0

Der Ruhrpilot


NRW: 
Die AfD-Erosion ist in vollem Gange…Welt
NRW: „Obergrenze? Eine Scheindiskussion“…RP Online
NRW: Billiger geht immer…Jungle World
Debatte: In Deutschland bildet sich eine neue Unterschicht…Welt
Debatte: Was die AfD spalten könnte…taz
Debatte: Giftige Blüten einer zerfallenden Religion…FAZ
Debatte: Welt aus Glas…Cicero
Ruhrgebiet: Energielabor Ruhr…Coolibri
Bochum: Zahlreiche Spielhallen stehen vor dem Aus…WAZ
Dortmund: Intown wird wieder Herr über den Hannibal…WAZ
Duisburg:
 Lückenschluss am Innenhafen rückt näher…WAZ
Essen: Nach 15 Jahren neuer Flüsterasphalt auf der A40…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Michael Grosckek Foto: Land NRW / R. Sondermann


NRW:
 Sozi alter Schule soll SPD zu neuem Glanz verhelfen…RP Online
NRW: Eine Schule für Allah…RP Online
Debatte: Diese verlogene Debatte über Familiennachzug…Welt
Debatte: Alle werden Bürger…Jungle World
Debatte: Mit Spahn & Co. ins Koma?…Post von Horn
Debatte: Aufklärung für Erwachsene…Novo
Debatte: Die schwarze Woche der Kurden…Spiegel
Debatte: AfD-Wähler anfällig für Falschnachrichten…FAZ
Bochum: Neues Justiz-Zentrum am Ostring erwacht jetzt zum Leben…WAZ
Dortmund: Kritik an Ruhrhochdeutsch-Macher aus freier Kulturszene….WAZ
Duisburg: Leere Stühle in der Dezernentenrunde…RP Online
Duisburg: Lehmbruck-Enkel berichten über ein Leben mit Kunst….WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Vor dem Gericht 3 (und irgendwie auch 1)

Amtsgericht Dortmund, Foto: Lucas Kaufmann, CC 3.0

Der Vollständigkeit halber… Manchmal stellt man sich an einer Schlange an, übt sich in Geduld, kommt langsam voran, sehr langsam, also wirklich sehr langsam, aber irgendwann, irgendwann ist man endlich am Ziel. Fast.
Nach einer Stunde vor der Sicherheitsschleuse des Amtsgerichts öffnet sich endlich für einen die Tür, also die eine Tür. Die Tür, hinter der sich noch eine zweite befindet. Aber auch die öffnet sich irgendwann. Geraffel wird geröngt, mehr Geraffel wird in Körbchen gelegt und Gürtelschnallen werden gedreht… und nachdem dann irgendwann alles in Ordnung ist, kommt dann irgendwann, irgendjemand, auf die Idee zu fragen, was man denn eigentlich will. „Hm… also… da sind Sie hier falsch, da müssen Sie, über den Platz, rüber ins andere Gebäude…“

Vor dem anderen Gebäude. Keine Schlange. Eine Klingel, ein Summer und ZACK ist man drin. In der Schleuse. Okay, man kennt das ja… Geraffel aufs Band, mehr Geraffel ins Körbchen… wenn da ein Körbchen wäre… Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

„Wir und Heute“ – Wir kommen in Frieden

„Wir kommen in Frieden“ – das sagen Spanier in Katalonien, Römer vor Asterix und Kölner Literaten im Revier. Meist fühlen sich eine Menge Menschen danach überspielt. Und schmeißen Steine. In diesem Fall fliegt der erste Brocken von Martin im freundlichen Familienpodcast „Wir und Heute“ aus Essen nach Köln.

Zu den anderen Folgen des „Wir und Heute“-Podcastes – und zum Abo des YouTube-Kanals geht es hier.

Die Hörversionen des Podcasts, sowie die Abos für iTunes und Spotify sind hier zu finden.

RuhrBarone-Logo
  0

NOW – Grenzgänger startet heute

The Sunken Garden von Michel van der Aa (Foto: Mike Hoban)

Bereits zum siebten Mal findet das Festival NOW in diesem Jahr statt. Von heute an bis in den November widmet sich das von Philharmonie-Intendanten Hein Melders und Professor Günter Steinke von der Folkwang Universität der Künste kuratierte Programm in Konzerten, Installationen und Symposien unter dem Motto „Grenzgänger“ der Neuen Musik. Beim Eröffnungskonzert am 20.11., um 20 Uhr in der Essener Philharmonie spielen Daniel Hope und Vadim Repin gemeinsam mit dem Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra Mark-Anthony Turnages Konzert für zwei Violinen und Orchester als deutsche Erstaufführung.

Neben dem interkulturellen Aspekt des Mottos sind auch Grenzüberschreitungen zwischen Medien und die Verbindung von improvisierter und notierter Musik Thema. Ein weiterer Highlighttermin ist die deutsche Erstaufführung der 3D-Videooper „Sunken Garden“ von Michel van der Aa am 29.10. um 17 Uhr in der Philharmonie.

Das gesamte Programm sowie Tickets: NOW Grenzgänger

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Dogan Akhanli Foto: Raimond Spekking Lizenz: CC BY-SA 4.0


NRW: 
Dogan Akhanli bei Rückankunft in Deutschland beschimpft…Welt
NRW: Rief V-Mann aus NRW zu Terror auf?….RP Online
NRW: Immer weniger Sozialwohnungen…RP Online
Debatte: Deutschland muss lernen, Grenzen zu ziehen, Prioritäten zu setzen…Welt
Debatte: EU will Beitrittshilfen für Türkei kürzen…FAZ
Ruhrgebiet: Falschmeldung der Uni verunsichert tausende Studenten…WAZ
Bochum: Schauspielhaus zeigt launige Adaption von Kaurismäki-Film….WAZ
Dortmund: Polizei-Chef will Bodycams für Nordstadt-Beamte…WAZ
Duisburg: Kliniken kämpfen gegen die Krätze…RP Online
Essen: Missbrauch im Kirchenchor…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

„Choreo“ – Fan-Kunst im Fußballstadion

Copyright: imago/Norbert Schmidt

Über Fußballfans, speziell auch über die sogenannten ‚Ultras‘, haben wir hier im Blog im Laufe der Jahre schon häufiger emotional diskutiert. Bewunderungswürdige ‚Stimmungsmacher‘, oder aber üble ‚Krawallschläger‘? Immer wieder wurde leidenschaftlich über die ‚Extreme‘ auf den Tribünen im Sport debattiert. Einigkeit konnten wir in diesen Fragen nie erzielen.

Heute zu dem Thema aber dann endlich auch einmal etwas unzweifelhaft Positives. Schauen wir uns einfach einmal einen frisch erschienenen Bildband an. Dieser zeigt uns allen was wir am Profifußball so sehr lieben. Also, neben dem dabei gebotenen Sport, der Unterhaltung auf dem grünen Rasen, natürlich.

Menschen-Bilder, also sorgsam gruppierte, farblich unterschiedlich gekleidete Personen, die sich zu einer Botschaft formen; multimediale Inszenierungen, Großprojektionen, Elemente zeitgenössischer Performancekunst.

Klingt das nach Museum? Nein, nicht unbedingt. Häufig begegnet einem das nämlich genau so in einem heimischen Fußballstadion.

Mit dem frisch erschienenen Bildband ‚Choreo‘ (aus dem Delius Klasing Verlag) stellt der Journalist Hendrik Buchheister ausführlich eine Spielart der modernen Kunst vor, die sich in den Stadien der Republik längst fest etabliert hat, in den Debatten über Fans und Ultras aber häufig etwas zu kurz zu geraten droht: Die teilweise extrem aufwändigen Choreographien der Fans in den Kurven. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo