Bob Dylan kommt für ein Zusatzkonzert nach Düsseldorf

Foto Veranstalter
Foto Veranstalter

Am Dienstag, den 10. November, wird Bob Dylan mit seiner Band im Rahmen seiner aktuellen Deutschland-Tour für ein einziges NRW-Konzert in die Landeshauptstadt Düsseldorf kommen.

Mit Folkmusik hatte Bob Dylan Anfang der 60-er Jahre seinen ersten musikalischen Durchbruch. Kurze Zeit später veränderte er aber seinen Stil und wandte sich immer mehr der Rockmusik zu. Auch wenn das nicht allen Anhängern gefiel und Dylan mit seiner Band oftmals regelrecht boykottiert wurde, stieg er zu einem wahren  Rockstar auf, der Millionen von Schallplatten verkaufte und von Teilen der sich zunehmend politisierenden Gegenkultur als Sprachrohr betrachtet wurde.

Dylan beeinflußte die Entwicklung der Popmusik seit den 1960er Jahren wie kaum ein anderer Musiker, und eines seiner größten Verdienste ist es sicherlich, dass er mit einer starken Hinwendung auf die Texte seiner Lieder der modernen Rockmusik eine neue sprachliche Komplexität gegeben hat. Rockmusik wurde nicht nur politisch, sondern auch zu einem Medium ernst zu nehmender Poesie.

Ende Januar diesen Jahres erschien sein 36. Studioalbum “Shadows in the Night”.“

Nach seinem letzten Album Tempest (2012), das genau fünfzig Jahre nach seinem Debütalbum Bob Dylan erschien und zehn bis dato unveröffentlichte Songs beinhaltete, sind dies die ersten neuen Aufnahmen des Musikers.

Für „Shadows in the Night”.schrieb er aber keine eigenen Texte, sondern bediente sich an der Musik einer anderen Legende. Er coverte zehn Songs von Frank Sinatra.

In Show and Concert : Bob Dylan And His Band

DI 10.11.2015 – 20:00 Uhr Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf

Tickets gibt es im Internet unter www.eventim.de!

www.dbe.ag

www.mlk.com

 

Moonlight Breakfast erobern Dortmund

michalak

Moonlight Breakfast, um Sängerin Christie, ihren Mann Bazooka am Schlagzeug und Keyboarder Adita, produzieren einen rohen Stilmix aus Soul, Electro, Beat, Retro, Nu-Jazz und Swing. Für ihre aussergewöhnlichen Videoprojektionen ist Dan Rusanescu aka Cretzea (Les Ateliers Nomad) zuständig.

Das rumänische Trio, dessen Erfolgsgeschichte ihren Anfang im Vorprogramm von Jamiroquai vor 35.000 Leuten nahm, brachte im letzten Jahr ihr Debütalbum “Shout” auf den Markt, von dem es neun von zwölf Songs ins rumänische Radio schafften.

Nun wollen MOONLIGHT BREAKFAST auch Deutschland erobern und sind seit Mitte Oktober bei uns zu Gast, um uns ihr Album zu präsentieren.

Am 24.10.2015 standen sie im Fzw in Dortmund auf der Bühne, und die Art und Weise wie Christie ihre Songs präsentiert ist zum Teil so unglaublich schön, dass einem fast die Tränen kommen. Es ist Musik, die glücklich und traurig zugleich macht. Miit viel Feingefühl, Liebe zum Detail und immer wieder kleinen Highlights schaffen die drei es, eine Mischung aus vielen einzelnen Musikstilen, so zu vereinen, dass man am Ende nicht weiß, welches nun der schönste Song war.

Ich denke, den Rest der Welt zu erobern, sollte Moonlight Breakfast durchaus gelingen…sonst hat dieser einfach keinen Geschmack 🙂

Und das gibt es in den nächsten zwei Wochen im FZW auf die Ohren !!

Mi, 28.10.2015 Chantal Acda (of Isbells), FZW INDIE NACHT | Support: Bring The Mourning On – Tickets

Sa, 31.10.2015 Tonbandgerät ausverkauft | Tour: WENN DAS FEUERWERK LANDET TOUR 2015

Di, 03.11.2015 Steaming Satellites – Tickets

Do, 05.11.2015 Dame | Tour: Einer von euch Tour 2015 – Tickets

Fr, 06.11.2015 Anti-Flag  | Support: Red City Radio, Trophy Eyes, The Homeless Gospel ChoirTickets

So, 08.11.2015 Itchy Poopzkid | Support: Atlas Losing GripTickets ausverkauft !!

Di, 10.11.2015 Martin Jondo – Pink Flowers Tour 2015 – Tickets

Das war „Hamma“ – Culcha Candela live im FZW

22232905978_f1e396774f_b

Seit 2002 sorgen Culcha Candela, um die beiden Gründungsmitglieder Johnny Strange und Itchyban (Lafrotino ist 2010 ausgestiegen) mit einer Mischung aus Reggae, Dancehall und Hip-Hop für farbenfrohe Bühnen-Shows und ausgelassene Stimmung.

Ihre Songtexte reichen dabei von ernsten und gesellschaftskritischen Inhalten bis hin zu wahren Parykrachern.

2007 bescherrten sie uns mit “Hamma” den Sommerhit schlechthin, es war der bislang größte Hit der Berliner Formation mit internationaler Besetzung und er hielt sich 53 Wochen lang auf Platz eins der Single-Charts.

Nach einer etwas längeren Auszeit und einigen Umstrukturierungen innerhalb der Band, präsentierten uns Culcha Candela im August diesen Jahres ein neues Studioalbum. „Candelistan“ heißt das sechste Werk der Gute-Laune-Rapper, mit dem sie seit dem 20.10.2015 auf Tour sind.

Ihr dritter Halt war letzten Donnerstag das FZW in Dortmund, wo sie ihre Fans in der gut gefüllten Halle zum Tanzen brachten und sie haben überzeugt. „Candelistan“ ist ein Culcha-Candela-Werk wie es im Buche steht, es macht Spaß, es macht gute Laune und es ist eindringlich, da auch die Gesellschaftkritik und Statements der Multikulti-Truppe ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Von mir gibt es ein High Five, vor allem für die Message, dass das Leben auch einfach schön sein kann!

Noch einmal hier in der Nähe live zu erleben :

Culcha Candela am 09.11.2015 in der Live Music Hall in Köln. Karten bekommt ihr unter Prime-Tickets und alle weiteren Informationen unter www.prime-entertainment.de

Vierkanttretlager live im FZW Dortmund

VKTL1_JennySchäfer_WEB_grau

Fotocredit : Jenny Schäfer

Die Husumer Indie-Rock-Band Vierkanttretlager um den Sänger Max Richard Leßmann besteht seit mittlerweile acht Jahren.

2010 erschien als erstes Lebenszeichen die EP Penzion Kanonir, 2012 schließlich das Debütalbum Die Natur greift an. Beide Veröffentlichungen entstanden in Zusammenarbeit mit Produzent Gregor Hennig. Neben eigenen Konzerten und Festivalauftritten traten Vierkanttretlager im Vorprogramm des Rappers Casper, sowie der Bands Kraftklub und Madsen auf.

Von 2013 bis 2014 entstand in Zusammenarbeit mit Produzent Olaf Opal das zweite Album Krieg & Krieg (Label Buback Tonträger), das im April 2015 erschien.

Aktuell ist das Trio auf einer ausgedehnten Herbst-Tour durch Deutschland unterwegs ( Bassist Momme Friedrichsen verließ 2012 die Band) und macht am 06.10.2015 im FZW in Dortmund Halt. Supportet werden sie von der Dortmunder Band „The Rival Bid„.

Tickets für den Abend gibt es bei Eventim.

Weitere Informationen unter www.landstreicher-booking.de.

trb

The Rival Bid  – 21.02.2013 Subrosa Dortmund / Maurice

Werbung

Adam Angst & Kmpfsprt kommen gemeinsam nach Essen

21859144055_2e2ec16432_b

13.07.2013 Bochum Total / Richard Meyer – KMPFSPRT

Nach ihrer ersten Tour im März 2015 gehen ADAM ANGST nun auf Co-Headliner Tour mit der Truppe von KMPFSPRT. Zusammen touren sie im Oktober durch ganz Deutschland.

KMPFSPRT ist eine 2010 gegründete deutsche Punkband aus Köln. Die vier Gründungsmitglieder Richard Meyer, David Schumann, Dennis Müller (geb. Meyer) und Nico van Hamme ( der 2015 von Max Schreiber abgelöst wurde) waren vorher bei Fire in the Attic und Days in Grief und sattelten nun auf deutsche Texte um. Über Redfield Records erschien 2012 die EP „Das ist doch kein Name für ’ne Band“.
Nach der EP folgte 2012 eine lange, ausgedehnte Tour. Unter anderem spielte die Band zusammen mit den Kassierern auf der Ringrocker Warm Up Party. 2014 wurde das Debütalbum „Jugend mutiert“ über Uncle M veröffentlicht. Anschließend tourte die Band mit der US-amerikanischen Punkband A Wilhelm Scream.

21238005203_a590e49fe8_b

13.07.2013 Bochum Total / KMPFSPRT

Adam Angst ist eine deutsche Punkband, ebenfalls aus Köln, die erst seit gut einem Jahr besteht. Im Februar 2015 wurde die Band mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums beim Label Grand Hotel van Cleef bekannt, die sie mit einer Tour im März verbanden. Die Bandmitglieder Felix Schönfuss, Christian Kruse, Roman Hartmann, Johannes Koster und David Frings spielen auch bei Frau Potz, Fjørt und Monopeople.

Am 11.10.2015 werden beide in der Weststadthalle in Essen auf der Bühne stehen. Karten für den Abend gibt es unter www.krasserstoff.com und an allen bekannten VVK- Stellen.

Weitere Infos unter www.landstreicher-booking.de.

Präsentiert wird die Tour von  Allschools, Fuze, Laut.de, Ox Fanzine & Livegigs.de, Putpat.tv, Visions

Unheilig feiern mit 15000 Fans im strömenden Regen

michalak-113

Letzten Samstag spielte der Graf mit seiner Band Unheilig im Stadion Essen sein vorletztes Open Air Konzert für diesen Sommer.

Bevor am 23. Oktober in Berlin die große Abschiedstournee ihren Auftakt hat, auf der Unheilig sich endgültig von ihren Fans verabschieden werden. hätte der Abend doch eigentlich perfekt werden sollen… doch das Wetter verschaffte dem Ganzen einen klitzekleinen Wermutstropfen.

Aber vielleicht war es genau das, was die Stimmung im Stadion so besonders und unvergeßlich gemacht hat. Eng zusammengerückt unter vereinzelten Regenschirmen…

michalak-68

läßt es sich doch viel leichter einer gemeinsamen Leidenschaft nachgehen. Und der Graf zeigte sich auch unerschütterlich. Pudelnass, aber bestens gelaunt …

michalak-75

… schaffte er es, wie man es von ihm kennt, den Regen unvergessen zu machen und seine Fans im Sturm zu erobern.

Unheilig sind seit über 15 Jahren fester Bestandteil der deutschen Musikszene. Mit ihrem Album “Große Freiheit“ (2010 ) haben sie Erfolgsgeschichte geschrieben wie kaum eine andere Band in der deutschen Musiklandschaft.

Und kaum einem anderem Künstler ist es auf Anhieb gelungen, so viel Liebe, Aufmerksamkeit und Wertschätzung zu erhalten, wie der Graf für dieses Album und seinen Song “Geboren um zu Leben“.

Mittlerweile begeistert er ein Millionenpublikum und das geht weit über die “schwarze Szene” hinaus.

Mit ihren Alben “Lichter der Stadt“ und aktuell “Gipfelstürmer” knüpfte die Band nahtlos an ihren bestehenden Erfolg an und landete sowohl in Deutschland, als auch in Österreich und der Schweiz direkt auf Platz 1 der Albumcharts.

Unheilig- Konzert sind immer ein Fest. Wetter hin oder her… Es pilgern etliche Fan-Clubs und ganze Familien zu den Shows, wie auch am Samstagabend in Essen. Es sind Abende voller Gefühl und Liebe und Dankbarkeit, von beiden Seiten her und das ist immer wieder zu spüren.

Wenn der Graf im nächsten Jahr am 10.09.2016 im Kölner RheinEnergieStadion entgültig ein letztes Mal vor seinen Fans stehen wird und sich verabschiedet, wird er mit dem guten Gefühl gehen können, alles richtig gemacht zu haben.

Ticktes für alle Konzerte der Abschieds-Tournee „Zeit zu gehen“ gibt es unter : www.unheiligshop.com

Und Fotos von Samstag kommen natürlich auch noch :

Galerie Unheilig Essen 12.09.2015

 

 

Glam-Rock-Legende Bryan Ferry live in Düsseldorf

michalak-51

Nachdem Bryan Ferry Ende letzten Jahres einige Konzerte seiner Tour, auf der er sein neuestes Album „Avonmore“ vorstellen wollte,  krankheitsbedingt absagen musste, fand am Donnerstagabend der erste von insgesamt neun Nachholterminen in Düsseldorf statt.

In den 70-er Jahren hat Ferry mit Roxy Music Musikgeschichte geschrieben. Unter den Popstars ist er der britische Gentleman. Der englischer Designer Nicky Haslam sagte einmal über ihn „He’s the only popstar in the world more likely to redecorate a hotel room than to trash it. “ 

Ferry ist ein Ästhet, er liebt schöne Dinge und er liebt es „maßgeschneidert“. Somit wundert es nicht, dass seine Musik ebenso sitzt wie seine Anzüge.

Auch für sein aktuelles Solo – Album (erschienen im November 2014) wählte er wieder illustre Gäste und Musiker aus,  die mit so legendären Gruppen wie The Smiths, Chic oder den Red Hot Chili Peppers berühmt wurden. Zusammen mit Johnny Marr, Nile Rodgers, Jeff Thall, Neil Hubbard, Oliver Thompson, David Williams, Chris Spedding, Steve Jones und Mark Knopfler, um nur einige zu nennen, schenkte er seinen Fans mit 69 Jahren ein Werk mit acht selbstgeschriebenen Songs, die er, ebenfalls tatkräftig unterstützt von seinem Sohn Tara am Schlagzeug,, in seinem Londoner Studio aufnahm.

Als „Icing on the cake“ holte er sich für eine seiner beiden Coverversionen „Johnny and Mary “ von Robert Palmer, die sich auch auf dem Album befinden,  den norwegischen Electro-DJ Todd Terje in Haus.

Somit paart er wieder Eleganz und Versonnenheit mit Raffinesse und Liebe zum Detail und läßt es durch seine souveräne und besonnene Art wie eine Leichtigkeit rüberkommen.
So gestaltete sich auch der Abend in Düsseldorf. Seine Gäste taten es ihm gleich. Viele erschienen im Anzug und extravaganter Abendkleidung. Es gab Sekt aus Plastiksektkelchen und die Stimmung war andächtig. Beim Anblick das schönen  Mannes auf der Bühne ging der eine oder andere weibliche Seufzer durch den Saal, der mit an die 3000 Gäste gut gefüllt war.

Ferry versprühte Melancholie und Sehnsucht, war anfangs ganz bei sich, während er mit seiner 10-köpfigen Liveband auch Songs seiner Roxy-Zeit zum Besten gab. Aber die Stimmung wurde immer aufgeheizter und bei „Love Is The Drug“ fanden Künstler und seine Gäste zusammen.

Supportet wurde Bryan Ferry von der aus Koblenz stammenden deutschen Singer-Songwriterin Femme Schmidt:

In vier Wochen geht das Zeltfestival Ruhr in die achte Runde

michalak-1
ZFR 2014

UPDATE 14.08.2015: EINE WOCHE VOR DEM START DES ZFR!

Keine Karten mehr zu bekommen sind für folgende Termine:

23.08. Zusatzshow Revolverheld, 25.08. Classic Night feat Bochumer Symphoniker, 27.08. Dieter Thomas Kuhn & Band, 28.08. Revolverheld, 29.08. Jochen Malmsheimer, 04.09. Kraftklub, 06.09. Luke Mockridge und 06.09. Enissa Amani. 

Kurz vor dem Ausverkauf stehen (Restkarten):

23.08, Best Of 1LIVE Comedy und 29,08, Wilfried Schmickler

„Eine Woche vor dem Start knapp 65.000 Tickets verkauft zu haben ist für uns einmal mehr absolut überwältigend“, so Björn Gralla (Initiative ZfR).

*****************

Vom 21. August – 06. September 2015 findet das mittlerweile achte Zeltfestival Ruhr in den Ruhrauen an der Stadtgrenze von Bochum zu Witten statt.

Das Programm – sowohl in den drei Eventzelten als auch auf Piazza und Piazetta – ist  mit 38 Gastspielen und Konzerten längst komplett und läßt wieder kaum noch Wünsche offen.

Allerdings meldet der Veranstalter bereits schon ausverkaufte Shows, und aufgrund der anhaltenden starken Nachfrage Umverlegungen einzelner Events in größere Zelte.

 

michalak-4

Die Konzerte auf der Piazzabühne sind für alle Besucher, die schon auf dem Gelände sind, ohne weitere zusätzliche Tickets zu genießen.

Karten für die restlichen Konzerte und Shows von Rafael Cortes, Volker Rosin, Hans Liberg, Frank Gossen, Pamela Falcon, Clueso, Steve Hackett, Johannes Oerding, Tina Dico, Nighthawks, Joja Wendt, Michael Patrick Kelly, Jethro Tull’s Ian Anderson, Gerburg Jahnke, Stoppok Und Band, The Script, Mark Forster, Rea Garvey, Laith Al-Deen, Farin Urlaub … in den großen Eventzelten gibt es im Ticketshop unter :  www.contrapromotion.com.

Das komplette Programm findet ihr auf der Internetseite des ZFR 2015!

Mein Tipp : Mit der ZFR-Card erhält man an allen 17-Tagen freien Eintritt auf das Festivalgelände und kann täglich das große Angebot außerhalb der Zelte nutzen. Auch die Fahrt mit unseren Shuttlebussen ist inklusive. Der Vorverkauf der ZFR-Card erfolgt über die WAZ Leserläden in Bochum (Huestrasse 17-19) und Dortmund (Ostenhellweg 42-48).

michalak-3
Stand Else Walter 2014 www.else-walter.de

 

Der abwechslungsreiche und bunte Kunsthandwerkermarkt ist natürlich auch in diesem Jahr wieder fester Bestandteil des Areals. Internationale Künstler und Kunsthandwerker, Kreative und Designer bieten während der gesamten Festivalzeit ihr spannendes und stilvolles Sortiment an.

michalak-5

Werbung

Köln wieder ganz im Zeichen der Gamescom

michalak_gamescom53Die weltweit größte Messe der Gamingbranche (noch bis einschließlich Sonntag in Köln) zeigt nicht nur die neuesten Spieletrends und technischen Neuerungen aktueller Spielekonsolen, sondern widmet sich in einer Sonderausstellung auch den Klassikern der Spielebranche. Die Retro-Gaming-Ausstellung, eine Reise zu den Anfängen des Computerzeitalters, ist seit einigen Jahren ein regelmäßiger Gast auf der Gamescom.

michalak_gamescom7

In Halle 10.2. wird man mit nostalgischen “Retro”- Spielen und Automaten zurück in die “Gaming” Vergangenheit versetzt und kann sie zum größten Teil auch alle bespielen.

Die Ausstellerzahl mit mehr als 30 Vereinen, Retroprojekten und privaten Sammlern und somit auch die Ausstellungsfläche sind in diesem Jahr erneut gestiegen, und unzählige Spielkonsolen, Heimcomputer und Automaten aus vier Jahrzehnten machen die Entwicklung des digitalen Zeitvertreibs lebendig.

michalak_gamescom10

Es werden Vorträge gehalten und Interviews gegeben. Musikeinlagen sowie Präsentationen rund um das Thema Retro runden das tägliche Programm ab.

Die Webseite www.schreibfabrik.de/gamescom hat sich ganz diesem Bereich auf der Messe gewidmet, und dort erfährt man auch das genaue Programm der letzten beiden Tage und welche Aussteller mit dabei sind.

Die Gamescom kann aber natürlich noch viel mehr!

(Nachmittagstickets sind vereinzelt ab 14 Uhr vor Ort erhältlich, es ist aber mit Wartezeiten zu rechnen)

Und ist auch in diesem Jahr auf dem Messegelände noch nicht zuende.

Das Gamescom City Festival, eine Veranstaltung der Media Kultur Köln GmbH in Kooperation mit der Prime Entertainment GmbH laden auch heute und morgen erneut neben dem Messespektakel in die Kölner Innenstadt ein.

Auf dem Hohenzollernring zwischen Rudolfplatz und Friesenplatz wird den Besuchern auf mehreren Bühnen ausgezeichnete Musik geboten und das alles kostenlos!

Gestern war ich für euch bei Teesy ( Fotos 1-6) und Ryan Sheridan (Fotos 8-15), die ab 18 Uhr auf der Ringbühne ihr Publikum begeistert haben.

Auch das heutige Programm ab 18:25 Uhr mit Valentine, OK Kid und Kitty, Daisy & Lewis ist bei dem schönen Wetter wieder eine Reise wert.

Die Bochumer Sängerin Melissa Heiduk wird ebenfalls vor Ort sein.

Das gesamte Programm der letzten beiden Festivaltage gibt es hier.

Fettes Brot und Alle Farben sorgen für einen gelungenen Juicy Beats Auftakt

Fettes Brot auf der Mainstage im Westfalenpark
Fettes Brot auf der Mainstage im Westfalenpark

 

Die Juicy Beats, Dortmunds legendäres und größtes Festival und in diesem Jahr bereits im Vorfeld mit 47.000 ausgegebenen Tickets komplett ausverkauft, startete gestern im Westfalenpark. Zum 20. Jubiläum findet das Event diesmal an zwei Tagen statt und schließt ausserdem Übernachtungmöglichkeiten auf dem Vereinsgelände des TSC Eintracht mit ein.

Mit rund 15.000 Besuchern war der Freitag ein ordentliches „Warm-Up“ mit einem noch gut überschaubaren Musikprogramm. Die Hamburger Hip-Hop-Formation Fettes Brot – oder auch Dokter Renz, König Boris und Björn Beton auf der Mainstage und der Berliner DJ und Musiker Frans Zimmer alias Alle Farben auf der Electronic Stage, waren für mich die Highlights des Freitagabends. Beide Acts brachten ihre Floors und Festwiesen eindeutig zum Beben und wurden mit Begeisterung gefeiert.

Continue Reading