IDF-Band gibt Konzert: Antiisraelische Angriffe gegen die Jüdische Gemeinde Düsseldorf

Antiisraelische Hetze gegen die Jüdische Gemeinde in Düsseldorf; Screenshot Twitter
Antiisraelische Hetze gegen die Jüdische Gemeinde in Düsseldorf; Screenshot Twitter

Wegen eines Konzertes der Band der Israelischen Verteidigungskräfte (IDF) verbreitete der Twitter-Kanal „Palästina spricht“ am 11. Juni 2022 einen vor Hass triefenden Tweet. Grund: Die Band gibt in einigen deutschen Städten Konzerte um Spenden für soziale Projekte in Israel zu sammeln.

Besonders viel positive Resonanz konnte der Tweet – den wir hier bewusst nicht verlinken – bisher nicht verbuchen, dafür viele kritische Kommentare.

Ein gute Grund um hier nochmals auf die Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde zu Düsseldorf hinzuweisen:

Keren Hayesod Deutschland und die Jüdische Gemeinde Düsseldorf präsentieren die IDF Band der israelischen Armee
Es ist ein ganz besonderes Musikerlebnis, Hits und Klassiker der israelischen Musikgeschichte von Soldatinnen und Soldaten der IDF, dargeboten zu bekommen.

Keren Hayesod – Vereinigte Israel Aktion schickt die ZAHAL-Band auf eine kleine Tournee in wenige ausgewählte deutsche Städte. In klassischer Rock-Pop-Besetzung (Gesang, Schlagzeug, Gitarre, Bass und Keyboard) werden die sechs Soldatinnen und Soldaten zahlreiche Klassiker präsentieren. Mit den Konzerten möchte Keren Hayesod Spenden sammeln und soziale Projekte in Israel unterstützen, die den sozial Benachteiligten aller Glaubensrichtungen eine bessere Zukunft eröffnen – und somit einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben leisten.

Quelle: Jüdische Gemeinde Düsseldorf auf Facebook

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | nussknacker56 sagt am 13. Juni 2022 um 21:36 Uhr

    „… child-massacring apartheid regime’s @IDF terror gang …“

    Unnachahmlich, diese palästinensische Prosa.

  2. #2 | Gila sagt am 14. Juni 2022 um 10:58 Uhr

    Diese negativen Beschreibungen sind svhon typisch, aber spiegeln ihre ganz eigenen Eigenschaften wieder. Ein gutes Beispiel hierfür liefern die tatsächlichen Lebensbedingungen aus Gaza.
    Was dort tagtäglich passiert, ist kaum vorstellbar und tief traurig – das ist kein Leben und ist nur aufrecht zu halten durch grimmigem Terror.
    Bisher habe ich noch keine Einladung aus der palästinensischen Seite gefunden, die sich für mitmenschliche Ergebnisse einsetzt. Möge ich solche nie verpassen. Djihad bringt ausschließlich Elend und niemals Frieden – wie immer auch ihre Reklame anderes behauptet.
    Dass israelische Soldaten für Projekte zugunsten ALLER ohne Unterschied Musik machen um zu sammeln und zu helfen, finde ich schön und immer wert zu unterstützen.
    Solche Aktionen stärken das Leben insgesamt und ich wünsche sie zur heilsamen Abwechslung jedem Einzelnen, denn ein gesichertes Leben ermöglicht eine bessere Zukunft.

  3. #3 | Molochnikova valentina sagt am 14. Juni 2022 um 13:38 Uhr

    ich möchte mit meiner verwantin konzert besuchen

  4. #4 | Gute Stimmung, keine Störungen: Band der IDF begeisterte die Jüdische Gemeinde in Düsseldorf | Ruhrbarone sagt am 17. Juni 2022 um 16:06 Uhr

    […] Deutschland organisiert hatte, in Beiträgen eines antisraelischen Twitter-Kanals angegriffen (Die Ruhrbarone haben dazu berichtet!). Vor Ort war alles friedlich, das Polizeiaufgebot am Paul-Spiegel-Platz in Düsseldorf hatte einen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.