Musik

  0

KUULT kommen mit neuem Album „mehr als zuvor“ auf Tour

Pressefoto Veranstalter

Hinter KUULT verbergen sich die jungen Musiker Chris Werner (Vocals), Philipp Evers (Gitarre + Piano) und Christian de Crau (Bass + Synthesizer) aus Essen, dem tiefen Westen der Republik.

Erst seit November 2013 am Start, spielte sich das Pop-Trio KUULT bereits gelungen in den Blickpunkt der jungen deutschen Musiklandschaft. Rein in den Tourbus und rauf auf Deutschlands Bühnen. Als Toursupporter für Glasperlenspiel, Max Giesinger und Alexander Knappe fuhren sie  Kilometer durch die Nächte und erspielten sich mit eingängigem Pop und starker Livestimme eine stetig wachsende Fangemeinde. Kaum ein Song, der nicht sofort in die Beine geht. Aber auch die ruhigen Töne, die KUULT in Singer-Songwriter-Manier anschlagen, wissen zu gefallen. Die Songtexte sind positiver Natur aber nicht ohne feinsinnigen Tiefgang. Das JA zum Leben ist fast schon ein Markenzeichen von KUULT. Die Band schafft den großen popmusikalischen Spannungsbogen zwischen Wunderkerzen-Atmosphäre und Abfeiern.

So gelangten die smarten Jungs um Frontmann Chris zu ihrem ersten Album „MIT WORTEN“, das 2015 auf den Markt kam. Ein Debüt das in die Breite geht und immer 100 % Popmusik ist. Mit oder ohne Strom! Ein Debüt das bis dato bei Spotify schon mehr als 1 Million Mal gestreamt wurde.

Leidenschaftlich und unkompliziert kommen KUULT und ihre Songs daher. Das Hier und Jetzt ist der Band eine musikalische Herzensangelegenheit. Und diese Weisheit packen die drei in ein zeitaktuelles Soundgewand. Pop, der schön nach vorne treibt. Musik, die viel zu erzählen hat. Dabei vergessen sie nicht die leisen Töne, die in Singer-Songwritermanier rüberkommen. Dies wollen die drei mit ihrem zweiten Album natürlich auch wieder unter Beweis stellen. „mehr als zuvor“ erblickte am 22.9.2017 das Licht der Welt und hat die smarten Jung  weiter in der nationalen Pop-Landschaft etabliert.

Ende September letzten Jahres ging es mit dem neuen Album auf Deutschland-Tour. Tourauftakt zum Albumrelease war in der Zeche Carl in Essen, danach ging es durch acht weitere deutsche Städte.

Ausserdem haben sie für 2018 weitere Termine ihrer „mehr als zuvor“- Tour  bekanntgegeben.

Unter anderem am 15.09.2018 und am 08.12.2018 in der Weststadthalle in Essen.

RuhrBarone-Logo
  0

Kasalla – „Mer sin eins“-gastieren am 24. August auf der stimmungsvollen Wuppertaler Waldbühne

Offizielles Pressefoto Kasalla

 

Einem (TV-)Millionenpublikum mag der rheinische Kraftausdruck „Kasalla“ (= Ärger, Krawall) erstmals im Programm von RTL in seiner ganzen Pracht aus dem Munde des mitteilungsfreudigen Ex-Fußball- Profis Thorsten Legat im Dickicht des australischen Urwalds zu Ohren gekommen sein. Für Musikfans landauf, flussab ist die seit Jahren erste und einzige Begriffs-Assoziation: Kölns beliebteste und erfolgreichste Mundart-Band. Ein Status, den Kasalla sechs Jahre nach ihrer Gründung mittlerweile unangefochten einnehmen. Am 24.8. Verlassen die Köllsche  Jungs ihre Heimatstadt und gastieren in Wuppertal auf der Waldbühne, um dort ein stimmungsvolles Open Air zu geben.

„Es gibt in Köln Dutzende Bands, die Mundart spielen und davon leben können, das glaubt einem ja anderswo keiner, wenn man das erzählt“, wundert sich Sänger und Songwriter Bastian Campmann, der Kasalla 2011 zusammen mit Ex-Peilomat-Gitarrist Flo Peil ins Leben rief. Und fürwahr: eine derart lebendige, aktive und wirtschaftlich erfolgreiche Mundart-Szene im Grenzbereich zu Rock und Pop ist in anderen bundesdeutschen Ballungsräumen kaum vorstellbar. Ein Phänomen, das ohne Karneval allerdings auch nicht möglich wäre. Campmann und Peil fiel die Entscheidung, nach jahrelangen Erfahrungen im Bereich Rock bzw. Punkrock eine Band mit stark lokalem, inhaltlichen Bezug zu gründen, nicht weiter schwer: Bastians Vater war sein Leben lang eine feste Größe in der Musikszene der Domstadt, Flo schrieb bereits u.a. Songs für die kölschen Legenden Bläck Fööss.

Was es allerdings tatsächlich bedeutet, Mitglied einer Band zu sein, deren Musik fester Bestandteil im Repertoire der fünften Jahreszeit ist, vermag man sich anderorts kaum vorstellen. „Während der Karnevalszeit spielt man innerhalb von nur sechs Wochen zweihundert (!) Mal, das sind ca. zehn Auftritte pro Tag“, skizziert Bastian Campmann das Arbeitspensum zwischen Anfang Januar und Mitte Februar, „damit erreicht man allerdings auch unglaublich viele Leute“. Ein Kraftakt, der sich nachweislich auszahlt. Kasalla zählen (u.a. aufgrund des durchschlagenden Erfolgs ihres allerersten Songs „Pirate“, der zu einem der meistgespielten Songs der Karnevalssession 2011/2012 wurde) nicht nur während des Karnevals zu den meistgebuchten Acts – das komplette Jahr hindurch geben die fünf Musiker im Umkreis von hundert Kilometern jedes Wochenende (ausverkaufte) Konzerte.

Das bislang alles überragende Live-Großereignis fand allerdings am 9. und 10. September vergangenen Jahres statt anlässlich des fünften Band-Geburtstages. Der erste Termin in der 12.500 Zuschauer fassenden LANXESS-Arena, in der größten Halle der Stadt, war ratzfatz ausverkauft, so dass Campmann und Co. ebendort einen zweiten Termin ansetzen mussten. Letztendlich feierten an beiden Tagen 26.000 (!) Fans mit der Band – und den musikalischen Ehrengästen Gentleman, Carolin Kebekus und Von Brücken. Sensationelle Zahlen, die sich selbst in einer vom Lokalpatriotismus geprägten Stadt wie Köln alles Dagewesene übertreffen.

Am 8. September 2017 erscheint nun mit „Mer Sin Eins“ (in einer Starwatch TV Kooperation) das vierte Studioalbum der Band. Im April 2018 wurde Kasalla für den Echo nominiert.

24.August 2018 Waldbühne Hardt Wuppertal – Karten gibt es HIER !

RuhrBarone-Logo
  0

gamescom city festival vom 24. bis 26. August in Köln

Wenn die gamescom (offen für alle vom 22. bis 25. August) stattfindet, feiert ganz Köln mit.

Auch in diesem Jahr endet die Woche „full of gaming“ mit dem gamescom city festival in der Kölner Innenstadt!

Von Freitag, 24. August, bis Sonntag, 26. August, steht die Domstadt wieder ganz im Zeichen von Musik-, Streetfood-, Games-, Info- und Entertainment-Angeboten. Zahlreiche Musik-Acts, ein Street-Food-Markt, der kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt bietet, und unzählige Aktionen für Groß und Klein, machen das gamescom city festival auch 2018 wieder zum Anziehungspunkt für Gäste und Bewohner der Rheinmetropole. Der Eintritt ist kostenfrei! Das gamescom city festival ist ein Veranstaltungsprojekt der Media Kultur Köln GmbH in Kooperation mit der prime entertainment GmbH. Es wird gefördert durch die Stadt Köln und die Koelnmesse GmbH.

Ob nationale Top-Acts oder kölsche Bands: Auf dem gamescom city festival ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Das Programm für die beiden Bühnen auf dem Hohenzollernring und auf der porta-Bühne am Rudolfplatz steht fest. Neben den „Fünf Sterne Deluxe“ sind unter anderem die Auftritte von „Kettcar“, „Querbeat“, „Kasalla“, „Das Lumpenpack“, „Team Rhythmusgymnastik“ und „Alte Bekannte“ als Highlights fest eingeplant. Weitere Informationen gibt es unter https://www.facebook.com/events/2030268400326081/

Das Bühnenprogramm im Überblick*:

Freitag, 24.08.18:

Bühne am Hohenzollernring:

20:35 Uhr: Fünf Sterne Deluxe

18:50 Uhr: Antilopen Gang                                                

18:00 Uhr: Jomo                                                                              

 

porta-Bühne am Rudolfplatz:

Lagerfeuer Deluxe All Stars

21:00 Uhr: Das Lumpenpack                                            

20:00 Uhr: Dan O’Clock                                                        

18:50 Uhr: Juri                                                                                  

18:00 Uhr: Corinna Bahia                                                                        

 

Samstag, 25.08.18:

Bühne am Hohenzollernring:

21:15 Uhr: Kettcar                                                                        

19:25 Uhr: Tonbandgerät                                                    

18:00 Uhr: Fortuna Ehrenfeld                                        

 

porta-Bühne am Rudolfplatz:

20:15 Uhr: Team Rhythmusgymnastik                  

19:00 Uhr: Planschemalöör                                                

18:00 Uhr: Andi Teller                                                              

 

Sonntag, 26.08.18:

Bühne am Hohenzollernring:

21:00 Uhr: Querbeat                                                                  

19:15 Uhr: Kasalla                                                                        

17:30 Uhr: Cat Ballou                                                              

 

porta-Bühne am Rudolfplatz:

20:10 Uhr: Alte Bekannte                                                    

17:30  und 19:30 Uhr: Reim in Flammen                                          

18:25 Uhr: Def Benski                                                              

(* mögliche Änderungen vorbehalten / Spielzeiten ohne Gewähr)

 

TOGGO TOUR auf dem Kölner Neumarkt

Die kleinen Besucher des gamescom city festivals dürfen sich besonders auf den Besuch der TOGGO TOUR von SUPER RTL auf dem Neumarkt freuen. Mit im Gepäck hat die TOGGO TOUR wieder eine fantastische Bühnenshow, hochkarätige Live-Acts, Meet & Greets und Fernsehen zum Mitmachen. Am 25. und 26. August haben Kinder die Möglichkeit, das gesamte Tour-Gelände zu erkunden, ihre Lieblingsstars aus dem Fernsehen zu treffen, tolle Bands live zu erleben oder an einem der zahlreichen Workshops teilzunehmen.

Streetfood-Markt: für jeden Geschmack

Nach der großen Resonanz der vergangenen Jahre wird beim gamescom city festival neben den Musik-Acts  und weiteren Info- und Entertainmentangeboten auch das Thema „Streetfood“ erneut zum Zuge kommen. Mehr als 30 Food-Trucks entlang des Hohenzollernrings, im Bereich des Rudolfplatzes und auf dem Neumarkt versorgen die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt. Auf dem Street-Food Markt ist definitiv für jeden Geschmack etwas dabei! Der DJ Truck von Red Bull wird zudem  dafür sorgen, dass dieses kulinarische Angebot vor Beginn des Bühnenprogramms auch musikalisch begleitet wird.

RuhrBarone-Logo
  5

Eko Freshs „Aber“ ist der deutsche Sommerhit 2018

Mit fast vierzig Jahren blickt man ein wenig anders auf die Welt, zumal auch die musikalische. Moderne Musiker sind nicht mehr intuitiv zugänglich, und das umso weniger, je besser sie bei den Menschen ankommen, zu denen man vor noch nicht all zu langer Zeit glaubte, selbst zu gehören. Man hört gerne die neuen Alben der alten Bands, freut ich über Akustiksets von Boysetsfire, Lagwagons Joey Cape oder das entsprechende neue Rise Against-Album. Und lacht über all die Uralt-Rapper wie KKS, Azad oder eben Eko. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von Nena in Dortmund

In diesem Jahr feiert NENA ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum in großem Stil. Die “Nichts Versäumt-Tour” macht im Frühjahr und Sommer Station in 27 Städten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg und gehört jetzt schon zu den Events des  Jahres, die man gesehen haben muss.

Heute Abend stand Dortmund auf dem Plan. Wie immer ist ihre Band mit am Start, die Nena liebevoll ihre „zweite Familie“ nennt. – Und die auch mehr und mehr zu einem wahren Familienunternehmen wird, denn ihre Tochter Larissa und ihre Söhne Sakias und Simeon sind ebenfalls mit von der Partie.

Die Fans und treuen Anhänger der Wahnsinns-Frontfrau bekommen heute von den ersten Takten an das geliefert, was man erwartet, wenn man einen Abend mit einer der größten deutschen Pop-Ikonen verbringt.

Eine energiegeladene und junggebliebene Nena und ein Konzert mit Hits, Krachern und Klassikern der vergangenen 40 Jahre. Von einigen Liedern singt sie nur die ersten Zeilen  an und läßt sie ineinander verschmelzen. Aber nicht nur da schafft sie mit Leichtigkeit eine Verbindung, sondern auch zwischen sich, ihrem Publikum und ihrer Band. Manchmal scheint es auch, als wäre die Zeit stehengeblieben in der so gut wie ausverkauften Westfalenhalle.

Ob der „Verliebt in Berlin“-Titelsong „Liebe ist“, der Klassiker „Leuchtturm“ oder der Song, den wohl die ganze Welt kennt „99 Luftballons“, die gebürtige Hagenerin reißt alle mit und die Stimmung ist auf allen Seiten großartig und überwältigend.

Wieder einmal hat Nena bewiesen, dass sie nicht nur ein wichtiger Bestandteil der deutschen oder europäischen Popkultur ist, sondern ein weltweites Phänomen. Mit ihren Hits prägte sie eine Generation von Musikfans und beschreibt bis heute ein Lebensgefühl, das wohl irgendwie und irgendwo in jedem Herzen zu Hause ist. Dabei ist NENA kein Nostalgie-Act, sie ist auch im 40. Jahr ihrer Karriere noch immer eine der relevantesten und authentischsten Sängerinnen der Zeit. Als letztere ist sie seit 1989 erfolgreich unterwegs und zählt mit insgesamt 25 Millionen verkauften Tonträgern weltweit zu den erfolgreichsten Künstlerinnen der deutschen Musikgeschichte.

Ihr immer noch aktuelles Studioalbum “Oldschool” erschien im Februar 2015 und konnte sich, wie auch seine vier Vorgänger (Willst du mit mir gehen/2005, Cover Me/2007, Made In Germany/2009, Du bist gut/2012)  unter den TopTen der deutschen Album Charts platzieren.

Veranstalter: Handwerker Promotion

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von Nena in Siegen

Am gestrigen Abend begeisterte Nena im Rahmen ihrer „Nichts versäumt“-Tour rund zweitausend Fans in der Siegener Siegerlandhalle. Die treuen Anhänger der deutschen Pop-Ikone erlebten einen  kunterbunten Abend mit ihren Hits der vergangenen 40 Jahre.

Als wäre die Zeit stehengeblieben, eröffnete eine energiegeladene, junggebliebene Nena mit „Indianer“ den Abend. Spätestens als „Nur geträumt“ ertönte, riss es auch den letzten Besucher aus dem Sitz.

Ob der „Verliebt in Berlin“-Titelsong „Liebe ist“, der Klassiker „Leuchtturm“ oder der Song, den wohl die ganze Welt kennt „99 Luftballons“, bei diesem Konzert war für jeden etwas dabei.

Unermüdlich schmetterte die gebürtige Hagenerin einen Hit nach dem anderen. Unterstützt und begleitet wurde sie neben ihrer Band auch von Ihren Kindern Larissa, Sakias und Simeon.

Bis heute zählt Nena mit insgesamt 25 Millionen verkauften Tonträgern zu den weltweit erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte und ist vor allem vom deutschen Pop-Himmel der 1980er Jahr nicht wegzudenken.  

Nena tourt noch bis September 2018  durch Deutschland, die Niederlande, die Schweiz und Österreich.

Text: Bianca Ludwig

Veranstalter :Sparkassenpark Mönchengladbach 

RuhrBarone-Logo
  0

Britney Spears „Piece of Me“ – live im Sparkassenpark Mönchengladbach

Die legendäre Popikone Britney Spears kündigte jetzt die finale Tour ihrer preisgekrönten, rekordverdächtigen Show „Britney: Piece of Me“an. Zum ersten und einzigen Mal werden die Fans die Chance haben „Britney: Piece of Me“  auch in Deutschland zu erleben. Im August kommt die Sängerin mit ihrer exklusiven Las Vegas Show für zwei ausgewählte Konzerte nach Berlin und Mönchengladbach.

Die Tour folgt Britneys von Fans und Kritik gleichermaßen gefeiertes, vier Jahre dauerndes Gastspiel „Britney: Piece of Me“ im Theater des Planet Hollywood Resort & Casino in Las Vegas. Seit der Eröffnung im Dezember 2013 erwirtschaftete die Rekordshow in über 250 Shows Bruttoeinnahmen von mehr als 140 Millionen Dollar und verkaufte nahezu eine Million Tickets.

„Britney: Piece of Me“ wurde vom Las Vegas Review Journal unter anderem zur „besten Resident Performance“ und „besten Produktion“ gekürt. Hollywoodgrößen wie Beyoncé, Jay-Z, Lady Gaga, Anna Kendrick, Nick Jonas, Miley Cyrus, Kirsten Dunst, Calvin Harris, Sia, Selena Gomez oder Katy Perry haben sich „Piece of Me“ angeschaut.

Die exklusive Tour bietet die einmalige Gelegenheit, die Show in Europa zu sehen und die Nachfrage nach den limitierten Tickets ist jetzt schon überwältigend. Elizabeth Arden, seit 2014 weltweite Lizenzinhaberin der Britney Spears Parfüms ist Sponsor der „Britney: Piece of Me“-Tour.

Die mehrfach platinausgezeichnete Grammy-Gewinnerin Britney Spears ist mit fast 150 Millionen verkauften Tonträgern eine der erfolgreichsten, meist gefeierten Entertainerinnen in der Popgeschichte.

Allein in den USA verkaufte sie über 70 Millionen Alben und Singles. In Mississippi geboren und aufgewachsen in Louisiana, machte sich Spears bereits als Teenager mit dem Smash-Hit „…Baby One More Time“ international einen Namen. Die Nr.-1-Single wurde 20 Millionen Mal verkauft und erreichte 14-fachen Platinstatus in den USA. Die Sängerin gewann zahllose Preise, darunter sechs Billboard Music Awards, und blickt auf zahlreiche Nr.-1-Alben und Hit-Singles. Sie wurde für acht Grammys nominiert und erhielt den Preis 2005 als „Best Dance Recording“. Ihr innovatives Popkonzert „Britney: Piece of Me“ wurde zur besten Show in Las Vegas gewählt. Britney Spears kreiert zudem seit über zehn Jahren Parfüms und bietet zurzeit über 20 Düfte in mehr als 85 Ländern an.

Begleitet wird Britney Spears auf ihrem exklusiven Europa-Run von Grammy-Gewinner und Multi-Platin-Künstler Pitbull.

13-08-2018

SparkassenPark Mönchengladbach

TICKETS

RuhrBarone-Logo
  0

„Laune der Natour“ – Die Toten Hosen rocken Essen

Heute begann die Open Air-Tournee der Toten Hosen. Unter dem Motto „Laune der Natour 2018“ spielte die Band heute Abend das erste von zwei ausverkauften Konzerten im Stadion Essen und wird dort bis morgen Abend  insgesamt über 50.000 Zuschauer begeistert haben.

Die „Laune der Natour“ startete Ende 2017 mit 25 ausverkauften Konzerten vor insgesamt 250.000 Fans und geht in diesem Jahr weiter: 24 Auftritte in Stadien und Open Air-Locations stehen für Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Plan. Auch hier sind die Zahlen wieder rekordverdächtig, viele Konzerte sind bereits ausverkauft, nur noch wenige Restkarten sind erhältlich. Eine Million Fans werden die Toten Hosen bis zum letzten Konzert der Tour live erlebt haben.

Die Toten Hosen sind einzigartig. Ihr langanhaltender Erfolg ist dafür ein Beweis: so sind nicht nur viele Fans der ersten Stunde ein Leben lang dabei geblieben, sondern es kommen ständig neue Supporter jeden Alters dazu. Die Band schafft es wie kaum eine zweite, mit ihren Liedern Menschen der unterschiedlichsten Altersgruppen und Gesellschaftsschichten zu begeistern.

Und wie zu erwarten, war auch der heutige Abend von „Tote Hose“ weit entfernt.  Selbst das Wetter hatte, allen Unwetterwarnungen zum Trotz, beste Feierlaune und diese übertrug sich auf das gesamte Stadion.  Die Düsseldorfer boten über zwei Stunden eine gelungene Mischung aus alten Klassikern und neuen Hits und man merkte schnell, dass auch die aktuellen Songs sich bereits fantastisch ins Allgemeingut der Toten Hosen integriert haben.

Jedes Lied wurde ful­mi­nant begrüßt, gefeiert und von unglaublichen  Licht- und Video-Installationen begleitet.

Die Begeisterung der weit über 20.000 Fans im Essener Stadion kannte keine Grenzen.

25.05.2018        Essen – Stadion Essen (AUSVERKAUFT)

01.06.2018        Hannover – Expo Plaza (AUSVERKAUFT)

02.06.2018        Dresden – DDV-Stadion (AUSVERKAUFT)

07.06.2018        Berlin – Waldbühne (AUSVERKAUFT)

08.06.2018        Berlin – Waldbühne (AUSVERKAUFT)

10.06.2018        München – Rockavaria

14.06.2018        AT-Nickelsdorf – Nova Rock

16.06.2018        Bremen – Bürgerweide

19. – 22.07.2018  Cuxhaven – Deichbrand

21.07.2018        Stuttgart – Cannstatter Wasen (AUSVERKAUFT)

15.08.2018        Hamburg – Trabrennbahn Bahrenfeld (AUSVERKAUFT)

18.08.2018        Freiburg – Messe Open Air

25.08.2018        CH- Luzern – Allmend

31.08.2018        Gräfenhainichen – Ferropolis

01.09.2018        Minden – Weserufer (AUSVERKAUFT)

07.09.2018        Bayreuth – Volksfestplatz

08.09.2018        Mannheim – Maimarktgelände

14.09.2018        Bosen – Festwiese Am Bostalsee (AUSVERKAUFT)

15.09.2018        Bosen – Festwiese Am Bostalsee (Zusatzkonzert)

12.10.2018        Düsseldorf – Esprit Arena (Zusatzkonzert)

13.10.2018        Düsseldorf – Esprit Arena (AUSVERKAUFT)

Veranstalter : KKT Berlin

Tickets unter: www.dth.de

 

RuhrBarone-Logo
  1

Alles außer Pop – Metal-Meltdown ESC

Wenn man seine Kolumne „Alles außer Pop“ nennt, interessiert man sich natürlich nicht für den ESC. Ich habe die Veranstaltung nicht gesehen und ehrlich gesagt erst hinterher mitbekommen, dass sie überhaupt letztes Wochenende stattgefunden hat. Wenn aber beim Grand Prix (sorry, ich bin alt, so heißt das bei meiner Generation) „Punkrock“ (Eurovision.de), „Metalcore“ (morecore.de) oder gar „Grindcore“ (Linus Volkmann, vermutlich als Witz gemeint?) gespielt wird, fällt das natürlich in mein Ressort. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Das Konzert von „The Hoff“ in Oberhausen

Nach vielen Höhen und Tiefen ist „The Hoff“zurück und stand heute Abend im Rahmen seiner aktuellen Tournee “30 Years Looking for Freedom Tour 2018” vor 3000 Fans in der König-Pilsener Arena in Oberhausen auf der Bühne.

Mit im Gepäck seinen Freund und treuen Begleiter K.I.T.T. aus der Serie Knight Rider, der im Foyer der Arena bewundert werden konnte und für das eine oder ander Selfie herhalten durfte.

David Hasselhoff, der in der Fernsehserie „Schatten der Leidenschaft“ (1975-1982) erstmals auf sich aufmerksam machte und zum Sexsymbol der 1970er Jahre wurde, spielte seit 1990 neben Pamela Anderson die Hauptrolle in der weltweit erfolgreichsten Fernsehserie „Baywatch“ und produzierte diese von 1991 bis 2001 selbst.

Kultstatus erreichte der heute 65-Jährige mit der in den 1980er Jahren meistgesehenen TV-Serie „Knight Rider“ (1982-1986), die noch heute in einigen Ländern ausgestrahlt wird.

Neben der Schauspielerei, war Hasselhoff auch als Sänger aktiv und veröffentlichte 1985 und 1987 zwei Alben. Erst 1989 gelang es ihm mit „Looking for Freedom“ an die Spitze der deutschen Hitparade zu kommen, an der er sich 8 Wochen lang hielt. Bei seinem unvergessenen Auftritt an der Berliner Mauer (Silverster 1989) lockte er rund eine halbe Million Menschen zu sich und schaffte Momente für die Ewigkeit.

Und noch heute, nach 45 Gold- und Platinauszeichnungen, einem Stern am Hall of Fame und zahlreichen weiteren Auszeichnungen, steht David auf der Bühne und reist mit seinen treuen Fans zurück in eine unvergleichliche Zeit. Gleich beim ersten Song heute Abend  („Hey, we wanna rock the world“, 2011) wurde hemmungslos mitgetanzt und mitgesungen, und die Stimmung hielt sich bis zum krönenden Finale. Mit „Looking for Freedom“ beendete Hasselhoff den Abend, der in seiner Gesamtheit schon fast einem 80-er Jahre Musical glich,  indem er sich mal selber parodiertem, mal ernsthaft seine Balladen vorträgt. Ein Konzertabend, der beweist, dass die Kultfigur immer noch in den Herzen der Fans lebt und gebührend gefeiert werden will.

Text: Bianca Ludwig

RuhrBarone-Logo