Köln

  0

Cro kommt mit neuem Album nach Mönchengladbach und Köln

[CRO – 19.08.2016 / Seaside Beach Baldeney Essen]

Update 20.09.2017

Cro kommt im November 2018 auf große „stay tru. tour“.

Ein auf #1 gechartetes Album und eine innerhalb von 48 Stunden ausverkaufte Tour. Mit dem Release von „tru.“ schreibt Cro ein weiteres Kapitel seiner Erfolgsstory und kommt nach dem sold out der dazugehörigen Clubtour jetzt auch auf große Hallentour!

08.11.18 Düsseldorf – Iss Dome

09.11.18 Hamburg – Barclaycard Arena

10.11.18 Berlin – Max Schmeling Halle

11.11.18 Frankfurt – Festhalle

15.11.18 Wien (A) – Stadthalle

16.11.18 München – Olympiahalle

17.11.18 Nürnberg – Arena

22.11.18 Zürich (CH) – Samsung Hall

23.11.18 Stuttgart – Schleyerhalle

29.11.18 Bremen – ÖVB Arena

30.11.18 Hannover – Tui Arena

01.12.18 Leipzig – Arena

Ab dem 27.09. um 14 Uhr startet der exklusive Online-Vorverkauf auf www.cro-tickets.de.

**********

UPDATE 15.09.2017

Heute stieg Cro’s neues Album „tru.“ auf Platz Eins der Deutschen Albumcharts ein, und alle  sieben Termine seiner „tru. club tour“ sind nach nur zwei Tagen komplett ausverkauft !

**********

Im Alter von zehn Jahren nahm er seine erste Musik auf, neun Jahre später erschien mit dem Mixtape “Trash” seine erste Veröffentlichung. Zwei Jahre später bot er sein zweites Mixtape “Meine Musik” ebenfalls zum kostenlosen Herunterladen an und spätestens damit kam der große Stein ins Rollen.

Sebastian Andrej Schweizer, Gründer des Independent-Labels Chimperator Productions, wurde auf den Nachwuchssänger aufmerksam und nahm in kurzentschlossen als jüngsten Chimperator-Act mit ins Boot und unter Vertrag.

Es folgen zwei Nummer Eins Alben (2012 Roap und 2014 Melodie) und ebenso bezeichnet er auch selber seine Musik : eine spezielle Stilmischung aus Indie, Pop und klassischem Rap…kurz Roap.

Die Rede ist von Carlo Waibel, auch bekannt unter dem Namen Cro, Das Phantom und  “Der Rapper mit der Pandamaske”.

Anfang diesen Jahres feierte er seinen 27. Geburtstag und kann in seinem jungen Leben bereits auf großartige Erfolge zurückblicken. Nicht nur als Sänger, sondern auch als Musikproduzent und Designer. Im Oktober 2016 kam sein erster Film in die Kinos: „Unsere Zeit ist jetzt“, ein Mix aus Realität, Fiktion und viel Fantasie.

Nach einer ausgedehnten MTV Unplugged Open Air Tour im Sommer letzten Jahres und einer MTV Unplugged Zugabe im Dezember, wurde es Live etwas ruhiger um Cro. Im Sommer 2017 war er erstmals wieder auf Festivals live zu sehen und jüngst erschien sein drittes Studioalbum “ tru.” (8. September 2017).

Zeitgleich wurden sieben Termine für die Albumrelease- Club- Tour bekanntgegeben, die am 25.Februar 2018 in Berlin, Huxley’s,  ihren Auftakt haben wird.

Die weiteren Shows finden am 26.02.18 in Hamburg, Große Freiheit, am 27.02.18 in Köln, Live Music Hall, am 01.03.18 in Stuttgart, Im Wizemann, am 03.03.18 in Zürich, Dynamo, am 04.03.18 in München, Backstage und am 05.03.2018 in Wien, Arena, statt.

Der Vorverkauf der „tru. club tour“ startet morgen, am 13.09.2017 um 14 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ausserdem wird Cro am 02.12.2017 im Rahmen des ARAG – Big Air Freestyle Festival im Sparkassenpark Mönchengladbach auftreten, Karten gibt es HIER !!

RuhrBarone-Logo
  0

RUSSKAJA – Russisch-wieniersche Ska-Balkanbeats live im FZW

Foto Veranstalter

Die russisch-wieniersche Band Russkaja wurde vom ehemaligen Stahlhammer-Sänger Georgij Alexandrowitsch Makazaria im Jahre 2005 ins Leben gerufen und besteht aktuell aus sechs weiteren Mitgliedern : Engel Mayr, Dimitrij Miller, Mario Stübler, Hans-Georg “H-G” Gutternigg, Rainer Gutternigg und Ulrike Müllner.

Dass gerade Wien als Tor zum Balkan und interkulturelle Mega-Metropole ein wahrer Kreativ-Schmelztiegel für charakterstarke Künstler gilt, ist nicht erst seit Falco weltbekannt. Auch  RUSSKAJA wird diesem Ruf mehr als gerecht – frei nach dem Motto „I changed my vodka for the whiskey, that ´s why I got this voice. I changed my Olga for the Britney because I had no choice“ mischt die Combo mit charismatischem Tonfall Ska, Balkan-Beats, Polka, Folklore und Funk-Sounds zu einer einzigartigen Melange.

Für eine Welt, in der die kosmopolitische Welle ohnehin sämtliche Grenzen wegspült, haben RUSSKAJA ihr jüngstes Album auch noch  „Kosmopoliturbo“ (18.08.2017) benannt. Ab Anfang Oktober sind sie damit in Deutschland und Österreich auf Tour:

23.11. Köln, Gloria Theater

08.12. Dortmund, FZW

Ihre optimistisch kraftvollen Songs pendeln zwischen Ländern, Sprachen und Kulturen – High Speed Polka Ska Groove trifft auf virtuose Dreck-Gitarre. Stürmische Gebläse-Girlanden und hinreißende Geige bringen die große Bassbariton-Stimme des Frontmanns Georgij Alexandowitsch Makazaria zum Strahlen. RUSSKAJA, in ihren Wurzeln austro-sowjetisch, sind seit 2005 auf Tour und verkörpern sowohl in ihrer Zusammensetzung als auch in ihrer Musik den zeitgenössischen Kosmopoliten. Die sieben mit sämtlichen musikalischen Weihen geadelten Publikumslieblinge hüpfen mit Turbopolka über Genre-Grenzen und vermengen in weltbürgerlicher Manier slawische Leidenschaft mit Stilen durch Kollektivgefühlsbewusstseinserweiterung (KGB) rund um den Globus.

Karten gibt es online unter www.extratix.de !!

RuhrBarone-Logo
  0

XIV. AMPHI FESTIVAL 2018 – die ersten Bands sind bestätigt

Am 28. & 29. Juli 2018 öffnet das Amphi Festival zum 14. Mal seine Pforten für über 12.000 Besucher aus aller Welt. Dabei erwarten euch im Kölner Tanzbrunnen und auf der MS RheinEnergie im kommenden Jahr wieder mehr als 40 der besten Szene-Acts.

Erst rief es der Spatz vom Dach, dann (zu unserem eigenen Erstaunen) sogar der Künstler selbst von der Bühne: AND ONE kehren zurück nach Köln und headlinen das Amphi Festival 2018. Natürlich wollen wir euch auch die weiteren Schmankerl nicht vorenthalten, die wir mit der ersten Bandwelle für euch vorbereitet haben:

AND ONE

OOMPH! + GOETHES ERBEN

SOLAR FAKE + NEUROTICFISH + FUNKER VOGT

[X]-RX + THE CREEPSHOW + CENTHRON + HELDMASCHINE

KIEW + FUTURE LIED TO US

Mehr Festivalinfos findet ihr wie immer unter www.amphi-festival.de oder www.facebook.com/amphifestival .

Original Amphi Festival Wochenendtickets sind exklusiv im Amphi Shop unter www.amphi-shop.de erhältlich!

Weiterhin sind Tickets bei allen CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen, bei www.eventim.dewww.oeticket.com, www.ticketcorner. ch , sowie als PRINT@HOME erhältlich.

 

RuhrBarone-Logo
  0

„Unter schwarzer Flagge“ – Vier Bands laden ein auf die MS RheinEnergie

Am 12. Mai 2018 wird der Rhein zum schwarzen Meer, wenn Jolly Roger an Bord der MS RheinEnergie zur großen Fahrt bittet. Festival meets Tagesausflug mit knallharten Riffs und großer Kulisse – streng limitiert auf nur 1333 Tickets!

„Unter schwarzer Flagge“ führt der Kurs von Köln stromaufwärts in das sagenumwobene Siebengebirge zur historischen Altstadt von Königswinter, am Fuße des Drachenfels. An Bord sorgen dabei gleich 4 Bands für verstärkten Wellengang.

So lassen zunächst NULL POSITIV die Metallpeitsche knallen, gefolgt von DIARY OF DREAMS, die im Anschluss ihre düsteren Traumvisionen zum Leben erwecken. Auf dem Rückweg nach Köln folgt den Wogen dann ein wahrer Sturm, mit dem ultimativen Boot im Boot. Keine Geringeren als EISBRECHER und UNZUCHT geleiten die MS RheinEnergie auf der Sturmfahrt unter schwarzer Flagge sicher zurück in den Kölner Heimathafen.

Zwischen den Konzerten am Nachmittag und Abend geht die MS RheinEnergie in Königswinter für einen dreistündigen Landgang vor Anker und bietet allen Cruise-Teilnehmern die Gelegenheit die Stadt nach individuellem Interesse zu erkunden, die beeindruckende Atmosphäre des Siebengebirges aufzunehmen und gegebenenfalls eine der vielen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Angefangen beim Aufstieg zum DRACHENFELS mit seinem phänomenalen Ausblick auf den Rhein, derNIBELUNGENHALLE (mit Reptilienzoo) oder einer Fahrt mit der DRACHENFELSBAHN, zählt beispielsweise das märchenhafte SCHLOSS DRACHENBURG zu den absoluten Highlights der Stadt. Zudem lockt das SEA LIFEKönigswinter in direkter Nähe zum Schiffsanleger mit spannenden Unterwasserwelten.

Im Rahmen einer Kooperation gewähren die Nibelungenhalle, Schloss Drachenburg und das Sealife Königswinter allen USF-Cruise-Teilnehmern bei Vorzeigen ihres Veranstaltungstickets an der Kasse ermäßigten Eintritt und verlängerte Öffnungszeiten bis 19:00 Uhr!

Die einmalige Kombination aus Schiffstour und Musikfestival, verbunden mit der herrlichen Landschaft des Siebengebirges sorgen für unvergessliche Momente am und auf dem Rhein.

Streng limitiert auf 1333 Tickets ist „Unter Schwarzer Flagge“ ab sofort exklusiv im Amphi Shop unter www.amphi-shop.de zum Vorverkaufspreis von 69,00 € zzgl. 6,00 € Vvk.-Gebühren, zzgl. Versand erhältlich.

Der Ticketpreis enthält die Rheinschifffahrt an Bord der MS RheinEnergie am 12.05.2018 von Köln nach Königswinter und zurück.

NICHT IM TICKET ENTHALTEN sind aufgrund der vielfältigen freien Gestaltungsmöglichkeiten während des Landgangs etwaige Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten der Stadt Königswinter sowie anfallende Reise-, Unterkunfts- & Verpflegungskosten aller Art.

Informationen zu möglichen Preisnachlässen für „USF-Teilnehmer“ finden sich unter www.usf-cruise.de/tourismus.html . Der Eintritt zu den örtlichen Sehenswürdigkeiten wird an der jeweiligen Kasse vor Ort entrichtet.

UNTER SCHWARZER FLAGGE

12.05.2018 – KÖLN | MS RHEINENERGIE

EISBRECHER + DIARY OF DREAMS

UNZUCHT + NULL POSITIV

Datum:                                             12. Mai 2018

Einlass:                                            11:00 Uhr

Abfahrt:                                            12:00 Uhr

Landgang Königswinter:            16:30 – 19:30 Uhr

Rückkehr:                                       ca. 23:30 Uhr

Infos unter:                                     www.usf-cruise.de

Tickets unter:                                 www.amphi-shop.de

RuhrBarone-Logo
  0

Let Me Fly Tour 2017 – Mike + The Mechanics kommen nach Essen und Köln

Foto Patrick Balls

Nach ihrer erfolgreichen Tournee im letzten Jahr kommen Mike + The Mechanics im September für zwölf Konzerte wieder live nach Deutschland! Dabei stehen Dresden (07.09., Schlachthof), München (17.09., Muffathalle), Mainz (18.09., Halle 45), Essen (20.09., Lichtburg), Berlin (21.09., Columbiahalle), Leipzig (22.09., Haus Auensee), Köln (24.09., Gloria) und Mannheim (25.09., Rosengarten), Stuttgart (26.09., Theaterhaus T1), Hannover (28.09., Theater am Aegi), Hamburg (29.09., Laeiszhalle) und Magdeburg (30.09., Stadthalle) auf dem Tourneeplan.

Mike & the Mechanics ist ein musikalisches Projekt des britischen Songschreibers und Genesis-Gitarristen Mike Rutherford.

In seiner ersten Phase, die von der Gründung 1985 bis zum Tod des Sängers Paul Young im Juli 2000 reichte, veröffentlichte es fünf Studioalben und gelangte mit ihnen zu erheblichem kommerziellem Erfolg.

In der Folgezeit veröffentlichte die Band Mitte 2004 ein weiteres Album und trat insgesamt nur noch sporadisch in Erscheinung. Mit dem Austritt des Sängers Paul Carrack im Herbst 2006 schien das Projekt beendet zu sein. Ende 2009 jedoch gab Rutherford bekannt, dass er mit einer neuen Besetzung an einem neuen Album arbeite und dazu den Sänger Andrew Roachford verpflichtet habe.Das neue Album „The Road“ wurde daraufhin im April 2011 veröffentlicht und die neu formierte Band feiert seit der Veröffentlichung dieses Albums große Live-Erfolge und fällt dabei vor allem als starke Festivalband auf.

Im April diesen Jahren folgte dann das zweite Album in dieser Formation. “Let Me Fly” destilliert alles, was Mike + The Mechnics ausmacht: Das Songwriting, das erbaulich-Lebensbejahende und die typisch-eigenartigen Untertöne. Ihr neues Album besitzt jene Form von Lebensfreude, für die Mike + The Mechanics seit jeher stehen. Und wie immer taucht ein Haufen Charaktere in den Songs auf, die nicht zwangsläufig aufrechte Menschen sind, wie der glücklose Aufreißer in „Don’t Know What Came Over Me“, welches auch die erste Singleauskopplung des Album ist.

Mike Rutherford rief Mike + The Mechanics vor inzwischen bereits 32 Jahren ins Leben, mit der Veröffentlichung von „Let Me Fly“ am 07. April 2017 liegt das mittlerweile achte Album der Band vor.

Auf ihrer Tournee haben Mike + The Mechanics, die weltweit schon über 10 Millionen Alben verkauft haben, u.a. ihre größten Hits wie The Living Years, Silent Running, All I Need Is A Miracle, Word Of Mouth, Another Cup of Coffee und natürlich den unvergesslichen Radiohit Over My Shoulder sowie jede Menge Soul und eine Auswahl der neuen Stücke im Gepäck.

Tickets für diese Konzerte gibt es unter www.eventim.de sowie an allen autorisierten VVK-Stellen

Mike + The Mechanics

Let Me Fly Tour 2017

MI 20 SEP 2017 20:00 Uhr Lichtburg Essen Essen

SO 24 SEP 2017 20:00 Uhr Gloria Theater Köln – mittlerweile ausverkauft!

Veranstalter Peter Rieger & Dirk Becker Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

gamescom city festival vom 25. bis 27.August in Köln

gamescom 2015

Das gamescom city festival, eine Veranstaltung der Media Kultur Köln GmbH in Kooperation mit der Prime Entertainment GmbH, laden auch in diesem Jahr, neben dem Messespektakel in Köln-Deutz, wieder in die Kölner Innenstadt ein und verwandeln diese in eine großartige  „Festivalarea“, die jeden Tag zigtausende Besucherinnen und Besucher anziehen wird. Im Rahmen des gamescom city festivals spielen in diesem Jahr– umsonst und draußen:

 

Freitag, 25.08.17:

Bühne am Hohenzollernring:

Donots: 20.45 Uhr ( Antilopen Gang mußten ihren Auftritt krankheitsbedingt leider absagen)

Grossstadtgeflüster: 19.15 Uhr

Alice Merton: 18.00 Uhr

 

Bühne am Rudolfplatz:

Team Rhythmusgymnastik: 20.15 Uhr

Cat Ballou: 19.00 Uhr

Magical Creatures: 18.00 Uhr

 

Samstag, 26.08.17:

Bühne am Hohenzollernring:

Querbeat: 21.30 Uhr

Moop Mama: 19.30 Uhr

Dame: 18.00 Uhr

 

Bühne am Rudolfplatz:

Stefan Knittler: 21.15 Uhr

Elias: 19.50 Uhr

Reim in Flammen: 19.00 Uhr & 20.35 Uhr

5vor12: 18.00 Uhr

 

Sonntag, 27.08.17:

Bühne am Hohenzollernring:

Du bes Kölle (AG Arsch Huh!): 16.00 Uhr

 

Bühne am Rudolfplatz:

Guildo Horn & die orthopädischen Strümpfe: 19.30 Uhr

Linus‘  Talentprobe: 17.30 Uhr

Sound of Games: 16.15 Uhr

RuhrBarone-Logo
  0

Eskimo Callboy präsentieren neues Album „The Scene“ in Köln

[Eskimo Callboy – 04.07.2014 / Bochum Total]

Eskimo Callboy sind sechs junge Musiker aus dem Ruhrgebiet und seit 2010 gemeinsam musikalisch unterwegs. Sie spielen Metalcore mit Post-Hardcore-Einflüssen, den sie mit Elementen des Techno mischen, sie selber nennen ihren Musikstil „Porno-Metal“ mit Texten, die man nicht zu ernst nehmen sollte.

Begeisternde Auftritte bei traditionsreichen, aber auch musikalisch unterschiedlich ausgerichteten Festivals wie Wacken oder Southside/Hurricane sowie Headliner-Slots bei Olgas Rock, Mash Up und Rockaue zeigen, wie sehr sich die Sechs im extremen Metal-Segment etabliert haben. Kein Wunder, Eskimo Callboy touren unentwegt und zementieren sich ihren hervorragenden Ruf vor allem durch ihre hochenergetische Live-Show, die einen Konzertsaal immer in einen Hexenkessel verwandelt.

Nach ihren letzten beiden Top Ten-Alben “We Are The Mess“ (2014) und “Crystals“ (2015) sowie dem Song “Best Day feat. Sido” schlagen Eskimo Callboy mit neuen Songs wie “Back In The Bizz”, “MC Thunder”, “VIP” oder der ersten Single “The Scene feat. Fronz‘ (Chris ‚Fronz‘ Fronzak von Attila) sämtlichen Szenezuordnungen erneut ein Schnippchen und liefern Hymnen für das Neue Zeitalter, in dem die unterschiedlichsten Genres eine ausgelassene Party miteinander feiern.

Wie viele Bands der neuen Generation von DIY-Künstlern haben die Castroper sich nun auch dazu entschieden,  ihr aktuelles Album “The Scene“, das am 25. August erscheinen wird,  selbst zu produzieren, aufzunehmen und zu mixen, ebenso ihre Videoclips. Bis dahin war es aber ein langer Weg: 2011 unterzeichnen die sechs Musiker aus dem Ruhrgebiet ihren Plattenvertrag, u.a. nachdem ihre Video-Version des Katy Perry-Hits „California Gurls“ über eine Million Mal auf YouTube angeklickt wird. 2012 erscheint das Debüt „Bury Me In Vegas“, eine erfolgreiche Asien-Tour durch Japan, China und Russland folgt. US-Touren als Support von Callejon und Asking Alexandria bilden den Grundstein für eine eigene Headliner-Tour durch Nordamerika, das dem deutsch-französischen Kultursender ‚Arte‘ eine eigene Dokumentation wert ist.

Ihre tanzbare, moderne Gitarrenmusik kommt an, u.a. spielen Eskimo Callboy auf dem renommierten Wacken-Festival, sie erhalten den Metal Hammer Award als bester Newcomer 2013. Das zweite Album „We Are The Mess“ erreicht im Januar 2014 einen sensationellen 8. Platz in den deutschen Charts (Platz 64 in Österreich). Zwei ausverkaufte Touren durch Deutschland und Europa schließen sich an. Mit ihrem dritten Album „Crystals“ steigen sie im April 2015 sogar auf Platz 6 der deutschen Charts ein (Österreich Platz 54, Schweiz Platz 70). Die parallele Tour führt sie durch sechs ausverkaufte deutsche Clubs, dann sogar nach Russland und auf diverse Festivals in Deutschland und Österreich.

Ausverkaufte Headline-Shows hierzulande sind mittlerweile Regel, internationale Tourneen folgen unter anderem mit den US-Bands Five Finger Death Punch und Papa Roach. Dank Eskimo Callboy kennt man Castrop-Rauxel auf der ganzen Welt.  Jetzt aber wird es erst einmal wieder Zeit, in der Heimat zu touren.

 

ESKIMO CALLBOY

Datum: Sa. 07.10.17

Einlass: 18:00 / Beginn 19:00 Uhr

Ort: E-Werk Köln

Tickets!!

Veranstalter: Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von House Of Pain in Köln

Mit „Jump Around“ veröffentlichten House of Pain 1992 einen der bekanntesten Rap-Songs aller Zeiten und ab dato gab es keine einzige Party mehr, wo der Song damals nicht lief.

Ihr Debüt schaffte es ganz weit nach vorne in die US-Charts. Es folgten noch zwei weitere Platten, die aber weniger erfolgreich waren. 1996 war trennten sich House of Pain. DJ Lethal wechselte zur Nu-Metal-Band „Limp Bizkit“ und Everlast konnte als Singer-Songwriter eine Solo-Karriere mit Grammy-Preis starten. Danny Boy blieb als Solokünstler erfolglos.

Zum 25-jährigen Jubiläum von „Jump Around“ sind House of Pain jetzt zurück auf Tour, gestern Abend machten sie Halt in der Kölner Live Music Hall.

DJ Lethal war als erster hinter seinem Laptop und den Scratch-Plattenspielern , Rapper Danny Boy war nicht dabei.  Im Laufe der „Jump-Around“-Tour ging er  aus unbekannten Gründen verloren. Seinen Part übernahm Rapper Sick Jacken.

Der Mittelpunkt der Show war somit Frontmann Everlast, bald 48 Jahre alt, stimmlich und körperlich gut drauf, immer ein Bier in der Hand.

Ein Drummer und ein Keyboarder gehörten ebenfalls mit zur Liveband.

Die erschienenen Fans waren überwiegend um die 40, trugen alte Bandshirts und waren ab dem ersten Ton mit Begeisterung dabei.

Zwischen den Songs bestand großer Redebedarf, der immer endloser wurde, je mehr Everlast getrunken hatte. Leider nahm es dem Konzertabend etwas die Dynamik, aber unterhaltsam war es dennoch. Wenn dann die Musik endlich wieder einsetzte, brannte die Hütte direkt weiter.

Zum Ende des Abends war es dann soweit.  „Jump Around“. Die Live Music Hall war  nicht ganz ausverkauft, aber wer da war, gab noch mal alles und die Halle rastete im Kollektiv komplett aus. Ein skurriler Abend mit glücklichen Fans.

RuhrBarone-Logo
  0

Gentleman MTV unplugged – Live wieder auf Tour im Winter 2017

16.08.2016 / Amphitheater Gelsenkirchen

 

Gentleman präsentierte, mit dem am 7. November 2014 erscheinenden Album „MTV Unplugged“, seine bekanntesten und erfolgreichen Hits in neuen musikalischen Arrangements. Mit Streichern und einem großem Musikeraufgebot nahm der aus Osnabrück stammende Reggae Sänger seine Klassiker wie „Dem Gone“, „Superior“ oder „Send A Prayer“ in einer Live Session im August 2014 im Kölner Stadtgarten neu auf, zu der auch hochkarätige Gastsänger wie Christopher Martin, Shaggy, Tanya Stephens, Milky Chance und Marlon Roudette, mit dem Gentleman dem Mattafix-Classic “Big City Life” neues Leben einhauchte, geladen waren.

Als erster Reggaemusiker überhaupt hat Gentleman ein MTV-Unplugged-Konzert gegeben und es entstand ein langes, intimes und grandioses Konzert.

Damit, neben dem ausgewählten Publikum an jenem Abend, auch alle restlichen Fans in Deutschland in den Akustikgenuss der Songs kommen konnten, tourte Gentleman zusammen mit seinen Musikern bereits 2015 und 2016 erfolgreich durch die Lande.

Aufgrund der überwältigenden Resonanz geht Gentleman auch dieses Jahr erneut mit seiner gefeierten „MTV unplugged“-Show auf Tour. Diesmal jedoch zum letzten Mal. Im Winter 2017 tourt Gentleman an über 15 Terminen durch Deutschland und Europa, um sein einzigartiges Musikprojekt noch einmal zu präsentieren, wieder mit erstklassigen Musikern und hochkarätigen Gästen auf der Bühne.

Passend zur Vorweihnachtszeit eine ideale Gelegenheit, um das Jahr auf besinnliche Art ausklingen zu lassen. Zur idealen Einstimmung auf die Konzerte erscheint im Frühsommer auch das Album „The Selection“ – Die besten Songs der letzten Jahre, erhältlich als Doppel-CD und in limitierter Ausgabe als Vinyl-Fanbox.

Termine

30.11.2017 RuhrCongress Bochum

12.12.2017 Palladium Köln ausverkauft !

Zusatzshow am 22.12.2017 ebenfalls im Palladium Köln !

Tickets für alle Shows gibt es im Headline Ticketshop !!

RuhrBarone-Logo
  0

AnnenMayKantereit und Moderat bei c/o pop 2017

Starpower beim c/o pop Festival: die Kölner AnnenMayKantereit sind dieses Jahr als Headliner mit dabei. Foto: Fabien J Raclet

 

Das Musikfestival c/o pop (Cologne On Pop) für elektronische Popmusik wird seit 2004 in Köln veranstaltet und gilt als Nachfolger der 2003 nach Berlin verlagerten Popkomm.

Anders als bei der popkomm setzte man allerdings nicht auf das Thema „Messe“, sondern das Festival versteht sich als ein Branchentreffen für Elektronische Musik und Elektronische Medien.

Während die popkomm nun seit längerer Zeit Geschichte ist, feiert das c/o pop Festival in diesem Jahr bereits sein 14-jähriges Bestehen.

Vom 16. bis 20.08.2017 findet das beliebte „Entdeckerfestival“ statt und bringt internationale Stars, gefeierte Newcomer und noch unbekannte Geheimtipps auf die Kölner Musikbühnen.

Das herausragende Erfolgsrezept des beliebten Festivals besteht darin, Bands von morgen frühzeitig zu präsentieren und gleichzeitig außergewöhnliche Locations,  wie die Philharmonie, das Museum Ludwig und das Millowitsch Theater und der WDR-Sendesaal zu finden, in denen Popkonzerte zuvor noch nie stattgefunden hatten.

An den fünf Tagen im August werden mittlerweile mehr als 30 verschiedene Konzerthallen, Clubs und Bars im Zentrum Kölns bespielt, so auch die beliebten Spielstätten wie das Gloria Theater, der Club Bahnhof Ehrenfeld und auch der Stadtgarten.

Bereits bestätigte Acts für 2017:

Omar Souleyman, Moderat, Noga Erez, Scrounger, Dübl & DJ Weemon, Jaques, Alma & Mater, AnnenMayKantereit & Freunde, Kraków Loves Adana, Josin, Tash Sultana, Thomas Azier, La Femme, Leyya, Voodoo Jürgens, Matias Aguayo & The Desdemonas, Cologne Tape, Friends Of Gas, Yellow Days, Der Ringer, Chuckamuck, Jules, Motor City Drum Ensemble, Agar Agar, Hade, Bobby Analog, DJ Romare, Matt Maltese, Jadu Heart, Faber, James Vincent McMorrow, Martin Kohlstedt, Daniel Brandt & Eternal Something, Júníus Meyvant, Fil Bo Riva, Otzeki, Oswin, Acid Arab, I-F, DJ Brom & Menki, Oum Shatt, Wolf Müller & Niklas Wandt, Heim, Brett, Tristan Brusch, Clifford, Aroma Pitch, Apeiron Crew, Pearson Sound, MK Braun & Simon Hein, Cid Rim, Gianni Brezzo & Alba G. Corral, Clara Moto, Roman Flügel, Shumi, Jordan Rakei, Her, L’Aupaire, Dorit Chrysler, Perfume Genius, Radical Face, 47Soul, Tchari Squad, Mo Laudi, Towlie, Anthony Naples, Lena Willikens, Denis Stockhausen, Julian Stetter, DJ Seinfeld, Mall Grab uvm.

Karten gibt es online unter http://c-o-pop.de/festival/tickets/ und an den angegebenen Vorverkaufsstellen.

RuhrBarone-Logo