Erstes offizielles Album von Andy Kaufman auf CD veröffentlicht – fast 30 Jahre nach seinem Tod



Hierzulande kennen ihn wohl nicht (mehr) allzu viele. In Übersee ist er noch immer deutlich bekannter. Andy Kaufman, ein 1984 verstobener Schauspieler, Musiker, Wrestler, Komiker, vielleicht schlicht ‚Performance-Künstler‘ zu nennendes Allroundgenie aus New York, spaltete bereits Zeit seines Lebens die öffentliche Meinung mit seinem ‚Anti-Humor‘.

Von den Einen geliebt und als ‚Genie‘ vergöttert, von den Anderen teilweise heftig beschimpft, verlacht und total unverstanden, starb Kaufman bereits als 35-jähriger 1984 an einer Krebserkrankung.

Bis heute halten sich jedoch auch noch immer Gerüchte er hätte seinen frühen Tod ebenfalls nur vorgetäuscht als seine Karriere bereits zu kippen drohte. Es hätte bestens zu seiner Art gepasst. Kaufman hatte sich gegen Ende seines Lebens u.a. mit umstrittenen Wrestling-Kämpfen gegen Frauen viele Gegner geschaffen.

In Erinnerung blieb von ihm, auch nach all den Jahren, aber vor allem auch seine erfolgreiche Rolle als ‚Latka‘ in der Comedy-Serie ‚Taxi‘ (u.a. mit Danny DeVito), welche auch hierzulande ein Erfolg war, diverse Auftritte in großen Comedy- und TV-Sendungen der späten 1970er und frühen 1980er-Jahre in den USA, aber rückblickend auch der vielbeachtete Film über sein Leben ‚Der Mondmann‘ (mit Jim Carrey als Andy Kaufman) aus dem Jahre 1999 und das R.E.M.-Lied ‚Man on the moon‘, welches die Mannen um Michael Stipe, 1991 über das Leben des auch von ihnen in ihrer Jugend hochgeschätzten Andy Kaufman schrieben.

Vor wenigen Tagen erschien nun eine erste offizielle CD  von Andy Kaufman, auf welcher die ehemalige Lebenspartnerin des Künstlers nun, fast 30 Jahre nach seinem Tod, erstmals seltenes Archiv-Material von ihm einem größeren Publikum zugänglich macht.

Bisher lässt sich das neue Album mit dem Titel ‚Andy and His Grandmother‘ allerdings offensichtlich erst aus Übersee bestellen. Bei Amazon.com findet man es z.B. aktuell schon.

Die Aufnahmen darauf entstanden übrigens überwiegend in den späten 70er-Jahren und sind dementsprechend bereits gut 35 Jahre alt. Sie stammen allesamt aus dem privaten Archiv von Lynne Margulies, der damaligen Freundin von Kaufman.

Ich find den Anti-Humor von Andy seit Jahren herrlich erfrischend und kann jedem hier nur empfehlen sich mal näher mit seiner Person und seinem Humor zu beschäftigen. Langweilig werdet ihr es bestimmt nicht finden. Entweder es gefällt einem total, oder Ihr findet es reichlich blöde. Wetten? 😉

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung