Archiv des Autors: Sabine Michalak

  0

Testament als krönender Abschluss des RMM 2017 in Oberhausen

Mit Testament, einer der ältesten Thrash-Metal-Bands, die Anfang der 1980er Jahre aus der San Francisco Bay Area hervortraten, endete Samstagnacht das dritte Ruhrpott Metal Meeting in der Turbinenhalle in Oberhausen.

Zwei Tage lang pilgerten Tausende von langhaarigen “Schwermetallern” zum vorweihnachtlichen Indoorfestival ins Ruhrgebiet, um gemeinsam mit hochkarätigen Bands, wie MAX & IGOR CAVALERA return to ROOTS,  DORO,  Overkill, Annihilator, Insomnium, ORDEN OGAN, Gloryhammer, Death Angel, DESERTED FEAR, Wolfheart, Savage Messiah, Onkel Tom,Angelripper, Despair, Phantom Corporation, Universe, Erazor, Black Thrash Metal  und WIZARD, ihr Musikgenre gebührend zu feiern. Nachdem sich im letzten Jahr die Besucherzahlen schon verdoppelt hatten, platze die Turbinenhalle in diesem Jahr,  vor allem zu den späteren Headlinern am Abend, aus allen Nähten.

Und zur Freude aller Fans kündigten die Veranstalter bereits den Termin für das vierte RMM 2018 an, und die auf 200 Stück limitierten “Frühschicht” Tickets sind ab sofort erhältlich !

Ruhrpott Metal Meeting 2018

07.+ 08.12.2018 Turbinenhalle Oberhausen

Early Bird tickets 2018 (lim to 200): http://ruhrpott-metal-meeting.de/tickets.html

Fotos Testament RMM2017

RuhrBarone-Logo
  0

Der Circus Flic Flac gastiert vom 21.12.17 bis zum 07.01.18 in Dortmund

Momentaufnahme : [Flic Flac Circus – 24.06.2017 / Bochum]

Der Circus Flic Flac gastiert vom 21.12. 2017 bis zum 07.01.2018 auf dem Festplatz der Westfalenhallen in Dortmund.Die Zuschauer erwartet zur diesjährigen x-mas Show wieder eine spektakuläre Vorstellung im neuen Zeltpalast, mit einer komplett neuen Bühnenkonstruktion, energiegeladen, knallhart und mit dem Herzschlag der Zeit.

In dem gut zweistündigen Programm zeigen die Profiartisten und Weltklasseakrobaten ihr ganzes Können und Flic Flac-Fans wissen was sie erwartet.

Eine garantiert unkonventionelle und immer sehr innovative Show, zu der reichlich Lichttechnik, lautes Motorengeheul, kräftige Beats und jede Menge gewagte Stunts gehören. Als Kontrast dazu gibt es modernere, leisere Töne bei traumhaften Balladen, poetisch aber im „Flic Flac-Style“ umgesetzt. Gewürzt wird alles mit einem ordentlichen Schuss Comedy – ebenso frisch und überraschend und anders als erwartet.

Der Circus Flic Flac besteht 35 Artisten aus 11 Ländern und wurde 1989 in Bocholt von den Artisten-Brüdern Benno und Lothar Kastein gegründet uns haben nach und nach eine ganz eigene Art des spektakulären Show-Erlebnisses entwickelt – ganz getreu dem Motto „Alles außer Tiere“.

Wer sich also die  energiegeladene, bombastische und mit Adrenalin-Kicks versehene Show der Superlative ansehen will, braucht Nerven wie Drahtseile und sollte eine der Gelegenheiten in Dortmund auf keinen Fall verpassen.

Termine

  • 21.12. 20 UHR
  • 22.12. 16 & 20 UHR
  • 23.12.  16 & 20 UHR
  • 24.12. 14 UHR
  • 25.12. 16 & 20 UHR
  • 26.12. 16 & 20 UHR
  • 27.12. 16 & 20 UHR
  • 28.12. 16 & 20 UHR
  • 29.12. 16 & 20 UHR
  • 30.12. 16 & 20 UHR
  • 31.12. 16 & 20 UHR
  • 01.01. 20 UHR
  • 02.01. 16 & 20 UHR
  • 03.01. 16 & 20 UHR
  • 04.01. 16 & 20 UHR
  • 05.01. 16 & 20 UHR
  • 06.01. 16 & 20 UHR
  • 07.01. 16 & 20 UHR

Der Veranstaltungsort befindet sich an den Westfalenhallen – Parkplatz E2. Adresse für das Navigationsgeräte: Victor-Toyka-Straße 6, 44139 Dortmund.

Am Festplatz stehen öffentliche, kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung

Die Anreise mit ÖPNV erfolgt mit der U-Bahn-Linie U45 bis Haltestelle ‚Remydamm‘ oder mit den Regionalbahnen RB52, RB53 und RB59 bis Haltestelle ‚Dortmund – Signal-Iduna-Park‘

 Kassenöffnungszeiten

18.12.17 bis 20.12.17, täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr

21.12.17 bis 07.01.18 von 11:00 bis 19:00 Uhr

24.12.17 von 11:00-14:00 Uhr

01.01.18 von 13:00-19:00 Uhr

Onlinetickets können zugesandt, an der Abendkasse hinterlegt oder Zuhause ausgedruckt werden
Tickethotline 0180 60 50 200 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)

RuhrBarone-Logo
  0

Mark Forster und Kraftklub sichern sich die 1LIVE Krone 2017 im Doppelpack

Mark Forster

Gestern Abend wurden zum 18. Mal die besten nationalen Künstler und Künstlerinnen in der Bochumer Jahrhunderthalle beim größten deutschen Radio-Award mit der 1LIVE Krone gekrönt.

Die Show startete mit einem fulminanten Rap-Battle von Moderator Klaas Heufer-Umlauf und Co-Moderator Sido mit einem Rundumschlag durch die nationale Musiklandschaft und begrüßten die Zuschauer mit einem „Mittelfinger hoch, wenn ihr bereit seid“.

Rund 1,15 Millionen 1LIVE-Hörer und -Hörerinnen haben abgestimmt und die Stars zu heutigen Krone-Gewinnern gemacht.

Mark Forster gewinnt nach acht Nominierungen in den vergangenen Jahren heute endlich seine erste Krone in der Kategorie „Bester Künstler“! Und damit nicht genug: Nach Clueso (2009) und Lena Meyer-Landrut (2010) sichert sich der 33-Jährige die Krone gleich im Doppelpack! Neben der Krone als „Bester Künstler“ kann er auch die Königskategorie „Beste Single“ mit seinem Song „Sowieso“ für sich entscheiden. Seine Worte zum Sieg: „Meine Seele hat Narben, es liegt an 1LIVE. Jetzt ist alles wieder gut.“ – Sowieso.

Auch Kraftklub können sich gleich zweimal über die Krone freuen. Sie gingen als „Bester Liveact“ und als „Beste Band“ ins Rennen. Und gehen auch in beiden Kategorien als Gewinner hervor. Sie dankten es ihren Fans: „Wir scheinen Fans zu haben, die ordentlich zu tun hatten in den letzten Tagen.“

In der Kategorie „Bestes Album“ sahnt RIN ab, der mit seinem Album „EROS“ die Fans auf seiner Seite hat. Er kann sich gegen einen Kronen- Rekordhalter, Die Toten Hosen (sechs Kronen), durchsetzen. RIN war begeistert.

2016 gewann RAF Camora die Krone für „Bester Hip-Hop Act“ zusammen mit Bonez MC. In diesem Jahr legt der Wahl-Berliner solo nach und wird als angesagtester „Hip-Hop Act“ von den 1LIVE Hörern bestätigt.

Wer die „Comedy-Krone“ und die Krone für den „Sonderpreis“ bekommt,hatte die 1LIVE-Redaktion vorab entschieden.

Der Dennis nahm heute Abend während der Show seine „Comedy-Krone“ entgegen. „Es ist ein großer Moment für mich, aber auch ein großer Moment für die Stadt Hürth. Ab heute heißt es nicht mehr Hürth bei Köln, sondern Köln bei Hürth“, sagte der Baustellen-Azubi.

Der Sonderpreis geht an Kevin-Prince Boateng für seinen Einsatz gegen Rassismus. Laudator Matthias Opdenhövel übergab den Preis mit den Worten: „Kevin-Prince Boateng hat Rassismus im Fußball zum Thema gemacht.“ Der Profi-Fußballer selbst konnte nicht vor Ort in Bochum sein und bedankte sich via Live-Schalte: „Ich muss ganz ehrlich sagen, das ist der schönste Pokal und der wichtigste meiner Karriere.“ Für seinen Einsatz gab es Standing Ovations vom Publikum.

Auch im 18. Jahr unterstreicht die Krone ihre Beliebtheit vor allem auch bei den internationalen Stars. Macklemore fesselte mit zwei Live-Auftritten das Publikum und performte seinen Hit „Glorious“ – und gemeinsam mit Adel Tawil „Can’t hold us“. Darüberhinaus begeisterten Sido, Alice Merton und Amanda mit einem „Blau und No Roots-Medley“ und der doppelt gekrönte Mark Forster mit einer Akustikversion seines Songs „Kogong“.

Unvergessliche Momente gab es für die Hörer, die die Tickets für die Show gewonnen haben. Klaas’ Medley aus den Hip-Hop-Songs von drei der sechs Nominierten in der Kategorie „Bester Hip-Hop Act“ war nicht nur für das Publikum etwas, auch ihre Großeltern dürften sich an den Volksmusik-Klängen erfreut haben.

Zur 18. Verleihung der 1LIVE Krone kamen neben den ausgezeichneten Künstlern zahlreiche weitere prominente Gäste wie CRO, Casper, Die Toten Hosen, Beginner, Max Giesinger und Marteria.

 

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von London Grammar in Köln

Vor vier Jahren legten London Grammar mit ihrem Debütalbum “If You Wait” (VÖ: 09.09.2013) den vorhergesagten, rasanten Aufstieg hin. Das Album wurde international fast unglaubliche zwei Millionen Mal verkauft, gewann den prestigeträchtigen Novello Award für den Titel ‘Strong’ sowie zwei AIM Independent Music Awards in den Kategorien ‘Independent Breakthrough of The Year’ und ‘PPL Award For Most Played New Independent Act’.

Am 09.  Juni 2017 erschien nach drei Jahren intensiver Arbeit ihr langersehntes zweites Album “Truth Is a Beautiful Thing”. Es klingt erwachsener als der Vorgänger, kommt aber immer noch mit einer unverkennbaren jugendlichen Energie daher.

Genau wie bei ihrem Debütalbum, wurden die Songs wieder fast ausschließlich von Hannah Reid, Dan Rothman und Dominic ‚Dot‘ MajorDot geschrieben, die dabei ihre Erlebnisse aus den vergangenen 30 gemeinsamen Monaten verarbeiten. Das Trio arbeitete mit Größen wie dem Oskar-prämierten Produzenten Paul Epworth (Florence & The Machine, Bloc Party), dem Mercury-Nominierten Jon Hopkins (Brian Eno, King Creosote) und dem in LA lebenden Greg Kurstin (Sia, Beck) sowie Tim Bran und Roy Kerr, die auch schon an ihrem Debüt “If You Wait” mitarbeiteten.

Heute Abend stellten die drei Briten ihr zweites Album im Palladium in Köln vor.

Alle fünf Shows der somit heute gestarteten Deutschlandtournee von London Grammar sind komplett ausverkauft, was verdeutlicht, welche Entwicklung die Band in so kurzer Zeit genommen hat.

Die beiden Gründungsmitglieder, Sängerin Hannah Reid und Gitarrist Dan Rothman, lernten sich im Studentenwohnheim der Universität von Nottingham kennen. 2009 gründeten sie London Grammar und traten ausschliesslich als Coverband auf. Als der Perkussionist Dot Major dazustiess sollte sich das ändern. Sie begannen eigenen Songs zu schreiben und traten in kleineren Lokalen auf.

Der Durchbruch liess bis 2013 auf sich warten, als sie ihr Debutalbum “If You Wait” veröffentlichten. Mit dem Album und den beiden Hitsingles “Strong” und “Wasting My Young Years” eroberten sie die Musikwelt im Sturm. Der Langspieler wurde sogar mit dem iTunes “Album Of The Year” ausgezeichnet.

Heute Abend verzauberten London Grammar, um die charismatische Sängerin Hannah, mit ihre unverkennbaren Musik, einem Mix aus Indiepop mit Elektronik und TripHop-Anleihen, in die sie, sehr sparsam instrumentiert, sehr viel Intensität hineingelegt haben.

Termine:

25.11.17 Köln, Palladium (ausverkauft)

26.11.17 Berlin, UFO im Velodrom (ausverkauft)

28.11.17 Hamburg, Mehr! Theater (ausverkauft)

08.12.17 Stuttgart, Liederhalle – Hegel-Saal (ausverkauft)

09.12.17 München, Tonhalle (ausverkauft)

Veranstalter: Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Die Toten Hosen geben Zusatzkonzert in Essen

Foto: Paul Ripke

 

Die Toten Hosen „Laune der Natour“  2017/2018  bricht alle Rekorde: Schon über 500.000 Karten verkauft Am 5. November startete in Chemnitz die umjubelte Laune der Natur, auf der Die Toten Hosen bis zum 30. Dezember  25 ausverkaufte Konzerte in den größten Hallen Deutschlands, Österreich und der Schweiz spielen. Die knapp 300.000 Karten für diese Runde waren in Rekordzeit vergriffen. Auch für die  angesetzten Open Airs im kommenden Jahr ist die Nachfrage riesengroß, innerhalb von nur 14 Tagen sicherten sich schon wieder über 200.000 Fans ihre Karten. Die Konzerte in Berlin, Essen und in St. Wendel am Bostalsee im Saarland sind bereits ausverkauft. Hier finden drei Zusatzkonzerte statt.

Der Vorverkauf dafür startet am 27.11.2017 !

Die Mannschaft der Toten Hosen möchte sich noch einmal ausdrücklich bei ihrem Trainer Rudi Völler bedanken: „Er kam in der Stunde der Not, hat uns mental und körperlich in kürzester Zeit wieder auf Vordermann gebracht. Dank dieser herausragenden Leistung waren wir auf den Punkt da und haben einen guten Saisonstart hingelegt.  Jetzt gilt es, die formstarke Phase zu nutzen und unseren Vorsprung auch im kommenden Jahr weiter auszubauen.“

DIE TOTEN HOSEN

Zusatzshow! Presale über dietotenhosen.de und Eventim ab 27.11.2017, 08:00 Uhr, Allgemeiner VVK-Start: 11.12.2017, 08:00 Uhr

Stadion Essen, Essen

Fr. 25.05.2018

Einlass: 15:30 Uhr

Beginn: 17:30 Uhr

Veranstalter : Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von „The Rasmus“ in Köln

Ein wahres Kreischkonzert bricht aus, als Lauri Ylönen von The Rasmus  am heutigen Montagabend um Punkt 21 Uhr  die Bühne der sehr gut gefüllten Live Music Hall  in Köln betritt.

Und die vier Finnen wissen genau, wie sie die Stimmung in den nächsten gut zwei Stunden weiterhin ganz oben halten können.

Zwischen den neuen Songs Empire, Nothing, Paradise und Wonderman ihres aktuellen Albums “Dark Matters” reihen sie Hit an Hit: F-F-F-Falling, Guilty, No Fear, Immortal, Justify und natürlich auch ihr Überfliegersong aus dem Jahre 2003 “In the Shadows” findet seinen Platz vor der Zugabe.

Die Fans flippen aus, sind vom ersten bis zum letzten Song textsicher und feiern ihre Alternativ-Rocker aus dem hohen Norden als wären sie nie weggewesen.

Seit fast einem Vierteljahrhundert besteht The Rasmus. Ihren internationalen Durchbruch erlangten sie im Jahre 2003 mit ihrem fünften und ersten Nummer Eins Album “Dead Letters” und der grandiosen Single “In The Shadows”.

Die Band besteht aktuell aus den vier Mitgliedern Lauri Johannes Ylönen (Gesang), Aki Markus Hakala (Schlagzeug), Pauli Esko Antero Rantasalmi (Gitarre) und Eero Aleksi Heinonen (Bass) und sie meldeten sich im Oktober diesen Jahres, nach fünf jähriger Pause, mit einem neuen Album zurück.

Mit der ersten Singleauskopplung “Paradise” kündigten sie Ende August ihr neues Werk “Dark Matters” an, das in Stockholm aufgenommen wurde.

Mit ihrem neuen Album sind sie seit dem 10.11.2017 auf Tour.Hier sind die Fotos von heute Abend aus Köln:

 

Setlist:

F-F-F-Falling, Guilty, No Fear, Empire, Silver Night, Time to Burn, Immortal, Justify, Nothing, Funeral Song, Paradise, First Day of My Life, Livin‘ in a World Without You, In the Shadows, Encore: Stille Nacht, Heilige Nacht (Joseph Mohr & Franz Gruber cover), Wonderman, In My Life, Sail Away

Veranstalter : Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo
  0

Hämatom geben Album-Release-Konzert in Köln

[Hämatom / Matrix Bochum – 16.10.2014]

Ihr neues Album “Bestie der Freiheit” erscheint am 26 Januar 2018. Zeitgleich wird die deutsche Thrash-Metal-Band Hämatom aus Bayern zu ihrer Album-Release-Tour aufbrechen, die sie durch sechs ausgewählte Städte führen wird. Neben München (25.01.2018), Hamburg, Berlin, Wien und Luzern werden sie am 26.01.2018 in der Essigfabrik in Köln auf der Bühne stehen.

Hämatom, um die Mitglieder Nord (Gesang), Süd (Schlagzeug), West (Bass) und Ost (Gitarre), besteht in der Formation seit 13 Jahren, viele ihrer ersten Texte, die allesamt in deutscher Sprache verfasst wurden, entstammen europäischen Märchen. Auf den neueren Alben werden zunehmend gesellschafts- und sozialkritische Songs veröffentlicht. “Bestie der Freiheit” ist ihr mittlerweile siebtes  Werk.

Karten für den 26.Januar in der Essigfabrik in Köln gibt es unter folgenden Links:

LIMITIERTES HARDTICKET

TICKETS bei Eventim

TICKETS bei Metaltix

Veranstalter: Headline Concerts

RuhrBarone-Logo
  0

In Extremo geben Jahresabschlußkonzert in Köln

[In Extremo / RIR 2016 – 28.05.2016 / Dortmund]

Seit 22  Jahre bespielen die sieben Berliner von In Extremo die Bühnen sämtlicher Rock- und Metal-Festivals, sowie der mittelalterlichen Pilgerstätten kreuz und quer durch Europa.

Dies war für den WDR Rockpalast vor zwei Jahren  Anlass genug, die Band ihr  gesamtes Jubiläumsjahr 2015 hindurch zu begleiten und eine abendfüllende Doku zu drehen. Ebenso wurde von dem WDR Rockpalast das Jubiläumsfestival „20 Wahre Jahre“ komplett dokumentiert und ausgestrahlt. Dort hat die Band im September 2015 auf der Loreley an zwei aufeinander folgenden Abenden vor jeweils 12.500 Zuschauern das ausverkaufte Rund mit zwei verschiedenen Sets (die ersten 10 und die letzten 10 Jahre) begeistert. Doch kaum war die Loreley wieder gefegt und hergerichtet, hat die Band sich schon wieder in den Proberaum verzogen, um an dem Nachfolger für das 2013er Erfolgsalbum „Kunstraub“ (#2 der deutschen Charts) zu arbeiten und damit die Weichen für 2016 zu stellen. „Quid Pro Quo“ erschien  am 24.06.2016 via Vertigo/Capitol.

Mit diesem Album haben In Extremo ihr eigenes “Best Of” geschrieben und dabei auf sämtliche Trademarks ihrer 20-jährigen Karriere zurückgegriffen. Es gibt puristische Mittelalter-Sounds, harte Riffs und mitreissende Melodien, insgesamt sind vier verschiedene Fremdsprachen auf dem Album zu finden (Estnisch, Walisisch, Russisch und Latein) und die Jungs haben mit Hansi Kürsch (Blind Guardian), Heaven Shall Burn und einem original russischen Kosaken-Chor auch gleich 3 spannende Gäste mit an Bord genommen. Mit Quid Pro Quo unterstreichen In Extremo höchst eindrucksvoll ihren Status als DIE Mittelalter-Rock-Pioniere.

Und natürlich hat die Band das neue Album bereits auf die europäischen Bühnen der Welt hinausgetragens. Es wurden zahlreiche Festivals und Sommer Headliner-Open-Airs gespielt, eine ausgedehnte Hallen-Tour erfolgreich beendet und den Jahresabschluss 2016 feierten In Extremo an gleich zwei Tagen hintereinander auf der MS Rheinenergie.

Und im Dezember 2017 wird die Quid Pro Quo Hallentour nun fortgesetzt und findet ihren Abschluss am 30.12.2017 erneut in Köln.

Tickets für den 30.12.2017 IN EXTREMO – Köln Palladium gibt es im InEx-Ticketshop !

Veranstalter :  Headline Concerts

RuhrBarone-Logo
  0

The Harlem Globetrotters – Die spektakuläre Basketballshow kommt im April nach Dortmund und Köln

Eine beeindruckende Teamgeschichte und sensationelle Live-Auftritte machen sie weltberühmt! Ihre furiosen Internetvideos werden millionenfach geklickt, grandiose Korbtreffer bescheren ihnen jedes Jahr aufs Neue haufenweise Eintragungen ins Guinness Buch der Rekorde. Sie sind Kult und unerreicht! Die Rede ist von der bekanntesten Basketballtruppe der Welt, den legendären Harlem Globetrotters.

Nach der jüngsten Tournee angesagter denn je, kehren die coolen Ausnahmeathleten im kommenden Jahr für sechzehn Shows nach Deutschland zurück! In der neuen Show präsentieren die Harlem Globetrotters im April 2018 sportliche Höchstleistungen gepaart mit rasend komischen Slapstickeinlagen.

Dabei zeigen die Ballartisten aus den USA was so alles mit dem Ball möglich ist: krachende Dunks, blitzschnelle Dribblings, präzise Pass-Stafetten und irre Distanzwürfe heizen dem gegnerischen Team ein und sorgen für Begeisterungstürme bei den Zuschauern.

144 Millionen Menschen in 122 Ländern haben die Showtruppe bereits live erlebt. Kein Team der Welt hat mehr Siege als die Globetrotters eingefahren, trotzdem gerät der Spielstand bei den mitreißenden Auftritten eher zur Nebensache. Die Harlem Globetrotters treten an, um kleinen und großen Fans eine unvergessliche Zeit zu bereiten. In der actiongeladenen Performance dreht sich vieles um den Sport und alles um die Show fürs Publikum, das nicht nur bei rasanten Ausflügen durch die Ränge, sondern auch immer wieder auf dem Spielfeld ins Geschehen miteinbezogen wird. Ob Basketballfan oder nicht, die erfolgreichste Familiensportshow der Welt reißt einfach jeden mit!

Kommentiert von einem deutschen Showsprecher präsentieren die Harlem Globetrotters im April 2018 bei insgesamt sechzehn Auftritten ihre neue, einzigartige Basketballshow für die ganze Familie.

Tickets sind über www.eventim.de erhältlich, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.handwerker-promotion.de.

THE HARLEM GLOBETROTTERS

Die spektakuläre Basketballshow für die ganze Familie

THE HARLEM GLOBETROTTERS »World Tour 2018«

Di., 24.04.2018 – Dortmund, Westfalenhalle 1

Mi., 25.04.2018 – Köln, LANXESS arena

Beginn jeweils 19 Uhr

Mehr Infos im Web unter www.harlemglobetrotters-deutschland.de und auf Facebook unter www.facebook.com/HarlemglobetrottersDE.

RuhrBarone-Logo
  0

VERSENGOLD – gastieren am 9. Februar im Rahmen der „Nacht der Balladen 2018“-Tour in der Wuppertaler Stadthalle

[Versengold – 04.11.2017 / Matrix Bochum]

Wer Versengold schon einmal live erlebt hat, der weiß um die ausgelassene Stimmung vor und auf der Bühne, die durch das virtuose Spiel und die sprudelnde Spielfreude der sympathischen Bremer entfacht wird. Bei ihrer Konzertreihe „Nacht der Balladen“ im Februar 2018 zeigen Versengold, dass sie auch auf anderem Wege für einen unvergesslichen Abend sorgen können: hier stehen die ruhigen Töne der Band im Vordergrund, die bei den klassischen Club- und Festivalkonzerten weniger zur Geltung kommen – am 9. Februar gastieren sie damit in der historischen Wuppertaler Stadthalle.

Einlass ist 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Auf ihren mittlerweile acht veröffentlichten Studioalben hat sich indes ein beträchtliches Repertoire an Balladen und ruhigen Stücken gesammelt – eine außerordentliche Stärke einer Band, die sonst für ihren schwung- und kraftvollen Folk-Rock bekannt ist. Dabei sind es gerade die feinsinnigen und melancholischen Texte von Sänger Malte Hoyer, bereichert durch die einfühlsame und gleichermaßen anspruchsvolle musikalische Begleitung – die auf Versengold-Konzerten immer wieder für Gänsehautmomente sorgen. Passend zur Stimmung der kalten Wintermonate widmet sich die Gruppe in erweiterter Besetzung mit Streichquartett, Percussion und Sängerin Silja Mansholt vier ganze Abende ihren Balladen in neuen und überarbeiteten Arrangements, die noch tiefer unter die Haut gehen.

Schon Anfang 2017 konnten Versengold mit ihrer ersten „Nacht der Balladen“ 650 begeisterte Fans in Bremen-Vegesack verzaubern – das Gustav-Heinemann Bürgerhaus war bereits Monate vorher vollständig ausverkauft. Die nun angekündigten Balladenkonzerte im Frühjahr 2018 knüpfen an den großen Erfolg aus dem Vorjahr an und weiten die Reihe auf vier exklusive Konzertabende aus – im Jahr 2018 wird es keine weiteren „Nacht der Balladen“-Shows geben. Die sorgfältig gewählten Locations in Wuppertal, Bremen, Würzburg und Leipzig versprechen dieselbe intime und intensive Atmosphäre, die schon 2017 in Bremen für ein unvergessliches Konzerterlebnis sorgte.

Termin:

09.02.18 – Wuppertal, Historische Stadthalle

Karten gibt es online unter www.eventim.de !!

RuhrBarone-Logo