Das universelle Wahlkampfvideo

Gerade hat Stefan Aigner, der das wunderbare Blog Regensburg-Digital macht, dieses Wahlkampfvideo auf Facebook gepostet. Es zeigt Joachim Wolbergs – der wohl gerne Oberbürgermeister von Regensburg werden will. Ob das eine gute Idee von ihm ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Aber wenn die SPD Geld sparen möchte, könnte sie einfach den Kopf von Wolbergs gegen den eines anderen Kandidaten tauschen und einmal ein anderes Stadt-Wappen einblenden und schon kann man  Video und den Text in jeder Stadt benutzen. Wer weiß, vielleicht ist die SPD ja schon selbst auf die Idee gekommen und wir sehen das Video bald im Kommunalwahlkampf in NRW…

Update: Prompt hat Regensburg-Digital reagiert und berichtet seinen Lesern davon, dass das Ruhrgebiet über Wolbergs lacht. Na und? Wir haben ja auch sonst nix zu lachen…

Wolbergs macht’s! from Joachim Wolbergs on Vimeo.

 

Dir gefällt vielleicht auch:

3 Kommentare

  1. #2 | „Und? Ois in Ordnung?“ | Regensburg Digital sagt am 19. Februar 2014 um 18:15 Uhr

    […] Die Auszeichnung für das universelle Wahlkampfvideo haben dagegen die Ruhrbarone an Joachim Wolberg… Im fernen Bochum amüsiert man sich gerade königlich über den aktuellen Spot des SPD-Kandidaten. Ganz in Schwarz-Weiß gehalten und in Merkelscher Pose verkündet Wolbergs zu getragener Melodie derart austauschbare Botschaften, dass man bei den „Ruhrbaronen“ gar ein clevere Geschäftsidee der Wolbergs-Agentur „Platzl Zwei“ (ein Sonderpreis an dieser Stelle für die dreisteste Werbelüge: „Wir haben in Bayern eine ganz klare Trendwende für die SPD geschafft.“) wittert. […]

  2. #3 | Gordon Shumway sagt am 19. Februar 2014 um 23:58 Uhr

    Apropos Blog: Der NDR berichtet in seiner heutigen Ausgabe von Zapp über Regensburg digital und die Rolle von regionalen, journalistischen Blogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.