das Quartett, ursprünglich bereits 1997 gegründet, unsterblich.

Eine ihrer besonderen Stärken war und ist das höchst intensive Verhältnis zwischen Doherty und Barât, das ebenso von tiefer Freundschaft wie von wiederkehrenden, zwischenmenschlichen Zerwürfnissen geprägt ist. Leider führte dies im Dezember 2004 zur Auflösung der Band.

Umso schöner nun das Konzert am 10.02.2016 im Palladium in Köln ankündigen zu dürfen.

Karten gibt es online unter www.koelnticket.de, weitere Informationen unter www.prime-entertainment.de

 

[The Libertines – 05.10.2014 / Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf]

RuhrBarone-Logo
  0

Andreas Bourani gastiert in Oberhausen

bourani1_925

Foto Veranstalter

Vor allem die letzten fünf Jahre im Leben des Liedermachers Andreas Bourani lesen sich wie ein kleines Wundermärchen.

2010 erhielt der Augsburger Sänger seinen ersten Plattenvertrag bei Universal Music, und noch bevor im Mai 2011 seine erste Debütsingle Nur in meinem Kopf erschien, trat Bourani schon im Vorprogramm der Touren des Sängers Philipp Poisel, der Musikgruppe Culcha Candela und der Sängerin Aura Dione auf.

Zwei Monate später folgte die Veröffentlichung seines Debütalbums Staub & Fantasie ( Juni 2011), das, wie auch seine erste Single, mittlerweile Goldstatus erlangt hat.

Am 25. April 2014 erschien seine mittlerweile fünfte Single Auf uns als Vorabveröffentlichung des Albums Hey, das einen Monat später erschien. Das Lied stieg auf Platz eins der deutschen Single-Charts ein, und die ARD machte es im Juni zum WM-Song für ihre Berichterstattung von der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

Als weiterer Meilenstein erschien im August 2015 eine gemeinsame Single mit Sido. Mit der Kollaboration Astronaut erreichte Bourani zum zweiten Mal Position eins der deutschen Charts.

Am 30. Oktober 2015 erschien mit Hey (Live) das erste Livealbum von Bourani, mit dem er nun seine Erfolgstour des vergangenen Jahres fortsetzen wird.

Im Rahmen seiner HEY-Tour 2016 wird Bourani am 04.02.2016 in Oberhausen und am 10.02.2016 in Köln auf der Bühne stehen. Für diese beiden Termine sind momentan noch Tickets erhältlich.

Acht von 17 Städten sind mittlerweile schon ausverkauft, Eile ist also geboten!

04.02.2016 – DE – Oberhausen (König-Pilsener-ARENA)

10.02.2016 – DE – Köln (LANXESS arena)

Weitere Infos unter www.prime-entertainment.de

RuhrBarone-Logo