Gute Laune trotz sportlicher Krise: Schalke-Fans gründen einen Fanclub in der Warteschlange

Foto: privat

Es mag sportlich bisher einfach nicht so recht laufen beim FC Schalke 04 in dieser Saison. Am Samstag setzte es gegen den SV Werder Bremen bekanntlich die bereits sechste Pleite im erst achten Spiel der noch jungen Bundesliga-Saison.

Der Vizemeister des Vorjahres rangiert somit seit dem Wochenende auf dem Relegationsrang. Eigentlich Grund genug für schlechte Laune beim traditionell emotionalen Anhang. Doch zumindest bei Teilen der Anhängerschaft ist die Stimmung noch immer deutlich besser, als es die sportliche Leistung des Teams eigentlich rechtfertigen würde.

Bestes Beispiel: Am Samstag gründete sich der neue Fanclub „Blau Weißes GEsocks Waltrop 04“ spontan in der Warteschlange vor der Arena in Gelsenkirchen. Kein Witz!

„In guten Zeiten ist es ja einfach, wir zeigen dass es auch in etwas turbulenteren Zeiten Fans gibt, die zu Ihrer Leidenschaft dem Fußball stehen und hier im besonderen Ihre Zuneigung zum FC Schalke 04“, berichtet Mitbegründer Michael Kamps gegenüber den Ruhrbaronen.

„Wir sind turbulent gestartet. Als unsere Karten nicht rechtzeitig da waren, die Schlangen am Einlass gefühlte 50 Meter lang waren und die von uns geplante ursprüngliche Gründungszeit in der Arena schon weit überschritten war, da wurde kurzerhand Nägel mit Köpfen gemacht“, so Kamps weiter.

Die acht Gründungsmitglieder beschlossen auf die Schnelle, um das anstehende Spiel gegen Bremen nicht zu versäumen, ihre Vereinsgründung direkt an diesem ungewöhnlichen Ort vorzunehmen, sich von der Menschenmenge um sie herum dabei nicht irritieren zu lassen.

Dirk Knüvener, im Vorfeld bereits als erster Vorsitzender eines angedachten Fanclubs vorgesehen, ergriff direkt in der Warteschlange vor der Einlasskontrolle stehend spontan das Wort und begrüßte alle Gründungsmitglieder recht herzlich zu diesem feierlichen Moment. Dann nahm die erste Sitzung des neuen Fanclubs ihren notwendigen Verlauf, samt Wahlen und Tagesordnung.

Nachdem der Präsident einstimmig in sein angestrebtes Amt gewählt wurde, genehmigte der neue Anführer des Fanclubs auch direkt schon eine erste Runde kühles Pils, mit der die Gründung des GEsocks von den Anwesenden feierlich besiegelt werden sollte.

Eine vorläufige Satzung gibt es auch schon, die bis zur ersten offiziellen Mitgliederversammlung aber noch einmal überarbeitet werden soll.

Zu finden ist das GEsocks übrigens sowohl bei Facebook als auch bei Instagram. Alle deren Herz für den FC Schalke 04 schlägt und diejenigen, die sich mit dem Leitbild des Vereins identifizieren, sind in ihren Reihen herzlich willkommen, wie Michael Kamps gegenüber den Ruhrbaronen noch einmal ausdrücklich betonte.

In der neuen Gemeinschaft möchte das GEsocks nun ab sofort leidenschaftlich den FC Schalke 04 unterstützen, sei es in der Arena, vor dem Fernseher, in fremden Bundesligastadien oder auch in fernen Ländern.

Engagierte und sehr leidenschaftliche Fans bei den Königsblauen, wie man sieht. Schade nur, dass die Mannschaft aktuell häufig nicht so engagiert auftritt, könnten Spötter derzeit dazu anmerken. 😉

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung