Der Ruhrpilot

Freibad in Bonn 1991 Foto: Bundesarchiv, B 145 Bild-F088833-0025 / Faßbender, Julia Lizenz: CC-BY-SA 3.0


NRW: 
Jeden Monat schließt ein weiteres Schwimmbad…WAZ
NRW: 6 Mio. Euro für neue Super-Polizeihelme…Bild
NRW: Flüchtlingsbürgen bangen um ihr Geld…WAZ
Debatte: Warum die Identitäre Bewegung keine Bedeutung mehr hat…Welt
Debatte: Deutschland hat zu viele alte Strukturen und zu wenig Mut…FAZ
Debatte: Die AfD lebt von der Verweigerung…Welt
Debatte: „Seehofer hat rechtspopulistischen Kräften Vorschub geleistet“…Merkur
Debatte: Muslime brauchen keine westlichen Beschützer…NZZ
Debatte: Die Rache der Roboter…Jungle World
Debatte: Warum Ausländerämter mit den Abschiebungen nicht nachkommen…FAZ
Ruhrgebiet: Forschungslabor…Börsenblatt
Bochum: Sami A. psychisch instabil und gefährlich…Bild
Bochum: Intendant Olaf Kröck verbeugt sich vor dem Bochumer Publikum…WAZ
Bochum: Graffiti-Writer Semor stellt sich mit Schau vor…WAZ
Dortmund:  Juicy Beats: Glühende Herzen und Gesichter bei Kraftklub…WAZ
Duisburg: Polizeigewerkschaft fordert 20 Stellen mehr…WAZ
Duisburg: Schwimmer ziehen Schiff durch Hafen…WAZ
Essen: Ruhrmuseum hat neue Exponate…WAZ

Dir gefällt vielleicht auch:

3 Kommentare

  1. #1 | Helmut Junge sagt am 29. Juli 2018 um 19:04 Uhr

    Muslime brauchen keine westlichen Beschützer…NZZ
    Das habe ich schon länger vermutet.
    Gut, daß das mal jemand geschrieben hat.
    Und gut, daß ich durch den Ruhrpiloten darauf aufmerksam gemacht wurde.

  2. #2 | Walter-Stach sagt am 29. Juli 2018 um 20:52 Uhr

    Helmut,
    mein Textverständnis/Unverständnis läßt mich fragen:

    1.
    "Westliche Beschützer"?
    Ein zumindest seltsame , ich könnte auch sagen "irre" Begrifflichkeit.
    2.
    "Muslime"……?
    Davon gibt es weltweit Millionen in nicht nur verschiedenen, sondern miteinander verfeindete Religionsgemeinschaften, in Ländern sehr unterschiedlicher, ja gegensätzlicher gesellschaftliche-staatlichr Verfaßtheiten, aus sehr unterschiedlichen sozialen-kulturellen Schichten usw.
    Selbst in Deutschland, in Europa gibt es nicht "die" Muslime, es gibt Menschen in Deutschland, die muslimischen Glaubens sind -nicht mehr, nicht weniger.
    3..
    " Muslime "brauchen" nicht.…"
    "Brauchen" …..????
    Eine hier ebenfalls seltsame, ich könnte auch hier sagen, irre Begrifflichkeit.

    Selbst wenn ich wollte, könnte ich mich wegen dieser seltsamen, irren Begrifflichkeit zum Inhalt des Beitrages in der NZZ nicht äußern.

    Helmut,
    und ab jetzt : " Dann bin ich 'mal weg bis……?".

  3. #3 | ke sagt am 29. Juli 2018 um 22:25 Uhr

    Als hier ein Artikel über das Bild vom Islam verlinkt wurde, wurde ich direkt an einen Podcast über das Frauenbild in MeToo Zeiten erinnert. Äußerst interessant

    "Die #MeToo-Debatte und das Frauenbild "

    https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/kehrseite-des-feminismus-flasspoehler/-/id=660374/did=21849222/nid=660374/1sfbqr0/index.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung