Borchert verlässt den Westen

Katharina Borchert verlässt das WAZ-Portal Der Westen. Künftig wird sie Geschäftsführerin von Spiegel-Online.

Borchert hat das WAZ-Portal "Der Westen" aufgebaut. Zuvor war sie als Journalistin (FAZ, Welt ct´) und Bloggerin (Lyssas-Lounge) tätig.Die Position der Geschäftsführerin, so meedia.de, sei extra für Borchert geschaffen worden. WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach in einer Erklärung: "„Katharina Borchert hat bei unserem Online-Dienst großartige Aufbauarbeit geleistet. DerWesten ist mit ihr gewachsen und Katharina Borchert mit und bei uns. Ihr Karrieresprung ist logische Folge dieser positiven Entwicklung. Dass sie nun das Team wechselt, sehe ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Mit einem weinenden, weil sie eine Lücke hinterlässt, die gefüllt werden muss. Mit einem lachenden, weil ich ihr nach der großen Leistung bei uns persönlich eine optimale Entwicklung wünsche. Wir waren mit ihr ein gutes Team und werden nun beweisen, dass es in neuer Zusammensetzung mit DerWesten weiter aufwärts geht. Glückauf für Katharina Borchert und unser Team bei DerWesten.“

Das Projekt "Der Westen" wird bislang kontrovers diskutiert. Vor allem Don Alphonso hat es immer wieder stark kritisiert. Einen guten Überblick über die Entwicklung des WAZ-Portals findet man bei Jens vom Pottblog.

Dir gefällt vielleicht auch:

11 Kommentare

  1. #1 | Malte sagt am 28. September 2009 um 18:05 Uhr

    Glückwunsch Katharina, DerWesten war ein tolles Sprungbrett 😉

  2. #2 | John Dean sagt am 28. September 2009 um 21:57 Uhr

    Oh, diese Merkel-Bejublerin geht zum SpOn. Wie interessant.

  3. #3 | Dennis sagt am 28. September 2009 um 22:22 Uhr

    Gratulation und Kompliment.

  4. #4 | David Schraven sagt am 28. September 2009 um 22:29 Uhr

    Viel Spaß

  5. #5 | Pottblog sagt am 28. September 2009 um 22:42 Uhr

    Im Westen wird gewechselt (Ibrahim Evsan, Thomas Knüwer, Katharina Borchert und hoffentlich mehr…)…

    Einige Personalien grassieren seit einigen Tagen durch Nordrhein-Westfalen (NRW), dem Westen unserer Bundesrepublik Deutschland. Fast als ob man sich abgesprochen hätte, scheinen einige mehr oder wenige prominente Personen (je nach Blickpunkt ……

  6. #6 | Botazzi sagt am 29. September 2009 um 10:15 Uhr

    Congratulation Katharina,

    ich hoffe, auch bei SpOn ab+zu den einen oder anderen treffenden Kommentar von Dir zu lesen

  7. #7 | John Dean sagt am 30. September 2009 um 12:18 Uhr

    Seit wann gibt es von KB treffende politische Kommentare ?? Kennt jemand ein Beispiel?

  8. #8 | Jens Matheuszik sagt am 30. September 2009 um 22:10 Uhr

    @John Dean (7):
    Och, wenn Katharina Borchert über die Netzsperren von Ursula von der Leyen berichtete bzw. kommentierte, dann war das meiner Meinung nach sehr treffend.

  9. #9 | Katharina Borchert (DerWesten): Go, Schnarre, go! (solche Artikel werde ich vermissen) » Pottblog sagt am 3. Oktober 2009 um 22:34 Uhr

    […] was nicht nur im Pottblog (Im Westen wird gewechselt…), sondern auch bei den Ruhrbaronen (Borchert verlässt den Westen) thematisiert […]

  10. #11 | Strategiewechsel bei Der Westen? » ruhrbarone sagt am 23. November 2009 um 10:34 Uhr

    […] Borchert hat Der Westen aufgebaut. Zum 1. April kommenden Jahres wechselt sie als Geschäftsführerin zu Spiegel-Online. Grund für die WAZ-Gruppe ihr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung