Elaiza geben exklusives Album-Release-Konzert in der Pauluskirche in Dortmund

14980506659_b8f1914f06_b
[Elaiza – 05.09.2014 / Bochumer Musiksommer]
Am 07.05. präsentiert das Berliner Musikerinnen-Trio Elaiza ihr neues und zweites Studio-Album “Restless”, das ab dem 06. Mai erhältlich sein wird, in einem von zwei Album-Release-Konzerten in der Pauluskirche in Dortmund,

Anfang 2013 gründeten die drei Frauen Elżbieta „Ela“ Steinmetz, Yvonne Grünwald und Natalie Plöger die Band Elaiza. Ihr erstes Konzert gaben sie am 11. Januar 2013 in dem kleinen Café „Sally Bowles“ in Berlin-Schöneberg vor etwa 20 Zuschauern.

Im März 2013 produzierte Elaiza in den Emil Berliner Studios im Direct-to-Disc-Verfahren die LP “March 28”.  Danach widmete sich die Band der Produktion ihres Debütalbums, das gemeinsam mit dem Valicon-Produzententeam in Berlin entstand. Im Januar 2014 veröffentlichte Elaiza eine EP mit „Is It Right / Fight Against Myself“ sowie einem weiteren Titel namens „Without“.

Mit dem Song “Is It Right” bewarben sie sich für die deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2014 und trat beim sogenannten Clubkonzert im Edelfettwerk in Hamburg auf. Die Band ging aus dem Clubkonzert als Sieger hervor und erhielt dadurch die Wildcard für „Unser Song für Dänemark“ am 13. März 2014 in der Kölner Lanxess-Arena.

Nun wollen Elaiza mit ihrem Album „Restless“ durchstarten – wer sich die neuen Songs des Trios anhören möchte, kann sich für den 07. Mai in der Pauluskirche in Dortmund hier noch sein Ticket sichern.  Die Tour startet dann im Oktober diesen Jahres !

Am 25. März 2016 veröffentlichte Elaiza mit dem Song „Hurricane“ die erste Single aus ihrem am 6. Mai 2016 erscheinenden zweiten Studioalbum „Restless“.

 

Hannes Weyland Band: Fluchtwagen mit neuem Wert

HWBand-facebook-event
Die Hannes Weyland Band feiert heute den Release ihrer ersten EP „Fluchtwagen“ in der Pauluskirche (Foto: Hannes Weyland Band)

HipHop, Reggae, Folk, Bluegrass und allein als Singer-Songwriter mit seiner Gitarre – Hannes Weyland scheut den Stilwechsel nicht. Seit etwa einem Jahr besteht jetzt die Hannes Weyland Band, neben ihm, aus Calvin Lennig (Kontrabass), Nicolas Kozuschek (Tasten) und Malte Weber (Schlagzeug). Ihre erste EP „Fluchtwagen“, die heute auch veröffentlicht wird, stellen sie um 20 Uhr in der Pauluskirche vor.

Swing, dem man die Folk-Pop-Wurzeln dank der akustischen Rhythmusgitarre anhört, findet Weyland nicht ganz treffend. Folk-Pop leicht verjazzt, seien die sechs Stücke. In denen besingt er den alltäglichen Kampf mit dem inneren Schweinehund ebenso anschaulich, wie er von der Erweiterung seiner Band erzählt, die beim Release-Konzert von einem Streicher-Trio verstärkt wird (Jani Weichsel – Violine, Raimund Gitsels – Bratsche, Cornelius Thiem – Cello). Bis zur Probe letzten Montag hatte er die nämlich noch gar nicht gehört, nur in die Arrangements von Lennig und Kozuschek reingeschaut: „Das ist wie so ein Malen-nach-Zahlen-Bild anzugucken und sich vorzustellen, wie es ist, wenn wirklich die Farben drin sind. Die Probe war dann total fantastisch, das ist noch mal eine ganze Schippe oben drauf.“

Continue Reading
Werbung

[Es wird royal in der Dortmunder Pauluskirche]

michalak-32

Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und 6 Platinplatten, zwei Echo-Music- Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands. Über fünf Millionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten….

Gemeint sind keine geringeren als die Prinzen, die morgen Abend in Rahmen ihre Kirchenkonzerte-Tour der Dortmunder Kulturkirche einen Besuch abstatten werden. Präsentieren werden sie uns Songs aus ihrem Best-Of-Album „Es war nicht alles schlecht“, welches die Band 2011 zu ihrem 20-jährigen Bestehen veröffentlichte.

Es sind noch wenige Karten erhältlich. Diese können im  Vorverkauf nur noch in der Hafenschänke subrosa ,Tel.: 0231/ 820807 und im reinoldiforum (City, Westenhellweg, an der Reinoldi-Kirche), Tel. 0231/ 55579111 (zu den jeweiligen Öffnungszeiten) erworben werden. Die Karte kostet 41,50 Euro.

Ich werde morgen sicherlich auch vor Ort sein und euch berichten!

Foto:Janine Schneider

[Ein „Joe Cocker Tribut“ in der Dortmunder Pauluskirche]

liotta_cocker

Zum sechsten Mal präsentiert Tony Liotta`s City Sounds „Groove Attack“ heute Abend ein Tribut – Konzert in der Pauluskirche in Dortmund. Diesmal wird es Sounds und Songs von Joe Cocker geben, wieder gesungen von Steff Ritau, der schon beim „ZZ Top Tribut“ im März das Publikum begeisterte.

Karten gibt es heute ab 19:30 Uhr für 20 Euro an der Abendkasse und Fotos gibt es morgen!

 

Werbung