#1 | Wolfram Obermanns sagt am 9. November 2021 um 17:08 Uhr

"Die so genannten enzyklopädischen Museen europäischer Tradition basieren u.a. auf der Behauptung, dass die Kulturgüter dort objektiv und wertneutral präsentiert würden."
Dieses Selbstverständnis der Museen wurde in den 80'ern beerdigt. Es gibt mit einiger Sicherheit noch Zombie-Museen die in dieser Tradition stehen, aber in der Allgemeinheit ist dieser Vorwurf heute nicht mehr haltbar.

Eine Antwort auf die Frage, ob die Konzeption der Kuratorin aufgeht, traut sich der Autor nicht zu. Stattdessen soll die Herkunft der Kuratorin als Qualitätsmerkmal dienen.