NRW-Trend: CDU geht knapp in Führung


Gut eine Woche vor der Landtagswahl geht die CDU nach einer Trendanalyse des Berliner Instituts Wahlkreisprognose knapp in Führung:

 

Im Ruhrgebiet sieht die Sache allerdings anders aus: Hier führt die SPD mit mehr als zehn Prozentpunkten vor der CDU. Und auch SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty liegt in der Gunst der Wähler deutlich vor Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU):

DIE NRW-Landtagswahl bleibt also spannend bis zum Schluss: Die bislang regierende Koalition von CDU und FDP hat keine Mehrheit mehr, aber von der Ampel über Rot-Grün, Schwarz-Grün und einer Schwampel ist noch alles drin.

Mehr infos bei Wahlkreisprognose.

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.