10 Gründe gegen den evangelischen Kirchentag in Dortmund

Margot Käßmann Foto: James Steakley Lizenz: CC BY 2.0
Margot Käßmann Foto: James Steakley Lizenz: CC BY 2.0

1. Martin Luther
2. Margot Käßmann
3. Die Bibel in gerechter Sprache
4. Mit den 2,7 Millionen Euro, die Dortmund für die Evangelen-Party zahlt, kann man wichtigeres erledigen.
5. Protestanten sind Ketzer
6. Menschen mit Rucksäcken werden die Fußgängerzonen verstopfen
7. Nur wenigen ist es gegeben, stilvoll Sandalen zu tragen – die meisten Protestanten gehören leider nicht dazu.
8. Der heilige Rheinoldus ist der Stadtpatron Dortmunds. Und der war katholisch. Will man ihm wirklich einen evangelischen Kirchentag zumuten?
9. Never catch a falling Knife – Warum auf eine Kirche setzen, der die Mitglieder in Scharen davonlaufen?
10. Wer will christliche Rockmusik hören? Eben…

Dir gefällt vielleicht auch:

8 Kommentare

  1. #1 | keineEigenverantwortung sagt am 16. Juni 2015 um 17:20 Uhr

    Ein paar Gründe dagegen :-).

    Dafür bekommen wir Tausende Besuche, die hier übernachten, Geld ausgeben …

    Eine Großstadt muss auch jenseits der Negativspitzenplätze im Gespräch bleiben und sich präsentieren.

    Ich finde das Engagement gut.

  2. #2 | Dortmunder sagt am 16. Juni 2015 um 20:04 Uhr

    Der heilige "Rheinoldus" heißt Reinoldus.

  3. #3 | Alreech sagt am 16. Juni 2015 um 21:15 Uhr

    11.) Lasst die bloß nicht in die Stadt, überall wo sich die Wüstgläubigen breit gemacht haben wurde der Karneval abgeschafft. 😉

  4. #4 | Wolfram Obermanns sagt am 16. Juni 2015 um 21:25 Uhr

    Das sind doch wenigstens mal Gründe mit nicht hinterfragbarer Substanz!
    🙂

  5. #5 | Stefan Laurin sagt am 16. Juni 2015 um 22:10 Uhr

    @Dortmunder: Sein "h" haben ihm die Evangelen schon weggenommen 🙁

  6. #6 | Thomas Wessel sagt am 16. Juni 2015 um 23:53 Uhr

    Ruhrbarone kämpfen – s. Grund 5 – für eine ketzer-freie Stadt? Das ist mal eine Meldung.

  7. #7 | Klaus Lohmann sagt am 16. Juni 2015 um 23:57 Uhr

    @Alreech: In Dortmund gibt es noch Karneval, den man abschaffen könnte??? Wo denn?

  8. #8 | benno salz sagt am 17. Juni 2015 um 12:59 Uhr

    Hallo,
    praktisch, der evangelische Kirchentag ist eh schon zu einem "grünen Reichsparteitag" degeneriert. da schlägt man zwei fliegen mit einer Klappe 😉

    gruß Benny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung