Politik

  0

Der Ruhrpilot

Zeche Prosper-Haniel Foto: Goseteufel Lizenz: CC BY-SA 3.0


NRW:
 „Dieser endgültige Abschied tut weh“…Welt
NRW: Bauhaus im Licht der Gegenwart…RP Online
NRW: Martin Börschel bleibt bis März 2019 im Rat…Kölnische Rundschau
NRW: Vermittler statt Königsmacher…RP Online
Debatte: Gegen eine Linke, die nur noch Minderheiten bedient…Welt
Debatte: Knapp auf Nummer sicher…FAZ
Debatte: Die neue Dirigentin…FAZ
Debatte: Aufbruch von gespaltener Basis…Cicero
Debatte: Panik vor dem Pakt…Jungle World
Debatte: Journalismus braucht keinen Artenschutz…NZZ
Ruhrgebiet: Anspannung steigt vorm Revierderby…Ruhr Nachrichten
Ruhrgebiet: „Die SPD ist tot. Die gibt es nicht mehr“…Welt
Ruhrgebiet: Glückauf Kumpel! Abschied von der Steinkohle…DLF
Ruhrgebiet: Die ewigen Kosten des Steinkohlebergbaus…Welt
Bochum: AfD will Schüler von rassismuskritischem Projekt fernhalten…WAZ
Bochum: Brücke bremst Straßenbahn aus…WAZ
Dortmund: Bürgermeister kassieren für Nebentätigkeiten viele Tausend Euro…RN
Dortmund: Forschungszentrum Roboter als Retter…WAZ
Dortmund: Flughafen wächst mit Wizz Air weiter…WAZ
Duisburg: Kritik am christlichen Fundamentalismus der Wera-Gemeinde…RP Online
Duisburg: Wera-Gemeinde widerspricht Sekten-Vorwürfen…WAZ
Essen: CDU-Parteitag wählt OB Kufen in den Bundesvorstand…NRZ
Essen: 
Patrioten-Demo – Polizei richtet Bürgertelefon ein…WAZ

RuhrBarone-Logo
  11

Ruhrbarone-Autoren zur Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Chefin

Nicht überall herrscht heute nach der AKK-Wahl die pure Begeisterung. Symbol-Foto: Sebastian Weiermann

Beim CDU-Parteitag in Hamburg wählten die Delegierten gerade Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Vorsitzenden. In der Stichwahl erhält die bisherige Generalsekretärin 517 der 999 abgegebenen gültigen Stimmen und setzt sich damit gegen ihren Konkurrenten Friedrich Merz durch, der 482 Unterstützer hatte. Nötig war eine Mehrheit von 500 Stimmen.

Jens Spahn war bereits nach dem ersten Wahlgang ausgeschieden. Kramp-Karrenbauer war hier auf 450, Merz auf 392 und Spahn auf 157 Stimmen gekommen.

Das Team der Ruhrbarone-Autoren kommentiert die Entscheidung der CDU-Delegierten im Folgenden mit einem gewohnt breiten Meinungsspektrum: Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Tabakwerbeverbot: Erst gar nicht, dann falsch

Ging immer in die Luft: Werbe-Ikone HB-Männchen Quelle: Screenshot

Was haben sich Volker Kauder und die CDU/CSU Bundestagsfraktion schwer getan mit der Tabakwerbung. Der ehemalige Verbraucherschutzminister Christian Schmidt (CSU) hatte vergeblich versucht, im Rahmen der Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie auch in Deutschland ein Verbot für Plakate, Kino und Promotion-Aktionen einzuführen. Angeblich lag der Kompromiss mit einer Übergangszeit bis 2025 bereits auf dem Tisch, aber die Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  4

Jens Spahn sendet „genau das falsche Signal an psychisch kranke Menschen“

Kann nicht nachvollziehen, wieso der Gesundheitsminister psychisch Kranken den Therapiezugang weiter erschweren will: Dipl.-Psych. Esther Bockwyt (33) (Foto: privat)

Wer eine psychische Störung oder Krankheit hat, der kann meist nichts dafür, braucht aber Hilfe. Zeitnah, so die Erfahrung aus der Praxis, geht da nix. Wartezeiten von einem halben Jahr für einen Psychotherapieplatz sind da keine Seltenheit. Das ist falsch. Wer eine psychische Störung hat, leidet nicht weniger als jemand mit einem eingewachsenen Zehnagel. Ein dummer Vergleich? Selbstredend. Aber mit dem Zehnagel wird man binnen Stunden einen behandelnden Arzt finden, bei einer Depression eben nicht. Es ist Irr-Sinn.

Das Bundesministerium für Gesundheit und sein Minister, der CDU-Freshboy Jens Spahn, sehen das nicht so. Spahn (38) erklärte in einer Rede vor dem Bundestag:

(…) Ja, wir haben das Problem in bestimmten Regionen, auch im Zusammenspiel von ambulant und stationär, dass diejenigen mit psychotherapeutischem Versorgungsbedarf, die dringend behandlungsbedürftig sind, nicht in eine ambulante Therapie kommen und dann möglicherweise in verschlimmertem Zustand stationär aufgenommen werden müssen. Die Wahrheit ist aber: Wenn wir einfach nur 10 000, 20 000 oder 30 000 Psychotherapeuten zusätzlich zulassen, wird das das Problem nicht lösen. Das ist meine feste Überzeugung; das ist die Erfahrung der Vergangenheit. Wir haben so viele Psychotherapeuten wie noch nie in der Zulassung. Wir haben fast so viele Psychotherapeuten in der Versorgung wie Hausärzte. Und trotzdem steigt mit dem Angebot der Bedarf, weil die Versorgungssteuerung nicht funktioniert. Deswegen ist der erste Schritt, dass wir zu einer besseren Versorgungssteuerung kommen, dass nämlich im Zweifel diejenigen, die man vielleicht nicht ganz so gern als Patienten im Wartezimmer sitzen hat, die auch etwas mehr Versorgungsbedarf haben, eher einen Termin bekommen als möglicherweise diejenigen, bei denen es etwas angenehmer ist, die Therapie zu machen. Ich formuliere das alles sehr zurückhaltend, weil ich weiß, dass das mit großen Emotionen verbunden ist und wahrscheinlich gleich der nächste Shitstorm startet. Aber wenn wir das Versorgungsproblem lösen wollen, werden wir über dieses Thema reden müssen.

Nun wird klar, was Spahn damit wohl meinte.
Ein Gesetzesentwurf aus seinem Haus legt auf Seite 25 nahe, dass kontrolliert werden soll, wer da diagnostiziert, bevor dann behandelt wird.

Mit der Dipl.-Psychologen und Buchautorin Esther Bockwyt (33), die sich einschlägig mit Psychotherapie-Richtlinien beschäftigt hat ordnet dies als „absurd“ ein.

Frau Bockwyt, Minister Spahn führt aus, dass es immer mehr Therapeuten gibt, der Bedarf gleichwohl weiter steigt. Wie stehen Sie dazu?

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Das Trojanische Pferd Bild aus dem Spätmittelalter Lizenz: Gemeinfrei


NRW: 
Polizeigesetz mit Staatstrojaner…Netzpolitik
NRW: „Laschets Vorgehen ist peinlich“…IKZ
Debatte: Merkel-Nachfolge – Es steht unendlich viel auf dem Spiel…Welt
Debatte: Die Volkstribune kommen…Novo
Debatte: Die Mutprobe der CDU…FAZ
Debatte: Der Ton in der CDU wird schärfer…NZZ
Debatte: Mitleid? Hängt von der Weltanschauung ab…Welt
Debatte: You can’t beat the feeling…Cicero
Debatte: Digitalpakt – Weiterhin uneins…FAZ
Debatte: You can’t beat the feeling…Novo
Ruhrgebiet: Wenn die letzte Zeche schließt…Süddeutsche
Ruhrgebiet: Hier sehen Sie das Waffenlager eines Rockerclubs…Bild
Bochum: Das sind die Gewinner der 1Live-Krone 2018…WAZ
Bochum: 1LIVE Krone 2018…Pottblog
Dortmund:
 Strafe für Ex-Feuerwehrchef Schäfer erhöht…Ruhr Nachrichten
Dortmund: Im Stück „realReality“ gibt es keine Zuschauer…Ruhr Nachrichten
Dortmund: Neues Stadtquartier hinter Hauptbahnhof…Nordstadtblogger
Duisburg: Loveparade-Katastrophe hätte verhindert werden können…Spiegel
Duisburg: Massive Sekten-Vorwürfe gegen die Wera-Gemeinde…WAZ
Duisburg: Stadtwerketurm leuchtet wieder …WAZ
Essen: Mehr Videoüberwachung für Problemviertel sinnvoll…WAZ
Essen: Denkmalschützer sehen sich Kapelle mit Hakenkreuz-Dekor an…WAZ

RuhrBarone-Logo
  3

Leuchtkraft ohne Richtung

Quelle: Flickr.com, Foto: Kris Aus67CC BY 2.0

Manchmal kann ein Symbol viel stärker sein als jede Ideologie. Die Warnweste ist ein sehr gut gewähltes Symbol. Jeder hat sie in seinem Auto. Jeder gehört zum potentiellen Kreis der gelben Westen, solange er nicht gerade von einem Chauffeur gefahren wird, wie der Präsident.
Die Weste lässt sich schnell anlegen und wieder ablegen – um sich den Protest anzuschließen braucht es nur einen Handgriff. Nachdem man seine Wut herausgelassen hat, wird man genauso schnell wieder unauffällig. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

RRX Foto: Sacrety Lizenz: CC BY-SA 4.0

Ruhrgebiet: Die neuen RRX-Züge fahren ab Sonntag…WAZ
NRW: 33.000 Haftbefehle nicht vollstreckt…WAZ
NRW: Laschet warnt vor Spaltung der CDU…Welt
NRW: 90 Festnahmen bei Großrazzia gegen italienische Mafia…RP Online
NRW: Ein schmerzhafter Wespenstich…FAZ
NRW: „Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß“…Welt
NRW: Eine Schule für die Demokratie…RP Online
NRW: Künstliche Intelligenz soll Suizide in Gefängnissen stoppen…RP Online
NRW: SPD und Grüne pochen auf Digitalpakt-Milliarde…RTL
Debatte: CDU muss wieder die Partei der wirtschaftlichen Vernunft werden…Welt
Debatte: Eine Frage der Macht…FAZ
Debatte: Mit weisser Weste in den Untergang…LCM
Debatte: 
Eine Kampagne, die nicht aussehen sollte wie eine Kampagne…Welt
Debatte: CDU-Mittelstandsgruppe will Umwelthilfe Staatsgeld streichen…FAZ
Debatte: Die EU verstärkt die amtliche Lügenbekämpfung…NZZ
Debatte: Why the left can’t lead the yellow vests…Spiked
Debatte: Versager als Wegweiser…Post von Horn
Ruhrgebiet: Wie sich das Ruhrgebiet mit Daten neu erfinden will..Handelsblatt
Ruhrgebiet: Ex-Putzfrau Susanne Neumann tritt aus SPD aus…Spiegel
Bochum: Stadt will über Ampelmännchen mit Lokalbezug beraten…WAZ
Dortmund: Politiker ringen um Entscheidung über Canarisstraße…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Stahlarbeiter fordern Extra-Bonus…WAZ
Duisburg: Duisburger scheitern mit Klagen gegen Straßenbeiträge…WAZ
Essen: Polizei wendet Patrioten-Demo im Einkaufstrubel ab…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot


Ruhrgebiet: 
Loveparade-Prozess – Einstellung möglich…Bild
NRW:
 Ministerium kopiert Propaganda-Optik des IS für Plakate…WAZ
NRW:  Internationale Großrazzia – massiver Schlag gegen die Mafia…Spiegel
NRW: Bergleute bringen die letzte Kohle aus dem Schacht…Zeit
NRW: Koalition will Kompromiss beim Bildungspakt…WP
NRW: Verlängerung für Frauke Gerlach?…taz
NRW: SPD konkretisiert Pläne für staatlichen Wohnungsbau…RP Online
Debatte: Ein beispielloser Vorgang in der AfD…FAZ
Debatte: Ich werde verachtet, weil ich das Kopftuch abgelegt habe….Welt
Debatte: Ideologische Diesel-Treibjagd…FAZ
Debatte: CDU reitet auf der Klinge…FAZ
Debatte: Toyota stoppt Zahlungen an Deutsche Umwelthilfe…Handelsblatt
Debatte: „Die Rechte beansprucht für sich das Recht auf Differenz“…Novo
Debatte: Gelbwesten sehen rot…Mosaik
Bochum: Onlinehändler Babymarkt.de zieht ins Bochumer Opel-Werk…WAZ
Bochum: Kriegsende und Revolution – Bochum 1918 bis 1920…Bo Alternativ
Bochum: Ehemaliger Stadtbaurat Ernst Kratzsch ist gestorben..WAZ
Dortmund: Weniger Besucher als erwartet bei Pink Floyd-Ausstellung…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Uni beklagt menschenunwürdige Situation vor Ausländerbehörde…WAZ
Duisburg: Brand bei Tafel – Polizei schließt technischen Defekt aus…WAZ
Essen: Uniklinik Essen findet nur schwer zusätzliche Pfleger…WAZ 

RuhrBarone-Logo
  5

Kein Geld für Scheißvereine

„Grünes“ Auto – Photo by Samuel Zeller on Unsplash

Der Wind hat sich gegen die Anti-Diesel-Klassenkämpfer gedreht. Nachdem bereits die Biermarke Krombacher dem Abmahnverein „Deutsche Umwelthilfe“ die finanzielle Unterstützung entzog, hat nun auch Toyota den Schuss gehört. Der japanische Autokonzern stellt die Förderung der Geisterfahrer um Jürgen Resch ein. Aus der CDU rumort es, man wolle beim kommenden Parteitag beschließen, das das von der DUH am laufenden Meter zu wirtschaftlichen Zwecken missbrauchte Verbandsklagerecht zu überprüfen. Nichts ist unmöööööööglich.

RuhrBarone-Logo
  0

Tobias Huch: Starkes Buch über Kurdistan

Unser Gastautor Peter Ansmann hat das Buch „Kurdistan“ von Tobias Huch gelesen.

Ein Geschenk Gottes an alle Nahost-Experten, Journalisten und politische Analysten: Der Nahe Osten ist die ewige Quelle um die Welt mit Artikeln und Sachbüchern zu den Auseinandersetzungen dieser permanent unfriedlichen Region zu versorgen.

„Kurdistan“ von Tobias Huch – ist ein gerade erschienenes Buch zu dieser Region im Dreiländereck Türkei – Syrien – Irak.

Seit der Neugründung des Staates Israel sind seine Konflikte mit den arabischen Nachbarn ein Dauerthema. Andere Regionen im Nahen Osten sind seit dem arabischen Frühling, der den Zusammenbruch zahlreicher Autokratien mit sich brachte, in den Focus gerückt: Der Bürgerkrieg in Syrien und das Machtvakuum nach dem Sturz Saddam Husseins waren Nährboden für die Terrormiliz Daesch, dem arabischen Akronym für den sogenannten „Islamischen Staat“: Entstanden aus dem Ableger al-Quaidas im Irak durch Amin az-Zawahiri, gewachsen unter einer Gruppe von ehemaligen Geheimdienstlern aus der Saddam-Ära unter ihrem Strategen Hadschi Bakr. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo