20

Haftbefehl und die Rothschild-Theorie

Mit seinem neuen Album „Unzensiert“ wird der deutsch-kurdische Rapper Haftbefehl nicht nur das Lob der Musik-Journalisten der Republik ernten. Mit Anspielungen auf eine jüdische Finanzherrschaft durch die Bankiersfamilie Rothschild kündigt sich auch eine neue Debatte über Antisemitismus und Verschwörungsdenken im deutschen Hip Hop an.
Rapper_Haftbefehl

„Rapper Haftbefehl“ von g.thomas15 – Haftbefehl. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rapper_Haftbefehl.jpg#/media/File:Rapper_Haftbefehl.jpg

Mit seinem neuen Album „Unzensiert“ wird der deutsch-kurdische Rapper Haftbefehl nicht nur das Lob der Musik-Journalisten der Republik ernten. Mit Anspielungen auf eine jüdische Finanzherrschaft durch die Bankiersfamilie Rothschild kündigt sich auch eine neue Debatte über Antisemitismus und Verschwörungsdenken im deutschen Hip Hop an.

Um eines vorwegzunehmen: Mit „Unzensiert“ liefert Haftbefehl ein hervorragendes Album ab. Haftbefehl rappt gekonnt über Drogensucht und Polizeigewalt, Kriminalität und Armut.

Der rauhe Banlieue-Chic dürfte das Album zu einer, wenn nicht der interessantesten Veröffentlichung des Jahres 2015 machen. Haftbefehl kann mit „Unzensiert“ durchaus an die Tugenden von „Notorious Haft“ anknüpfen- jedoch nicht nur im Positiven.

Hang the bankers!

Insbesondere das Lied Hang the bankers könnte den Anstoß zu einer Debatte über die Verbreitung eines gefährlichen Obskurantismus im Hip Hop und unter muslimischen Jugendlichen geben. Wenn in die „Rothschild-Theorie“ Illuminaten, die Hohlwelttheorie, Chemtrails und die USA in einem Atemzug genannt werden, können die Textpassagen als Ausdruck eines geschlossenen, verschwörungstheoretischen Weltbildes mit antisemitischer Konnotation gedeutet werden. Es könnte sich aber ebenso gut um Ironie, eine gezielte Provokation oder den noch unbedarften Ausgangspunkt einer ernsthaften Sozialkritik handeln.

Haftbefehl 10

Haftbefehl 8

Die Rothschilds und das Gerücht über die Juden

Mit der „Rothschild-Theorie“ spielt Haftbefehl auf ein vereinfachendes Welterklärungsmodell  mit traditionellem Sündenbock an, nach dem eine kleine Gruppe jüdischer Bankiersfamilien die Welt durch die Zentralsteuerung des Banken- und Finanzsystems beherrscht, im Geheimen Kriege anzettelt und aus dem Leid der „99 Prozent“  Kapital schlägt.

Haftbefehl 9

Es handelt sich um eines jener „Gerüchte über die Juden“, die nahtlos an die Ritualmordlegenden des Mittelalters oder die nationalsozialistische Propaganda von der „jüdisch-internationalen Hochfinanz“ anknüpfen können. Vertreter der „Rothschild-Theorie“ müssen sich zurecht den Vorwurf Kronawetters gefallen lassen, einen „Antikapitalismus der dummen Kerle“ zu pflegen.

Außerirdische Reptilienmenschen

Allerdings bleibt offen, ob sich Haftbefehl die „Rothschild-Theorie“ auch tatsächlich zu eigen machen will. Daran könnte man spätestens dann zweifeln, wenn in dem Lied auf ein populäres Youtube-Video angespielt wird, in dem ein amerikanischer Truther anhand einer verwackelten Videoaufzeichnung beweisen möchte, dass es sich bei einem glatzköpfigen Bodyguard des US-Präsidenten Obama tatsächlich um ein außerirdisches Reptil in einer Verkleidung handelt.

Haftbefehl 11

Über die Frage, ob hier ein unbedarfter Künstler den wirren Ideen von Verschwörungsideologen auf den Leim gegangen ist und deren Irrtümer satirisch überspitzt verarbeitet oder selbst über ihren Unsinn lacht, lässt sich nur spekulieren.

Eine kalkulierte Provokation?

Die „Rothschild-Theorie“ könnte auch als gezielte Provokation gedeutet werden. Der kalkulierte Tabubruch wird nicht zuletzt im Rap-Genre als zuverlässiger Garant für ein breites Medienecho benutzt.

So konnte sich beispielsweise der Rapper Bushido über eine breite Berichterstattung über ein Selbstportrait in einem schwarzen Pullover mit der Aufschrift „Paris“ freuen, das er am Tag nach dem Attentat auf die Charlie-Hebdo-Redaktion mit den Worten „Bald geht’s wieder rund…“ kommentierte.

Die Juden von der Börse

Die Frage nach antisemitischen Vorurteilen des Rappers Haftbefehl ist nicht neu. Potentiell antisemitische Stereotype in seinen Texten wurden schon in der Vergangenheit diskutiert. Insbesondere die Textpassage „Ich tick das Koks an die Juden von der Börse“ wurde dem Rapper vorgehalten, da sie mit dem Klischee vom gierigen, jüdischen Geldverleiher spielt. Haftbefehl erklärte die Textzeile durch den Verweis auf eigene Erlebnisse aus seiner Karriere als Verkäufer von Betäubungsmitteln. Viele seiner Kunden seien jüdische Banker gewesen.

Haftbefehl 1

Jugendsünden

Den Antisemitismus-Vorwurf wies Haftbefehl später in mehreren Interviews und Stellung-nahmen zurück und präsentierte sich als toleranter Verfechter einer multikulturellen Gesellschaft, der die Ressentiments seines Millieus überwunden hat.

Haftbefehl 4

Haftbefehl 5

Haftbefehl 6

Haftbefehl 7

Einige Kommentatoren warfen ihm politische Naivität vor. TAZ-Autor Andreas Hartmann resümierte :

Er selbst redet sich damit raus, als Kurde selbst Angehöriger einer Minderheit zu sein und deswegen nichts gegen Juden haben zu können. Die Wahrheit ist bei Haftbefehl wohl eher, dass in den Kulturkreisen, denen er sich zugehörig fühlt, mit plumpem Antisemitismus durchaus gepunktet werden kann. So reflektiert Haftbefehl bei seiner Selbstinszenierung als Gangsta wirkt, beim Thema Antisemitismus hat er noch reichlich Lernbedarf.

Ist der Kommentar Hartmanns nur humorlos und verkennt eine respektvolle Ungezwungenheit Haftbefehls im Umgang mit ethnischen und religiösen Stereotypen? Vielleicht hilft der Blick auf ernstere, politische Statements des Rappers.

Nahostkonflikt und Antiamerikanismus

Die potentiell judenfeindlichen Motive in den Liedern Haftbefehls korrespondieren mit einer israelkritischen Haltung. So solidarisierte er sich wiederholt in Wort und Bild mit der palästinensischen Bevölkerung Israels. In dem Video zu „Glänzen“ präsentiert sich ein Statist mit einem Raketenwerfer über der Schulter, ruft „Freiheit für Palästina!“ in die Kamera und bedient sich dadurch der Widerstandsästhetik der Hamas.

In dem Lied „Palestine“ ruft der Rapper zum Boykott Israels auf und deutet den Nahostkonflikt als Krieg von „Juden gegen Moslems“ und von „Moslems gegen Juden“, hinter dem er finanzielle Interessen vermutet, allerdings ohne einen möglichen Profiteur zu nennen.

Haftbefehl 3

Haftbefehl 2

Daneben tritt ein konsumismusfeindlicher Antiamerikanismus, der mit Versatzstücken einer verkürzten Kritik an den Wohlstands-, Aufstiegs- und Freiheitsversprechen der westlichen und  interventionistischen Weltmächte begründet und mit dem Außenseiterpathos eines enttäuschten Prekariats aus rassistisch diskriminierten Jugendlichen mit türkischem und arabischem Migrationshintergrund aufgeladen wird.

Haftbefehl 12

Muslimischer Antisemitismus?

Wer die Textpassagen als Symptom eines grassierenden, muslimischen Antisemitismus und Antiamerikanismus deutet, macht es sich jedoch möglicherweise zu einfach. Haftbefehl greift nicht nur antisemitische und antiamerikanische Tendenzen innerhalb abgeschotteter, muslimischer Parallelgesellschaften auf. Denn das Motiv einer „jüdischen Finanzoligarchie“ und eines Ausbeuterimperiums McWorld ist auch in verschiedenen Milieus der „Biodeutschen“ durchaus salonfähig. Es lässt sich möglicherweise nur im Kontext einer Gesellschaft mit ubiquitären, antisemitischen Brandherden schlüssig erklären.

RuhrBarone-Logo

20 Kommentare zu “Haftbefehl und die Rothschild-Theorie

  • #1
    Gerd

    Einerseits ist islamischer Antisemitismus eine von den Massenmedien und der Politik gern ignorierte Tatsache, aber andererseits sind Kurden allgemein weder sonderlich amerika-, noch judenfeindlich. Das hat zwei Gründe. Historisch wie aktuell sind ihre Feinde nicht-kurdische Moslems. Die USA und Israel sind mal mehr, mal weniger auf der Seite der Kurden.

    Hier könnte es sich um skrupellosen Kommerz handeln. Haftbefehl kennt die Vorurteile seiner zahlungskräftigen Kundschaft und bedient diese.

  • #2
  • #3
    nussknacker56

    @Klaus Lohmann #2

    Die Brillanz und gedankliche Tiefe von "Haftbefehl" qualifizieren diesen zumindest für die engere Auswahl.

  • #4
    JR

    Als Rapper schlauer zu sein als die eigene debile Kundschaft, ist nicht schwer: Sich dabei treu zu bleiben ohne die Kundschaft zu vergraulen schon eher, wie man hier sieht.
    Man sollte den Rap nicht dauernd als relevante kulturelle Ausdrucksform überhöhen, sondern als das hohle Gestammel für Doofe begreifen, das er ist.

  • #5
    Profan

    Menschen aufgrund ihres Musikgeschmacks zu diskrimieren ist natürlich viel besser als aufgrund von Religion oder Rasse, Herr JR.

  • #6
    Klaus Lohmann

    @Profan: Linke zu diskriminieren, die neuerdings auf geld- und öffentlichkeitsgeiles Gewaltfantasie-Geschblubber mit Drummachine-Untermalung abfahren, geht aber – oder?

  • #7
    Arnold Voss

    "Die Freiheitsstatue ist ne´ Hure und ich fick sie!"

    Nein, Haftbefehl, allein ihre Möse ist größer als du selbst und wird dich samt deines Mäuseschwanzes verschlingen. :-)

  • #8
    Mike A.

    Da das fragliche Lied zusammen mit Olexesh entstanden ist, muss man davon ausgehen, dass die Verschwörungsideologie ernst ist.
    Olexesh hat vor einigen Monaten in einem Videointerview, das er zusammen mit Sido geführt hat, mit inbrünstiger Überzeugung verkündet, dass es Echsenmenschen gibt und das alles auf Youtube erklärt sei.

  • #9
  • #10
    Julius Hagen Artikelautor

    @TK
    Danke für den Hinweis. Es ist wirklich erstaunlich, dass ausgerechnet Tony D. sich als der besonnenste Rapper in der Runde erweist.

  • #11
    Klaus Lohmann

    @#8 Mike A.: Wieso, Echsenmenschen gibt es doch: http://www.ardmediathek.de/tv/Weltall-Echse-Mensch/Sendung?documentId=20845860&bcastId=20845860 😉

  • Pingback: Haftbefehls Mixtape "Unzensiert"- Nur der Sohn seines Vaters

  • #13
    JR

    @#5: Ja, ist es tatsächlich, aber das habe ich gar nicht, denn Diskriminierung ist generell nicht gut. Ich habe Verständnis dafür geäußert, dass jemand, der intelligenter als ein Toastbrot ist, sich als Anbieter in diesem Marktsegment schon sehr verbiegen muss, um seine Kundschaft intellektuell da abzuholen, wo sie steht.

  • Pingback: Chemtrail-Kollegah: "Es ist mittlerweile bewiesen, dass etwas in die Luft gesprüht wird"

  • Pingback: Blogs im Dezember 2015 | STADTKIND

  • #16
    Super Illu

    Also ich finde Hafti ist bestimmt nicht die hellste Birne und ein Rapsong ist ganz bestimmt nicht dafür da um komplexe Verhältnisse aufzuzeigen, dennoch muss ich sagen das Haftbefehl z.T.
    doch auch sehr verantwortlich bzw. künstlerisch vertretbar sich mit diesem verschwörungsideologischem Müll, der ihn bestimmt sehr häufig im Alltag begegnet, auseinandersetzen kann. Wenn man eh schon an solche Theorien glaubt, ist der Konsum
    von Haftbefehl Songs keine Bestätigung des vorherrschenden Weltbildes, sondern durch
    die "Verherrlichung" und Identifizierung mit dem vermeintlich Bösen wird ein Prozess in Gang gesetzt, der beim Hörer vielleicht doch noch, ein klein bisschen, das fest zementierte weltbild erschüttern kann. Man muss sich nur mal anschauen wie viele Verschwörungsspinner ihn haten, weil er ja gemeinsame Sache mit dem Teufel macht, es selber zugibt + immer mit seinen Fingern dieses Loch vor seinen Augen macht, wo 3 Finger abstehen und was 666 symbolisieren soll :) KA ich glaube nicht, dass das aus einem finanziellen Kalkül passiert, sondern er damit auch sagen will: Guckt mal her Leute,
    so einfach ist es dann doch nicht mit Gut und Böse
    Klar hat Haftbefehl bestimmt noch Vorurteile gegenüber Juden, aber ich glaube in den Kreisen wo er aufgewachsen ist, ist das einfach normalste der Welt und dafür ist er wahrscheinlich schon mega aufgeklärt. Er verbreitet zwar noch Stereotype (saudi arabi money rich video), welche aber positiv konnektiert sind und damit eher das image von Juden unter Jugendlichen verbessert, als die Sache zu verschlimmern.

  • #17
    Benj

    Ich möchte nur mal kurz anmerken, dass die Rothschild Theorie aus dem russischen kommt und eig nur besag, dass man um jeden Preis den finanziellen Standard der Rothschild Familie erreichen will. Und dazu möchte ich noch sage, dass die HipHop Kultur eine der wenigen relevanten Formen des lyrischen Ausdrucks heutzutage ist und viele einfach nicht die gewantheit und Intelligenz die hinter vielen Texten steht (natürlich gibt es auch Ausnahmen) anerkennen oder besser gesagt anerkennen wollen. Kaum eine andere Form der Musik kann an das Level des Textbezugs heranreichen und keine Nena, kein Peter Maffay und erst recht keine Helene Fischer, oder was auch immer sonst die werten “Vorredner“ an Musik hören.

  • #18
    Benj

    Achja und in anderen Liedern betont Haftbefehl:

    Egal welche Religion, Mensch ist Mensch
    Skit 2.2

    Aber in dem Text werden dann Textlassagen, er eürde die Freiheitsstatue ficken aus dem Kontext gerrissen. Diese Line geht gegen bestimmte Us Amerikanische Musikproduzenten, die sich in Intdrviews negativ übsr ihn äußerten.
    Mal wieder schön zurechtgestutzt und vorschnell geurteilt. Gut gemacht Herr Autor.

  • #19
    Arnold Voss

    "Ich möchte nur mal kurz anmerken, dass die Rothschild Theorie aus dem russischen kommt und eig nur besag, dass man um jeden Preis den finanziellen Standard der Rothschild Familie erreichen will."

    Wo hast du denn das her, Benj? Vielleicht hilft dir als Einstieg das:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rothschild.

    insbesondere das Kapitel: Die Rothschildfamilie in der Kritik, als Ziel von Hetzkampagnen und Einbindung in Verschwörungstheorien

  • #20
    abraxasrgb

    @ #19 Vermutlich meint der etwas verwirrte Kommentator die "Protokolle der Weisen von Zion"? 😉
    (Für den unwahrscheinlichen Fall, dass er postmoderne Literatur goutiert, aber nicht versteht, wären auch wahlweise "Der Friedhof in Prag" oder "das Foucaultsche Pendel" gute Quellen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *