Sport

  0

Borussia Dortmund kündigt Virtuelle Sommertour 2021 an

Im Stadion in Dortmund. Archiv-Foto: Robin Patzwaldt

Mit dem schlagkräftigen Slogan „In 09 Tagen um die Welt“ kündigt DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund seine Virtuelle Sommertour 2021 an. Vom 10. bis 18. Juli wird der BVB virtuelle Stopps in neun Ländern auf insgesamt drei Kontinenten einlegen, in den USA, in Brasilien, in Polen, in Indien, in Japan, in Südkorea, in Vietnam, in Singapur und in China.

Unterstützt durch den internationalen Hauptsponsor Evonik, möchte die Virtuelle Sommertour 2021 den Verein noch näher und noch enger an seine internationale Fangemeinde und seine internationalen Partner bringen und alle Fans (nicht nur) aus den neun teilnehmenden Ländern an schwarzgelber Action teilhaben lassen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  5

Deutschland-Ungarn: Das beschissenste Spiel der Geschichte

Allianz-Arena Foto: Richard Bartz, Munich aka Makro Freak Lizenz: CC BY-SA 2.5

Die Erwartungen an das Spiel Deutschland gegen Ungarn waren hoch. Fußballerisch, da nach dem Spiel gegen Portugal der Knoten geplatzt schien und Ungarn gegen Frankreich eine überzeugende Vorstellung ablieferte. Emotional, da es wohl in der Geschichte der Europameisterschaft nie zu so intensiven Debatten kam.

Was schlussendlich abgeliefert wurde, dürfte als Tiefpunkt in die Geschichte der Europameisterschaft eingehen. Die ungarische Mannschaft konnte einem hierbei regelrecht leidtun. Vermutlich wollten sie einfach nur Fußball spielen, praktisch wurden sie sowohl von der eigenen Regierung als auch den ungarischen und deutschen Fans instrumentalisiert. Dass ein Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

“Wenn die UEFA sagt, der Fußball solle nicht politisch sein, meint sie eigentlich, er solle nicht demokratisch sein.“

Zum Christopher Street Day erstrahlte die Allianz Arena am Abend des 9. Juli 2016 für dreieinhalb Stunden regenbogenfarbig - zur EM soll das nicht möglich sein | Credit: wikipedia/Sinnbildner/ C BY-SA 4.0

Zum Christopher Street Day erstrahlte die Allianz Arena am Abend des 9. Juli 2016 für dreieinhalb Stunden regenbogenfarbig – zur EM soll das nicht möglich sein | Credit: wikipedia/Sinnbildner/ CC BY-SA 4.0

Die UEFA untersagt der Stadt München ein bunt erstrahlendes Stadion in Regenbogenfarben – und legt sich damit ein stinkendes Kacktor ins eigene Nest. Die Münchner wurden in ihrer Forderung für eine bunte und farbenfrohe Allianz Arena unter anderem von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, deutschen Nationalspielern und dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) unterstützt. Seit der Unterlassung seitens der UEFA werden kritische Stimmen lauter – auch unsere Autoren Thommy Junga und Peter Hesse wollen den Fall nicht unkommentiert stehen lassen.    Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  10

Gewinnt ein biologischer Mann im Gewichtheben die Goldmedaille der Frauen bei Olympia?

Langhantel Foto: Jonik Lizenz: CC BY-SA 2.5

Es geht in diesem Artikel nicht darum zu diskutieren, ob Transgender Realität ist. Aus Sicht des Autors ist es völlig egal, mit welchem Geschlecht sich ein Mensch identifiziert.

Wer nun aber behauptet, es gäbe keine biologischen Unterschiede zwischen Männern und Frauen, erweist allen, die sich für Transrechte einsetzen einen Bärendienst und steht in einer Reihe mit Impfgegnern und Trumpisten, für die Fakten eine fluide Masse sind. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Zukünftig mit der Eintrittskarte aus ganz NRW kostenfrei zum BVB-Heimspiel fahren

Carsten Cramer (BVB-Geschäftsführer) und Hubert Jung (DSW21-Verkehrsvorstand). Foto: BVB

Noch ist Sommerpause – doch schon bald heißt es in Dortmund wieder: Entscheidend ist auf‘m Platz! Nach einer sportlich durch den Gewinn des DFB-Pokals gekrönten Saison, die leider (fast) ohne Zuschauerinnen und Zuschauer absolviert werden musste, werden sich dann hoffentlich auch wieder viele BVB-Fans mit Bus und Bahn auf den Weg ins Stadion machen.

Seit mehr als 30 Jahren ist die Fahrt mit dem ÖPNV aus der Region im Heimspiel-Ticket enthalten. Ab der neuen Saison schaffen BVB und DSW21 aber einen in der Bundesliga einmaligen Service. Die Eintrittskarte für den SIGNAL IDUNA PARK ist dann sogar für die An- und Abreise im gesamten Bundesland gültig. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

#EM2020: Der Wahnsinn ist zurück!

Fußballfans. Foto: Msamy Lizenz: Gemeinfrei

Überraschend gutklassig und unterhaltsam war er, der 4:2-Sieg der Auswahl Deutschlands gegen den amtierenden Europameister Portugal am Samstag. Wenige Tage nach der 0:1-Auftaktniederlage gegen Weltmeister Frankreich ließ sich die DFB-Elf im zweiten Gruppenspiel dieser Europameisterschaft dabei auch von einem frühen 0:1-Rückstand nicht verunsichern und siegte am Ende recht souverän. Das war stark!

Bundestrainer Joachim Löw und seine Jungs standen vor dem Spiel schon mächtig unter Druck, wäre eine zweite Niederlage in der Münchener Arena den Millionen im Lande doch kaum zu vermitteln gewesen. Ein frühes Aus in der Gruppenphase hätte dann im Raum gestanden. So aber ist die Stimmung am heutigen Sonntag in Fußballdeutschland deutlich positiver. Viel zu kritisieren gab es an diesem Auftritt der Mannschaft ja auch nicht. Schaut man durch die mediale Landschaft sind die Reaktionen sogar so positiv, dass dies in dieser extremen Form auch schon wieder absurd wird. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  5

#EM2020: Eine Auftaktwoche zum Vergessen

Das Stadion in München. Foto: Robin Patzwaldt

Die erste Woche der Fußball-Europameisterschaft liegt inzwischen auch schon wieder hinter uns. Zeit also, für ein erstes Zwischenfazit. Was ist hängengeblieben aus den ersten sieben Tagen? Nicht viel!

Zumindest nicht, wenn es um den Fußball geht. Die DFB-Elf verlor gegen Weltmeister Frankreich durch ein Eigentor von BVB-Spieler Mats Hummels mit 0:1. Der Auftritt der Elf von Jogi Löw lag dabei im vorher zu erwartenden Rahmen. Deutschland zeigte schon schwächere Auftritte in den vergangenen Monaten und Jahren. Wirklich gut war das Spiel aus Sicht der Gastgeber in der Münchener Arena aber auch nicht. Die Niederlage war am Ende verdient und kam nicht wirklich überraschend.

Kein Wunder also, dass die im Nachhinein vieldiskutierte Greenpeace-Aktion vor Spielbeginn die Gemüter im Lande deutlich mehr beschäftigte als der Sport. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Kein Sommermärchen zur EM?

Typisches Ruhrpott-Stilleben mit Swimmingpool und Deutschland-Fahne | Foto: Peter Hesse

Typisches Ruhrpott-Stilleben mit Swimmingpool und Deutschland-Fahne | Foto: Peter Hesse

Vielerorts kocht das EM-Fieber in der Vorrunde noch auf relativ kleiner Flamme. Die Belgier und die Portugiesen sind individuell sehr stark besetzt und könnten vielleicht den Titel holen. Weltmeister Frankreich ist personell vermutlich am stärksten besetzt und hat numerisch gesehen die größten Chancen. Das Team Deutschland braucht mehr Glück und Verstand, denn in ihrem Radius des Könnens sind sie doch zu stark eingeschränkt – aber schön und spektakulär sind nicht die Primärtugenden vom Team Bundesadler. Thommy Junga und Peter Hesse haben die bisherigen Vorrundenspiele mal näher betrachtet.

Peter Hesse: Hallo Thommy, Deutschland hat durch ein Eigentor von Hummels hat Deutschland gegen Frankreich verloren. Ich fühle mich ein bisschen an die EM 2000 erinnert, damals war Erick Ribbeck Bundestrainer und mit 61 Jahren der älteste Debütant in diesem Amt. Er holten den damals 39-jährigen Lothar Matthäus zurück ins Team und setzte ihn als klassischen Libero ein. So kam es zum Fiasko für die DFB-Auswahl: Im ersten Gruppenspiel konnte Deutschland gegen Rumänien nach einem raschen 0:1-Rückstand zwar noch ein 1:1-Unentschieden erzwingen. Danach gab es mit einem 0:1 gegen England und einem 0:3 gegen Portugal derbe Niederlagen. Anschließend durchlief Ribbeck ein mediales Fegefeuer. Der Spiegel schrieb, dass seine Team-Aufstellungen an die Ziehung der Lottozahlen erinnert und er steht als erfolg­lo­sester Bun­des­trainer in den Geschichtsbüchern. Was wird an gleicher Stelle über Jogi Löw in ein paar Jahren dort stehen? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Ruhrpott-Kracher beim 6. schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN

Das Stadion in Duisburg. Foto: Daniel Jentsch

Der schauinsland reisen CUP DER TRADITIONEN mit geballter Ruhrpott-Tradition: Mit Erstliga-Aufsteiger VfL Bochum, dem MSV Duisburg als Vizemeister der Bundesliga-Premieren-Saison 1963/64 und dem aktuellen DFB-Pokalsieger und Champions League- Teilnehmer Borussia Dortmund sind am Samstag, 17. Juli 2021, drei Schwergewichte in Sachen Fußball-Tradition mit ihren aktuellen Mannschaften in der schauinsland-reisen-arena am Ball. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Robert Žulj verlässt den VfL Bochum

Foto: VfL Bochum 1848

Aufgrund einer im Vertrag verankerten Klausel wird Robert Žulj den VfL Bochum 1848 zum 30. Juni verlassen. Der 29-jährige Österreicher spielte seit Januar 2020 im blau-weißen Trikot und kam in 45 Pflichtspielen für den VfL zum Einsatz. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo