Glamour pur – Mit Mötley Crüe sagt eine Glam-Rock-Legende Lebewohl

22427627993_a545c67c73_b

Die Zeiten des Glam-Rock sind eigentlich vorbei. Doch einige Bands haben etwas länger durchgehalten.

Mit Mötley Crüe treten nun die Begründer des Glam-Metal, und der Inbegriff an gelebten „Sex, Drugs und Rock’n’Roll“, mit Pauken und Trompeten ab.

Im Rahmen ihrer langen Abschiedstour, die am 31.12.2015 in Los Angeles, dem Gründungsort der Band, nach 34 Jahren ihr Ende finden wird, traten Sänger Vince Neil, Bassist Nikki Sixx, Gitarrist Mick Marks und Schlagzeuger Tommy Lee mit zwei leicht bekleideten Backgroundsänger – und tänzerinnen, am Samstagabend im Düsseldorfer ISS Dome auf.

Rock-Ikone Alice Cooper  gestaltete knapp eine Stunde das Vorprogramm und inszenierte ein so aufwendiges und exzentrisches Spektakel, von dem sich so mancher Headliner eine Scheibe hätte abschneiden können. Es gab Pyrotechnik und Funkenregen und dabei sang Cooper seine Hits ohne jegliche Anzeichen von Ermüdung.

Abgerundet würde das Schauspiel von seinen brillanten und energiegeladenen Musikern, die mit wunderbar theatralischen Posen eine sensationelle Grusel-Show ablieferten.

Nachdem  Alice Cooper die Bühne geräumt hatte, stiegen Mötley Crüe in den Abend ein und werden ihrem exzessiven Image mehr als gerecht.

Alles ist noch überzogener, ausschweifender und kolossaler. Unter aufwendigen Flammenexplosionen und Feuerbällen spielen die vier US-Amerikaner ihre letzte prunkvolle Show auf deutschem Boden und wir sagen Lebewohl !

www.lb-events.de

Intergalaktisch – Drei “Teenager vom Mars” live in Düsseldorf

22361689624_7b924b85a6_bFettes Brot, alias Björn Beton, Doc Renz und König Boris in ihrer Urbesetzung, sind drei ganz normale Hamburger Vorstädter, die seit 1992 – nicht immer konsequent, aber immer wieder – zusammen Musik machen und uns mit Songs wie Emanuela (2005), Jein (1996) und Schwule Mädchen (2001) schon den allerfeinsten Hip-Hop zum Abfeiern beschert haben.

Im September diesen Jahres veröffentlichten sie ihr mittlerweile achtes Studioalbum Teenager vom Mars, mit dem sie gestern Abend in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle, ganz getreu dem Motto “Mission Mars”, eine regelrechte Punktlandung im Nadelwald hinlegten.

Die Setlist war jedoch eine wohldosierte Mischung aus alten und neuen Songs, die… wie immer mit großem Einsatz, einer ausgereiften stimmlichen Harmonie untereinander und einer stattlichen Liveband im Rücken, auf die Bühne gebracht wurden.

Bei den “Broten” gehen die Fans steil, Tanzen ist Pflicht und Mitsingen ebenfalls. Textsicherheit und Beifallsstürme bei den Lieblingssongs natürlich Ehrensache.

Die fette Partyrechnung ging auf am Donnerstagabend in der Landeshauptstadt, dass die Halle restlos ausverkauft war, spricht ebenfalls für sich.

Die deutsche Hip-Hop-Formation Antilopen Gang aus NRW, sprich Koljah, Panik Panzer und Danger Dan, supporten Fettes Brot zur Zeit, werden aber am 17.11.2015 zu ihre eigenen AVERSION TOUR 2015 durchstarten. Termine hier in der Nähe sind der 16.12.2015 Zeche Carl Essen und der 17.12.2015 Gloria Köln >> Tickets.

 

www.prime-entertainment.de

Galerie

Itchy Poopzkid rockten den Sonntagabend im FZW

22480735258_b0eea988fa_bItchy Poopzkid bestehen seit 2001 und sind eine der umtriebigsten Punkrock-Bands des Landes. Im April diesen Jahres veröffentlichten Sibbi, Panzer und Max, die alle drei in der Nähe von Stuttgart zu Hause sind, ihr neues Album „Six“, das auf Platz 5 der deutschen Albumcharts einstieg.

Zeitgleich erschien in einer Special-Edition ihr selbstgeschriebenes Buch „How To Survive As A Rockband”. Darin wird die steinige Laufbahn einer jungen Band beschrieben, die sich ihren Weg durch die Wirren des Musikbusiness bahnt – erzählt mit einer satten Portion Zynismus, Selbstironie und Ernsthaftigkeit.

Aber: „Itchy Poopzkid sind vor allem eine Live-Band“, hält Bassist und Sänger Panzer fest. „Wir haben schon während der Aufnahmen gemerkt, dass sich die neuen Songs perfekt dazu eignen, auf Konzerten für Unruhe zu sorgen.“

Dies taten sie zweifelsohne gestern Abend im ausverkauften FZW Club in Dortmund.

Dort stellten sie im Rahmen ihrer aktuellen Tour, die das Trio noch bis Ende November durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führen wird, ihr sechstes Album vor und lieferten den perfekten Beweis dafür, dass englischsprachige Rockmusik auch 2015 noch relevant, erfrischend und am Puls der Zeit sein kann.

www.landstreicher-booking.de

www.prime-entertainment.de

Da im November im FZW schon so einige Konzertabende restlos ausverkauft sind ( SDP, BOY, Emil Bulls Akustikkonzert und Wanda), sollte man sich für die restlichen Künstler noch schnell Tickets im FZW Shop sichern.

10.11.2015 Martin Jondo, 21.11.2015 Emil Bulls – Rockshow, 22.11.2015 FZW INDIE NACHT mit Disaster In The Universe, Pauw, Len Sander, 24.11.2015 OM, 27.11.2015 LEAFMEAL – A Feast Of Friends, 29.11.2015 Timi Hendrix

 

Dem Abschied wieder ein Stück näher – Unheilig sagen Dortmund Lebewohl

michalak_unheilig (13)Vor genau 5 Jahren gelang Unheilig der entgültige große Durchbruch im Musikgeschäft.

Ihr sechstes Studioalbum „Große Freiheit“ erreichte 2010 direkt Platz 1 der deutschen Albumcharts, und auch danach brach der Erfolgskurs der deutschen Musikgruppe aus Aachen um den Frontmann und Sänger „Der Graf“ nicht mehr ab. Umso mehr schockierte im letzten Jahr die Nachricht, dass mit dem 2014 veröffentlichten Album „Gipfelstürmer“ ein großes Kapitel zuende gehen wird. Man soll ja bekanntlich gehen, wenn es am schönsten ist, und somit sind 2015 und 2016 die Abschiedsjahre einer großartigen Band, die mit ihren Songs Herzen berührt und ausgesprochen hat, was jedem von uns sicherlich schon einmal auf der Seele brannte.

Songs wie „Geboren um zu leben“, „Ein großes Leben“, „An deiner Seite“ und „Mein Stern“ werden mit Sicherheit unvergeßlich bleiben, und gestern hieß es dann in der fast ausverkauften Westfalenhalle1 in Dortmund mal wieder ein kleines Stückchen weiter Abschied zu nehmen.

Im Rahmen seiner beiden Abschiedstourneen, auf der der Graf noch bis September 2016 unterwegs sein wird, wird er nur noch mal am 27.12.2015 bei uns in der Nähe vorbeischauen. Für diesen Termin im ISS Dome in Düsseldorf sind hier noch Tickets erhältlich.

Mit dabei sein werden auch an diesem Tag wieder Be One aus Münster mit ihrem Debütalbum „Into Life“ und die Band Bollmer aus Berlin, die auch gestern Abend schon absolut überzeugen konnten!

Es war mir eine Ehre, erneut dabei gewesen sein zu dürfen. Wie immer waren alle Generationen vertreten – Unheilig-Konzerte sind ja wahre Familienfeste und die Stimmung war atemberaubend.

Alle weiteren Tourdaten gibt es auf der offiziellen Homepage des Grafen, das finale Abschiedskonzert am 10.09.2016 in Köln ist wie so manch andere bereist restlos ausverkauft!

www.headlineconcerts.de

www.fansation.com

Galerie

 

Ganz großes Kino – MIA. live im Gloria Theater Köln

22793388685_ecf38399a4_b

Mein Herz tanzt immer noch!

MIA.,um die Berliner Sängerin Mieze Katz, sind zur Zeit mit ihrem aktuellem und sechsten Album “Biste Mode” (Vö: Mai 2015) auf Tour. Mit ihren fantastischen Jungs Andy Penn an der Gitarre, Gunnar Spies am Schlagzeug und Bob Schütze am Bass, und vielen tollen neuen und neuen alten Songs im Gepäck, gab die Künstlerin am Dienstagabend im Gloria Theater in Köln eines der großartigsten Konzerte, die ich mit ihr je erlebt habe.

MIA. Konzerte sind immer ein inneres Blumenpflücken, aber dieses war für mich ein persönliches Highlight.

Es sind Geschichten, die auf der Bühne erzählt werden. Jeder Song ist ein Kapitel. Passend dazu schmeißt Mieze sich unermüdlich in neue Outfits. Kein Konzert ist so bunt und schillernd und so voller Überraschungen, aber nicht auf sensationelle Art, sondern auf sehr liebevolle und authentische Art und Weise.

Wenn Mieze die Bühne betritt, gehen die Herzen auf, auch im Publikum. Es sprühen Funken und es endet in einem sprichwörtlichen Feuerwerk, so dass nach fast zwei Stunden Spielzeit jeder im Saal zu Tränen gerührt ist. Die MIA.s haben ihr Publikum im Griff! Großes Kino, Große Liebe!!
Heute treten die Berliner in ihrer Heimatstadt auf : 05.11.15 BERLIN: HUXLEY’S NEUE WELT! Tickets !! 

www.meistersingerkonzerte.de

The Pretty Things + Vibravoid live im Turock Essen

PrettyThings2013f

Foto Veranstalter

The Pretty Things ist eine der ältesten noch aktiven englischen Rockbands. In den 60-er Jahren, von dem Gitarristen Dick Taylor, zuvor Bassist bei den Rolling Stones und dem Sänger Phil May in London gegründet, galt sie als eine der wildesten Bands. Rockgeschichte schrieben The Pretty Things 1968 als Urheber der vermutlich ersten Rockoper S. F. Sorrow (1968).

Während die Beatles die netten Schwiegersöhne von nebenan markierten, die Rolling Stones noch so grade toleriert wurden, wurden The Pretty Things gehasst!, Zu laut, zu wild, zu langhaarig, zu unbehaglich und überhaupt nicht genießbar.

Ihre exzessiven Bühnenshows, ihr harter „Rhythm and Blues“ und dazu ihr finsteres Image machten die Band jedoch umso schneller bekannt.

Die erste selbstbetitelte LP (1965) und das anzügliche Don’t Bring Me Down kamen unter die Top Ten in Großbritannien. In den USA wurde der Song verboten. Ihr Song “L.S.D” wurde unter anderem von BBC auf die schwarze Liste gesetzt.

Und es gibt sie nach wie vor – loud & proud.! The Pretty Things, um die Gründungsmitglieder Phil May, Dick Taylor, bleiben unbeirrt und reuelos.

Live bieten sie uns auf ihrer aktuellen Tour einen Querschnitt durch ihr umfassendes Repertoire – vom harten R & B ihrer Anfangs-Tage (Don´t bring me down, Rosalyn, Roadrunner, LSD) über traditionellen Folk-Blues zu Songs aus ihrem Psychedelic-Meisterwerk „S.F.Sorrow“, doch auch neue Songs aus ihrem letzten und elften Album „Balboa Island“ (2007) werden präsentiert.

Mit im Gepäck haben sie am 11.11.2015 im Turock in Essen die Psychedelic-Rock-Band Vibravoid aus Düsseldorf.

Tickets für den Abend gibt es bei Eventim und Adticket.

michalak

[Vibravoid / Pauluskirche Dortmund – 05.07.2013]

Ebenfalls von Impuls Promotion präsentiert:

Am 12.11.2015Randy Hansen und am 21.11.2015 Black Star Riders im Turock in Essen!

Zeit zu gehen – Unheilig kommen noch einmal nach Dortmund

20780100693_4d4e35ba17_bUnheilig – 12.09.2015 / Stadion Essen

Auf ihrer großen Abschiedstournee werden Unheilig am 07.11.2015 noch einmal in Dortmund Halt machen. Es wird für uns im Ruhrgebiet wohl das letzte Mal sein, dass wir den Grafen mit seiner Band bei uns begrüßen dürfen, denn die weiteren zahlreichen Städte seiner letzten beiden Abschiedstourneen (Zeit zu gehen – Die Abschiedstournee bis Ende Februar und  Die Abschiedstournee – Die letzten Konzerte des Grafen ab Mitte Mai) werden nicht mehr so ganz „ums Eck“ sein.

Unheilig sind seit über 15 Jahren fester Bestandteil der deutschen Musikszene. Mit ihrem Album “Große Freiheit“ (2010 ) haben sie Erfolgsgeschichte geschrieben wie kaum eine andere Band in der deutschen Musiklandschaft. Und kaum einem anderem Künstler ist es auf Anhieb gelungen, so viel Liebe, Aufmerksamkeit und Wertschätzung zu erhalten, wie der Graf für dieses Album und seinen Song “Geboren um zu Leben“.

Mittlerweile begeistert er ein Millionenpublikum und das geht weit über die “schwarze Szene” hinaus.

Mit ihren Alben “Lichter der Stadt“ und aktuell “Gipfelstürmer” knüpfte die Band nahtlos an ihren bestehenden Erfolg an und landete sowohl in Deutschland, als auch in Österreich und der Schweiz direkt auf Platz 1 der Albumcharts.

Aber man soll ja bekanntlich gehen, wenn es am Schönsten ist, und wer noch mit dabei sein und sich gebührend vom Grafen verabschieden möchte, sollte sich noch schnell ein Ticket besorgen. Das finale Abschiedskonzert am 10.09.2016 im Kölner Rhein Energie Stadion ist übrigens bereits restlos ausverkauft!

21212703400_20cafd5b78_b

Zeit zu gehen – Die Abschiedstournee

Am 07.11.2015 in der Dortmunder Westfalenhalle 1 !!

Supported werden Unheilig am Samstagabend ab 18:30 Uhr von dem musikalischen Duo David Ray und Amiens alias „Be One“ aus dem Münsterland und dem Sänger Peter Bolmer alias Bollmer aus Berlin. Aufgrund der Einladung des Grafens hat er drei seiner eigenen Konzerttermine Ende September und Anfang Oktober auf den Februar nächsten Jahres verschoben.

www.headlineconcerts.de

www.fansation.com

 

Lass Die Dioden Leuchten – Tonbandgerät live im FZW

michalak

Der ausverkaufte und somit pickepacke volle FZW Club war am Samstagabend die dritte Station der Hamburger Indie-Band Tonbandgerät, die zur Zeit mit ihrem zweiten und aktuellen Album „Wenn das Feuerwerk landet“ auf großer Deutschland-Tour unterwegs sind.

Das Quintett um die beiden Schwestern Sophia und Isa Poppensieker an Gitarre und Bass und Sänger Ole Specht, deren Markenzeichen ein leuchtendes Papierschiffchen ist, hat seit ihrer Gründung 2007, aber vor allem in den letzten vier Jahren, eine kleine musikalische Traumkarriere hingelegt.

Ende 2011 unterzeichnete die Band ihren Plattenvertrag beim Major-Label Universal, im September 2012 gewannen sie den New Music Award und im Oktober 2013 den HANS – Der Hamburger Musikpreis als bester Hamburger Nachwuchs des Jahres.

Im gleichen Monat veröffentlichte die Band mit Irgendwie anders ihre erste Single, das Debütalbum Heute ist für immer folgte im April 2013 und stieg auf Platz 31 der deutschen Albumcharts ein.

Es folgte auf eine Initiative des Goethe-Instituts ein Tournee durch die USA und bei der Teilnahme am Bundesvision Song Contest 2014 belegten die Hamburger mit dem Lied Alles geht den fünften Platz.

Am 1. Mai 2015 erschien ihr zweites Album Wenn das Feuerwerk landet und stieg auf Platz 11 der Charts ein.

Die Zeiten als Schülerband sind somit entgültig vorbei und sie scheinen mit ihren wundervollen Indie-Pop Songs alles richtig zu machen. Auf ihrem zweiten Album sind sie ein Stück weit reifer geworden, wobei der jugendliche Spaß an der Sache, sowohl textlich als auch musikalisch, noch hier und da durchschimmert. Sie sind unverkennbar mit Herzblut und guter Laune dabei und schaffen es, ihr Publikum zu unterhalten und mitzureißen.

www.contrapromotion.com

Galerie

Alle Informationen zur weiteren Tournee gibt es unter:

www.undercover.de

Mötley Crüe kommen auf ihrer „Final Tour“ mit Alice Cooper nach Düsseldorf

motleycrue_redwhite_foto3_300CMYK.jpg - CMS Source

PHOTO CREDIT Paul Brawn / Pressefoto 2005

Eine der höchst legendärsten und skandalträchtigesten Glam-Rockbands aller Zeiten, die stetig die Musikwelt geprägt hat, wird auf ihrer akutellen und finalen Abschied-Tournee noch einmal für drei Termin in Deutschland zu Gast sein.

Seit ihrer Gründung 1981 verkörperte Mötley Crüe jedes herrliche Rockstar-Klischee, das mit L.A. Metal in Verbindung gebracht wird. Sänger Vince Neil, Bassist Nikki Sixx, Gitarrist Mick Mars, und Schlagzeuger Tommy Lee konsumierten unterirdische Mengen von Drogen, hatten unzählige wilde Sexabenteuer, hinterließen kaputte Hotelzimmer und ihren Müll in Stadien auf der ganzen Welt, waren bekannt für Schlägereien und Gefängnisaufenthalte – Sex, Drugs und Rock’n’Roll – doch kein Erfolg ohne Skandal, so lautet ihre Devise.

Dennoch bescherte ihnen ihre Mischung aus Heavy-Metal und Glam-Rock in den 80-er Jahren einige sehr erfolgreiche Studioalben und führte sie 1989 mit Album Nummer 5 “Dr. Feelgood” zum Höhepunkt ihrer Karriere.

Insgesamt haben Mötley Crüe, die trotz vieler rechtlicher Streitigkeiten und privater Probleme heute wieder in ihrer Gründungsbesetzung spielen, weltweit mehr 80 Millionen Alben verkauft, sieben Platin oder Multi-Platin-Alben produziert, einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und drei Grammy Nominierungen kassiert und vier New York Times Bestseller (einschließlich der Band Biographie “The Dirt”) herausgebracht.

Nach 34-jährigem Zusammenspiel werden sich die vier Glam-Rocker nun in der Silvester-Nacht in ihrer letzten Show im Staples Center in Los Angeles entgültig auflösen.

Die Gelegenheit Abschied zu nehmen, bietet sich uns am 14.11.2015 in Düsseldorf. Da werden Mötley Crüe, mit der Rockikone Alice Cooper im Vorprogramm , im ISS Dome die Bühne rocken.

Karten für das Spektakel gibt es unter www.lb-events.de!

08.11.2015 Stuttgart – Schleyer-Halle  & 13.11.2015 München – Zenith

Wir sind das Feuer – Unzucht live in Oberhausen

22643511642_facc33fc6f_b

Wir sind das Feuer – gleich mit dem ersten Song entfacht Sänger Daniel Schulz am Freitagabend im Kulttempel Oberhausen zu später Stunde einen wahren Großbrand, was nicht nur seinen wunderbaren Gesangskünsten, sondern auch seinen Fähigkeiten als wahre “Rampensau” zu verdanken ist. Dank des nichtvorhandenen Grabens vor der Bühne, stellt er immer wieder eine wunderbare Nähe zum Publikum her und präsentiert sich zwischen seinen Songs als Motivator für ausgezeichnete Stimmung.

Und es funktioniert hervorrragend. Während der ganzen Show herrscht eine begeisterte Stimmung, die Arme der Fans gehen nach oben. Und bleiben dort. Es wird geklatscht und applaudiert und das für die Jungs auf der Bühne absolut zu recht.

Selbst, wer sonst nicht in der Dark-Rock-Welt zuhause ist, dem seien Der Schulz, De Clercq, Blaschke und Fuhrmann alias Unzucht aus Hannover wärmstens ans Herz gelegt.

2009 gegründet, veröffentlichten sie noch im selben Jahr ihre erste EP Engel der Vernichtung in Eigenregie, worauf zahlreiche Auftritte mit den ganz Großen der Szene wie zum Beispiel Mono Inc., Jennifer Rostock, Lacrimas Profundere, Coppelius, End Of Green und Stahlman folgten.

Drei Jahre später erschien ihr Debütalbum Todsünde 8, im Folgejahr Rosenkreuzer und im November 2014 ihr aktuelles Album Venus Luzifer.

Mit diesem sind sie zur Zeit zum zweiten Mal “On Tour” und liefern in elf Songs zum dritten Mal ein sehr abwechslungsreiches Werk ab.

Es ist handgemachte deutsche Rockmusik, sehr gelungen abgerundet mit harten und zum Teil trashigen Metal-Elementen, elektrischen und auch mal poppigen Sounds, die immer wieder von starken Schlagzeug- und Gitarrenparts untermalt werden.

Dem allen setzt Schulz mit seinem melodischen und tiefen Gesang noch einmal eins drauf, und nicht zu vergessen die zum Teil sehr anspruchsvollen Texte mit Melodien, die Gänsehaut verursachen.

Unzucht verstehen ihr Handwerk in jeglicher Hinsicht.

Reinhören…Hingehen !

Am 06.11.2015 spielen sie noch einmal hier in der Nähe in Münster – Sputnikhalle! Tickets!

 

05.11.2015 Heidelberg – Schwimmbad
06.11.2015 Münster – Sputnikhalle
07.11.2015 Rostock – MAU Club

www.extratours-konzertbuero.de

Galerie