Sport

  0

Watzke einstimmig in ECA-Vorstand gewählt

Hans-Joachim Watzke vom BVB. Foto: Robin Patzwaldt

Borussia Dortmunds Vorsitzender der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke (60), ist am heutigen Vormittag während der Generalversammlung des europäischen Klub-Verbandes ECA in dessen Vorstand gewählt worden.

29 Klubs aus den fünf europäischen Top-Ligen in Europa waren in Genf (Schweiz) stimmberechtigt. Watzkes Wahl erfolgte einstimmig. „Ich freue mich sehr über die Wahl und das Vertrauen, das in mich gesetzt wird. Es ist mir ein großes Anliegen, mich für einen möglichst ausbalancierten Fußball einzusetzen und mich aktiv in den Diskurs einzubringen.“

Die ECA ist eine selbstständige und unabhängige Interessenvertretung der europäischen Fußballvereine. Die Aufgabe der ECA besteht unter anderem darin, den europäischen Fußball auf Vereinsebene zu fördern.

RuhrBarone-Logo
  4

RTL lässt bei Länderspielübertragungen gebotene Distanz zum DFB-Team vermissen

Am Freitag in Hamburg. Foto: Daniel Jentsch

Es ist vollbracht. Drei Tage nach der unrühmlichen 2:4-Niederlage gegen die Niederlande im Hamburger Volksparkstadion am Freitag siegte die DFB-Auswahl im Rahmen der EM-Qualifikation mit 2:0 in Nordirland. Obgleich auch das Spiel am Montagabend abermals keine sportliche Glanzleistung war, wurde die aufkommende Grundsatzdebatte bezüglich des Neuaufbaus nach der WM 2018 damit (zumindest vorerst) beruhigt. In Erinnerung bleiben wird uns allen der glanzlose Pflichtsieg im Windsor Park von Belfast jedoch vermutlich nicht besonders lange.

Widmen wir uns heute hier an dieser Stelle lieber einmal kurz einer scheinbar beiläufigen Beobachtung, die ich bei den jüngsten Übertragungen der Länderspiele mit Beteiligung der Auswahl Deutschlands gemacht habe, deren Auftreten mich ehrlich gesagt ziemlich irritiert: Wann ist aus der ‚DFB-Elf‘ bzw. der ‚Deutschen Mannschaft‘ bei den Reportern und TV-Experten eigentlich dieses unsägliche ‚wir‘ geworden? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Polizeikosten: DFL begleicht Bremer Gebührenbescheide fristgemäß

Am Stadion in Bremen. Foto: Robin Patzwaldt

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) zur Gebührenerhebung für die zusätzliche Bereitstellung von Polizeikräften bei Spielen mit erhöhtem Risiko wird die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH vier Gebührenbescheide des Bundeslandes Bremen innerhalb der Zahlungsfristen bis Ende September 2019 begleichen.

Die Höhe der Gebührenbescheide, deren Vollziehung seitens des Bremer Senats bis zur schriftlichen Urteilsbegründung des BVerwG ausgesetzt war, beträgt in Summe rund 1,17 Millionen Euro. Eine Anerkennung der Rechtmäßigkeit der Gebührenbescheide oder der Verfassungsmäßigkeit ihrer Rechtsgrundlage im Bremischen Gebühren- und Beitragsgesetz seitens der DFL GmbH ist damit jedoch ausdrücklich nicht verbunden. Vielmehr hat die DFL GmbH gegen alle Gebührenbescheide Widerspruch erhoben und behält sich darüber hinaus vor, diese auch jeweils einzeln gerichtlich überprüfen zu lassen. Einen Anspruch des Gebührenschuldners auf wirksame gerichtliche Kontrolle hatte auch das Bundesverwaltungsgericht bejaht. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  5

Abo-Sender ‚Sky‘ beweist: Die traditionalistischen Fußballfans stehen auf verlorenem Posten

Zu Besuch bei ‚Sky Sport News HD‘. Foto: Robin Patzwaldt

Viele Fußballfreunde setzen sich schon seit Jahren für den Erhalt der Fankultur in diesem Lande ein. Eine weitere Zerstückelung der Spieltage und die um sich greifende Kommerzialisierung sind ihnen dementsprechend zuwider. Dem gegenüber liegt es natürlich im ureigensten Interesse der derzeitigen TV-Rechte-Inhaber das Produkt Bundesliga immer weiter auszubauen, aus den teuren Investitionen ein Maximum an Umsatz zu machen.

Vor ein paar Jahren installierte der Abo-Sender ‚Sky‘ auf seinem aktuellen ‚Free-TV‘-Ableger ‚Sky Sport News HD‘ in diesem Zusammenhang den sogenannten ‚Deadline Day‘, machte aus dem früher von den Fans eher beiläufig wahrgenommenen letzten Tag der laufenden Transferperiode ein mediales Highlight. Und obwohl dort häufig dann gar nicht so viel konkret passierte, so spät kaum noch wirklich berichtenswerte Transfers über die Bühne gingen, war dies auch in diesem Sommer in der Vorwoche wieder der Fall.

Doch damit inzwischen offenbar auch schon nicht mehr genug mediales Spektakel: Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Robert Lewandowski hat doch Recht, der BVB ist kein ‚ganz großer Verein‘!

Robert Lewandowski. Archiv-Foto: BVB

Keine Fußball-Bundesliga-Spiele an diesem Wochenende! Da diskutieren die Fans in diesem Lande traditionell gerne einmal wieder emotional über etwas, was eigentlich eine altbekannte Tatsache ist.

Und genau das ist derzeit auch in überraschend großem Ausmaß der Fall. Rund um den BVB sorgt aktuell der Ex-Dortmunder Robert Lewandowski für etliche Schlagzeilen.

Gegenüber dem Vereins-TV des FC Bayern München, dem Haussender des Klubs für den der Pole seit 2014 spielt, sagte der Stürmer kürzlich über seinen damaligen Wechsel vom Ruhrgebiet an die Isar:

„Ich habe das erste Mal ein Trikot auf meinem Körper gespürt, das zu einem richtig großen Verein gehört. Da war ich sehr stolz.“

Eine Aussage, die manchen BVB-Fan zwar arg schmerzen mag, wie die aktuelle Diskussion zeigt, die jedoch trotzdem einfach nicht von der Hand zu weisen ist. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

Der Trainer Thomas Reis ist für den VfL Bochum eine riskante Wahl

Es ist leider etwas untergegangen vor dem Hintergrund des Länderspiels der DFB-Elf gegen die Vertretung der Niederlande am späten Freitagabend, doch der VfL Bochum hat seit Gestern offiziell einen neuen Cheftrainer.

Gut eine Woche nach der ungewöhnlichen Selbstdemontage von Robin Dutt, verkündeten die Verantwortlichen an de Castroper Straße, dass zukünftig Thomas Reis die Geschicke des kriselnden Teams leiten soll. Ein durchaus riskanter Schachzug! Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  4

Vom Titelanwärter zur Krise in nicht einmal 24 Stunden – Wow, das ging fix beim DFB-Team!

Am Freitag in Hamburg. Foto(s): Daniel Jentsch

Die Schnelllebigkeit im modernen Fußball ist schon extrem. Da tönten einige Medien und sogar direkt beteiligte Nationalspieler vor dem gestrigen Spiel der DFB-Elf gegen die Niederlande schon wieder von möglichen Titelgewinnen in naher Zukunft. Nach der enttäuschenden 2:4-Pleite im Hamburger Volksparkstadion setzt vielerorts direkt wieder das große Krisengejammer ein, wird sogar über eine mögliche Rückkehr von Abwehrchef Mats Hummels in den Kreis der Nationalmannschaft diskutiert. Schon irgendwie irre, das Ganze! Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  1

Thomas Reis wird neuer Cheftrainer des VfL Bochum

Der VfL Bochum 1848 hat einen neuen Cheftrainer: Thomas Reis wechselt vom VfL Wolfsburg an die Castroper Straße. Für den 45-jährigen Fußballlehrer ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte, denn sowohl als Spieler als auch als Trainer war Reis schon für die Blau-Weißen aktiv. In Wolfsburg hat der gebürtige Wertheimer seit 2016 die U19 betreut, nachdem er zuvor beim VfL als Trainer der U23 und der U19 sowie als Co-Trainer bei den Profis tätig war.

176 Erst- und Zweitligaspiele hat Thomas Reis für den VfL absolviert, ist dreimal mit den Blau-Weißen aufgestiegen und gehörte jener Mannschaft an, die 1997 bis ins UEFA-Cup-Achtelfinale vordrang. Nach seiner aktiven Karriere schloss er ein Studium zum Sportfachwirt ab und hat in den vergangenen zwölf Jahren als Trainer gearbeitet. Vor vier Jahren konnte Reis die Ausbildung zum Fußballlehrer erfolgreich abschließen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Ruhrbarone-Buchtipp: Lucien Favre – Der Bessermacher

Dass BVB-Coach Lucien Favre nicht gerade jemand ist der die Öffentlichkeit sucht, das ist bekannt. Vor diesem Hintergrund ist es natürlich hilfreich, wenn sich jemand, der eine solch scheu wirkende Persönlichkeit schon über Jahre kennt, die Mühe macht diese in einem Buch etwas näher zu beleuchten. Genau dies hat Michael Jahn getan. Der Berliner Journalist kennt Favre noch aus seiner Zeit bei Hertha BSC. Und aus diesem Wissensvorsprung hat er ein Buch gefertigt, das in diesem Sommer frisch auf den Markt kam, welches ich hier und heute unseren Lesern einmal kurz vorstellen möchte.

Auf rund 200 Seiten versammelt Jahn hier kurz die Lebensgeschichte Favres, bilanziert seine bisherige Zeit als Trainer bis hin zur Vizemeisterschaft mit dem BVB im vergangenen Frühjahr. Es wird in diesem Buch versucht zu ergründen wie der Schweizer tickt, was ihn denn in den Augen vieler zu einem besonderen Trainer macht.

Das Alles ist durchaus interessant gemacht, lohnt gerade auch für BVB-Fans, die etwas mehr über ‚ihren‘ derzeitigen Trainer erfahren wollen, einen intensiveren Blick. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

Die DFB-Elf dokumentiert eigene Weltfremdheit ab sofort auch durch einen ’neuen‘ Tor-Jingle

Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat einen neuen, offiziellen Tor-Jingle. Ab sofort jubeln die Jungs von Jogi Löw bei den Heimspielen nach eigenen Toren zu „Kernkraft 400“ von Zombie Nation.

Die Wahl fiel dabei also auf einen inzwischen 20 Jahre alter Song, der schon bei unzähligen anderen Sport-Events zuvor benutzt worden ist. Kann der DFB weltweit besser dokumentieren, dass er den Anschluss verloren hat? 😉 Weiterlesen

RuhrBarone-Logo